Wörterbuch

A

Abwärtsentwicklung oder Umkehr in das Licht? Sozialer Dienst unter E suchen, wie das Wort Eigenwillen, sozial auch als Mißbrauch beachten.

Aus der Überheblichkeit von Geistwesen aus der Lemurischen Zeit, für sich Vorteile herauszuholen, andere zu Unterdrücken, wurde wie in einem Transformator (hier durch Gedankenbeeinflussung von Mitwesenheiten die erst in Harmonie lebten, also in der Gemeinsamkeit, in der Einheit), die Lebensdichte (Energie, viel feiner als hier auf der Erde), immer gröber und dichter bis zum heutigen menschlichen Körper. Der Menschenkörper beinhaltet als Tempel - diesen ehemaligen Lichtkörper. In dieser Zeit heute erfolgt eine höher-Entwicklung, in die Liebe-Energie Gottes, so wie vor langen langen Zeiten. Um richtig zu verstehen, muß das Ego und die negative Energie in positive Energie umgewandelt werden. Das geschieht im Moment ganz stark (Ausbrüche von Wut, Zorn, Turbulenzen unter den Menschen sind alles Zeichensetzungen in der Gegenwart, täglich also). Auch die Erde wehrt sich und wird alles unsaubere abschütteln. Die Finsternis kämpft um ihr Überleben, sehe diese Welt an. Keiner nimmt etwas mit, nur das verwirklichte eigene Programm, nicht das angelesene Wissen.

Alpha und Omega ?

Alpha und Omega wurde nie richtig erklärt (Anfang und Ende), das ist viel zu einfach! Es hat etwas mit der Aufnahme von geistigen und irdischen Energien zu tun, die über die Epiphyse und die Hypophyse, eueren Geist führen. Durch falsche ständige Eingebungen ( Codierungen ) ist eine Degeneration dieser Drüsen-Verbin-dungen entstanden. Lesen Sie bitte (auch Neurologen und Ärzte, Psychologen und Therapeuten) die Zusammenhänge. Alpha und Omega sagt auch aus, dass sich nie eine Menschen"mißbrauchende Persönlichkeit", durch sein Sterben dem eigenen Gericht entziehen kann. Dem Naturgesetz, wenn sie auch versuchen Gene zu manipulieren. Das ist immer nur ein an die Erde gebundner Vorgang, ist also nie im Geiste der reinen Energien hineinmanipulierbar. Der Wiederinkarnierte auf der Erde (frißt seinen eigenen Dreck selbst), er kann sich nicht höher Aufschwingen und andere mehr schädigen. Er landet unter Seinesgleichen. Es ist sein eigenes Leiden. Jeder ist dann sein eigener Gefangener!

Empfindungen haben eine Resonanz siehe dort

Unter Wissenswertes über diese, für das Leben wichtigen, leider gewollten Blockaden und Manipulationen der Negativ-Wesen, um die Menschen zu Beherschen, bis herunter zu einer 2 er Helix. Normal waren es sogar 64. an Genen. Lemurien langsam reduziert bis Atlandis, da dann bis zur Erde. Diese Wesenheiten sind heute noch unter uns, aber ihre Macht ist verloren wenn sie zum bösartigen tendieren und es Ausführen, da die geistige Welt es nicht mehr zuläßt die Menschen, die Kinder Gottes und die Erde lieblos, nur als einen Gegenstand eines Planeten zu betrachten, zu Beherrschen, in Lieblosigkeit mit ihr umgehen. Nicht Beherrschen bedeutet auch sich selbst zu Erkennen und sich erst einmal selbst zu Beherrschen, das können sie aber nicht? Wenn das geschehen ist, dann ist der Mensch erst wissend und Schöpfer zugleich. Das ist die Ewigkeit des Gleichgewichtes, erhaltende hohe Energie! Der Mensch kann doch nicht den Kosmos verändern, das ist unmöglich. Der Mensch muß sich dem Kosmos anpassen und dessen Gesetze. Die Macht der Energien und des Kosmos, seine Gesetze müssen eben eingehalten werden. Der Mensch zerstört sich selbst, Unruhen, Gewalt gegen sich und Andere sind immer in Resonanz zur Körpermaterie. Paul Satre, "Das Spiel ist aus".

B

Bewußt-Sein, das Ich Bin. Das Sein sagt ich Bin der Ich Bin, von Ewigkeit zu......!

Unbewußt werden viele Fehler gemacht, sogar gewünscht, ausgedacht, falsche Handlungen sind die Folge. Falsche Energienutzung, wie im Energiebereich von Unternehmen der Versorger, das Bewußtsein ist eine Energienutzung. Das Bewußt-Sein, bedeutet die Einbeziehung der geistigen Herzenergie in alle (Denk - (die Weisen), Handlungsweisen des Menschen. Ein voll-Bewußter Mensch wird niemals gegen einen andere Mitmenschen aus Egoismuß Verstoßen, geschweige Gewalt oder Drohung anwenden. Die meisten bewußten Fehler werden gemacht, wenn sich die großen Bose bemühen wieder etwas zu Erfinden um den Menschen in die Tasche zu langen. Da ist eben das Ego, das Ich........ Das ist deutlich pure Finsternis.

C

Chakren sind Energiezentren, oder Energiebündelungen, mit dem Lichtkörper verbunden. Ärzte sagen dazu ab und zu auch Plexus-Ansammlugen von Nervengeflechten

_

Codierung

Überall in der elektrotechnik wendet man Codierungen an. Ein Beispiel sind Zeitschaltuhren, oder Dressuren mit Tieren. Sie rufen etwas ab, was eingegeben worden ist, so auch bei den Menschen. Es sind angelernte Automatismen die dann unbewußt wirksam werden, auch wenn etwas ganz falsch ist. Auf bestimmte Bilder die gesehen werden, wird reagiert. Es gibt massenhafte Beispiele dafür, die immer wieder abrufbar sind, auch wenn diese nicht die Wirklichkeit wiedergeben. Auch ein Computer wir codiert (Raumfahrt, Flugzeuge Maschinen usw.) Auch die Finsternis die zerstören möchte reagiert über Energien, zersrtört sich aber voll und ganz selbst, wenn es nicht im geistigene Gesetz ist was sie ein Mensch tut. Du reagierst auch elektromagnetisch. Das ist dein Körper, die Seele die du aber bist reagiert elektrisch wenn sie dern Körper wieder verläßt, also bist du eine bewußte Seele, aber elektrisch - das mußt du erst einmal Verstehen lernen. Erst dann wirst du endlich dich selbst an die Hand nehmen und dich höher entwickeln können und Wissen, wie alles aufgebaut ist. Wie das Bewußtsein funktioniert.

D

Diplomatie, undiplomatische Folgen

Wenn sich Menschen begegnen, etwas miteinander Aushandeln wollen, da gibt es zwei Möglickeiten, oder drei? Einmal kann man Warten bis eine Ablösung erfolgt und man spricht dann miteinander. Wenn der Andere es nicht so will wie der Diplomat eines Landes es bei Verhandlungen möchte, geht man einfach mit Worten so um und bleibt unverbindlich - diplomatisch. Eine Methode waren früher die Kriege, es wird erzwungen (undiplomatisch). Man lächelt und droht. Also Diplomatie ist eine Verzögerung mit unverbindlichen "Ergebnissen",die oft als Fortschritt dem Volke präsentiert werden. Es ist oft praktisch, aber nicht geistig. Man kann deutlich sehen, wie es in der Politik durcheinander geht, die enheitliche Linie fehlt. Diplomatie ist das schlechtste Studium das viele Ausreden und Listen lehrt. Der Diplomat weiß nie richtig ob es ehrlich oder hinterhältig ist. Undiplomatisch ist einer der ehrlich seine Gedanken sagt.

Eigenwillen, den es aber gar nicht in Wirklichkeit gibt! Warum, weil keiner seinen Willen benutzen darf um einen staatlichen Mann der dich schlägt, im freien Willen auch schlagen darf. Da gibt es dann Regeln (Sonderregeln). Ob es das auch bei Gott gibt???

Egoismus

Unter Egoismus verstehe ich, wenn das Eigenwohl gedanklich immer im Vordergrund steht, es um finanzielle Belange, Verwaltug dieser Finanzen geht. Hier wird aus Eigennutz ein Volk z.B. ausgenutzt unter fadenscheinigen Bedingungen (Kleingedrucktes). Der Gutgläubige, vertrauensselige Mensch wird benutzt. Auch unter großen Familien. Der Staat als Regierung regiert nicht er giert, zockt ab, so wie es rechnerisch aussieht, fließt das große Geld nicht an das Volk zurück, sondern verschwindet bei Militär und Regierungen, oder im Ausland. Fall Griechenland. Vom Egoismus wird gesprochen, wenn Personen nur an das eigene Wohl denken und ihre Erfahrungen nicht aus Bequemlichkeit selbst machen wollen, scherere Arbeiten z.B. Sie schicken Andere vor und Wollen selbst keine Hand schmutzig machen. Sie möchten versorgt sein (Vater Staat) wenn sie einmal in Rente gehen. Gemeint sind die reinen Ängste vor einem Versorgungsmangel im Alter, die Suche nach Geborgenheit. Dabei lernt man aber nicht viel neues, man tritt auf der Stelle.

Energie

Lichtempfindung der Liebeenergie. Schöpferische Vorstufe des Gedankens. In der materiellen Welt (stofflich gewordene Energhien, mit egoistischen Vorstellungen), herunter-transformierte geistige hohe Ursprungsenergie, Energien in langsam schwingender unterschiedlicher Gedankenstrucktur durch den Menschen (Ausdrucksarten in Atomen, Protonen Neutronen, Elektronen, Molekülen und Elementen in Verdichtung zur Materie). Auch andere Energien höherer Ordnung. Energien die Grundlagen allen lebens und allen denkens. Der Fluß der Energieen sind auch das Bewußtsein innerhalb der Körper aller Dinge, sonst gäbe es ein Durcheinander, keine Ordnung. Auch die Sterne sind Ordnung. Was würde passieren, wenn die Sterne vom Himmel fallen würden, andere Dimensionen keine Ordnung hätten die sie bewegen? Der Mond außer Kontrolle geriete usw. Es gibt zwar Transformationen, aber deshalb muß nicht gleich ein Unkonntrolliertes Universum vorhanden sein. Was aber macht der Mensch in diesem Gebilde. Warum wird damit soviel Mißbrauch getrieben? Warum wissen die Menschen eigentlich nichts über ganz klare Erkennnisse? Sind diese sehr unangenehm, und wenn, für wen? Energien haben Bewußtsein, sonst gäbe es Leben eben nicht und es würde nicht Existieren. Auch Gedanken sind immer Energieschwingungen, die nie verloren gehen können.

Endogen

Endogen bedeutet z.B. - Endogene Depressionen als Beisspiel werden so genannt, wenn nicht genau bekannt ist woher diese Entstehen.

Epiphyse

im Gehirn (corpus pineale, als Pseudo-Epiphys bezeichnet, oder Knochenepiphyse)

Die Wissenschaft scheint sich nicht über die Funktion klar zu sein? Dehalb hier eine Erklärung aus einer geistigen Offenbarung. Die Epiphyse, nimmt hohe geistige Lichtinformationen auf, gibt diese neben der Hypophyse über Hormone und andere feine Verknüpfungen (elektrische Wirkungen), an das Gehirn weiter, an die linke und die rechte Seite des Gehirns. Ist an der Energieumsetzung beteiligt. Diese, wenn degeneriert, ist es kaum noch möglich, reine geistige Informationen zu erhalten und in die Materie umzusetzen. Hohe geistige Gefühle zu erhalten und auszudrücken. Epiphyse und Hypophys arbeiten zusammen. Über die Epiphyse kann, wenn in Ordnung auch der sogenannte ALPHA-ZUSTAND erreicht werden. Überdiesen Zustand kann schneller und leichter gelernt werden, da hier auch die geistigen Energien und Ergebnisse aus höheren Informationen mit Einfließen.

F

Feinstofflich

Alles besteht aus Energie. Diesen höchsten Energiefluß der das Leben erzeugt und erhält, die geistige Form als erstes ausbildet, bezeichnen wir als feinstofflich. Es ist innerhalb der Körper, auch unseres Körpers - aber auch außerhalb des Körpers. Sie sind von manchen Menschen als Licht und Farbfrequenzen zu sehen. Farben geben auch die Eigenschaften eines Menschen, sein Inneres, sein Verhalten, auch der seelischen Entwicklung wieder. Man stelle sich in der Fantasie einen Geistkörper vor der wahrhaftig ist, feinstofflich also. Der Geistkörper ist feinstofflich, deshalb sehen wir ihn mit unerem begrenzten Augen-farbspektrum nicht. Tiere hingegen, können darüberhinaus etwas wahrnehmen das wir nicht sehen. Sie haben oft mehr Empfindungen als der Mensch.

Frequenzen, - hohe odere niedere Frequenzen, durch Gedanken erzeugt, wirken auf Körper und Seele

Frequenzen sind Schwingungsbereiche (in Zahlen ausgedrückt, bei Radio und Kommunikation, Sendefrequenzen). Auch der Mensch und alles Leben, kommuniziert untereinander (Einheit). Schwingen die Frequenzen sehr hoch (Gedanken), dann ist der Mensch ein Wissender geworden, der das was er sagt, auch so meint ohne Hintergedanken in Liebe und Verständnis. Ein Mensch mit niederer Frequenz im Ausdruck, wird alles Abstoßen, was nicht in seine Energie paßt, also auch Mitmenschen und Tiere, Pflanzen, sogar Steine, sogar seinen Besitz, wenn er einmal unrechtmäßig erworben worden ist, gleich in welchem Leben. Das führt dann zum Rechthabenwollen, auch mit Gewalt etwas zu Erzwingen (Gerichte usw.), sollte es verloren gehen, auch die Raffinesse gehört hier mit dazu und Neid, läßt dem Anderen nicht seine Erkenntnis gelten. Die Wirkung der Gedanken ist "Ich-bezogen", keine eigene Lernbereitschaft erkennbar, es sei denn nach viel Leid, das auch zur Erkenntnis beiträgt, - zu einer höheren Frequenz führen kann; durch die Einsichtigkeit in geistige Dinge. Dann erreicht er ein höheres Bewußtsein.

G

Gedanken-Energie

Gedankenenergie ist die Energie, welche die Kraft ist, den der Gedanke benötigt, um in die Erscheinungswelt zu treten, sich zu Verwirklichen (Gedankenenergie kann in der Fallwelt mißbraucht werden). Die hohen Gesetze werden dann nicht beachtet, nicht umgesetzt (Eigenwille).

Geistige Gesetze

Geistige Gesetze sind absolut und nicht veränderbar in das Negative. Sie dienen der Stabilität der geistigen Heimat, der ewigen Sicherheit der Schöpfung (Ewiges Leben ohne Fallwelt).

Geistige Störungen oder seelisch bedingte Auslösungen von Krankheiten über das Unbewußte, sagt man so - aber das Unbewußte weiß es genau, sagt es dir aber nichts, damit du frei bist und selbst erkennen kannst was dein innerstes Gesetz sagt, nicht der Verstand.

Bei reinen energetischen Heilungen aus dem Geiste, kann es zu keinen Störungen kommen. Nur wenn eigensüchtige Schwingungen der Heilerperson die Aura des Heilungssuchenden aus Eigenwillen stören. Seine Seele ist selbst nicht frei von Belastungen. Die aber erkennt ja der Heilungssuchende nicht! Das sind aber die Unreinen Schwingungen von diesen Personen. Sie glauben aber oft ehrlich von sich, heilen zu können. Das es aber der Geist der Liebe ist ohne Eigeninteressen das merken die Heiler oft nicht einmal.

Hier sind nur die Geistheiler angesprochen, welche aus irgendwelchen Gründen diesen Beruf ohne viel Hintergrundwissen ausüben. Bei Anrufung der göttlichen Heilkräfte werden keine Schäden entstehen, denn sie wissen genau vieviel der Heilungssuchende an Energie aufnehmen kann. Verschlechterungen oder gar Schäden können nur durch den Behandler-Eigenwillen, wenn ohne geistige Ausrichtung und eigene Gedankenreinigung, unbekannte Fremdeinflüsse über den Behandler, (wie das Andocken von Bakterien an bestimmte negative Eigenschaften des Behandlers), an offene Türen (Schwingungen) benutzt werden, entstehen. Der Eigenwille um Heilerfolge aufzuweisen, kann von anderen negativen Wesenheiten auch benutzt werden. In seltenen Fällen aber kann das Auftreten. Die Pressemitteilungen sind nicht von der Hand zu weisen über negative Reaktionen von Heilungssuchenden. Hier wird nicht konntrolliert und vorsichtig aufgebaut. Im allgemeinen aber gilt, dass Handauflegen bei der Familie oder auch bei ihren Kindern sehr heilsam ist und sehr beruhigend wirkt. Bei Fieber ist es auch eine gute Sache, wenn die Eltern dem Kind die Hand auf die Stirn auflegen und um Heilung die Engel zur Mithilfe bitten. Deshalb ist immer wichtig auch ein Arzt (Gesetz) aufzusuchen. Wie auch immer: Fragen sie ihren Arzt oder Apotheker, das kennen sie schon, es fördert das Studium und das Ansehen. Nun ohne Witz: Mir ist oft durch einen Arzt geholfen worden, das darf auch ich nicht vergessen. "Bei uns gibt es schon lange keine Naturgesetze", mehr, die selbständig zu verantworten sind?

Geistiges Wissen

Das Wissen über Abläufe und Energien, die Unsichtbar, aber wirksam sind. Die Grundlage aller Lebensbereiche, gespeist durch die Energie die alles erhält. Auf der Erde nur heruntertransformiert worden ist, auch durch Gedankenmisbrauch. Das Wissen über den Mißbrauch erst führt zur Erkenntnis, oft zu Leid. Wissen über göttliche Ausgangsenergie und der bewußten Schöpfung, also auch para- oder paralele Energieabläufe allen Lebens. Das Schauen hinter die materiellen Energieabläufe, besonders anschauen das göttliche Wissen. Gott tickt nicht so wie es der Mensch sich vorsteltt, es gern haben möchte. Wenn er Unrecht tut, das nicht erkennt, zappelt er wie ein kleines Kind mit den Beinchen und schreit innerlich immer von Zeit zu Zeit auf, lehnt die Wirklichkeit, weil nie gelehrt einfach ab, ohne zu Prüfen. Er läuft einfach davon - das ist Praxis.

Gewalt, ein Begriff der zu vielen Verwechslungen geführt hat.

Gewalt-tätig, höhere Gewalt, Gewalt, gewaltig usw. Diese Begriffe sind irreführend, weil es keine höhere Gewalt gibt. Das bedeutet: Man konnte nichts dagegen unternehmen, mußte es über sich ergehen lassen. Das sah man als Gewalt, oder etwas gewaltiges, übernatürliches an. Später verfälschte man den Begriff und unterschob Gewalt dem Gott, der die Liebe ist. Nichts hat mit diesem Begriff und mit Gott etwas zu tun. Das ist eine sehr schlechte Auslegungsweise, auch für Blitz und Donner, für Erdkatastrophen usw. Das ist Menschenwerk (sh. Ölkatastrophe!). Wenn einer Gewalt-tätig ist, ist es eine Eigenschaft des entsprechenden Menschen, nicht von Gott gegeben. Kriege sind Gewalt, haben oft mit eines Epos in Theatern nur das negative herausgehoben (Götterdämmerung, Siegfried, Walkühre). Was wird hier verherrlicht?

H

Hartherzigkeit, Verbitterung auch am Arbeitsplatz?

Hartherzigkeit ist eine Eigenschaft, welche geprägt ist durch eine Trennung vom geistigen Herzen. Hier ist das Ego besonders anerzogen und ausgeprägt. Hier wird immer versucht alles zu Beherrschen unter Kontrolle zu halten. Die Auswirkungen sind bekannt, wenn Menschen andere aus Eigensucht täuschen, Hintergründe verschweigen, nicht mit der Wahrheit operieren, bewußt aus Angst ihren Posten zu verlieren, lügen im Kleingedruckten verstecken. Sie zeigen so nur halb offen, nicht mit dem Herzen Eigenschaften von Wareb z.B. an. Man sagt, psychologische Tricks anwendend. Oft werden Menschen sogar in ihrer Eigenschaft noch geschult um Rentiten zu erwirtschaften. Sie sind bevorzugt wegen ihrer gewissen Rücksichtslosigkeit und Hörigkeit. Klappt es nicht mehr so gut mit ihnen, weil sie gelernt haben, läßt man sie fallen, oder sie werden gemoppt"freiwillig" zu gehen. Das führt zur Verbitterung in der Seele, erzeugt neuen Haß und erneute Hartherzigkeit in der seelischen Entwicklung (der Geist wird in seiner Entwicklung behindert). Die Frage lautet: Warum ist das so gewünscht? Licht oder Finsternis? Das ändert sich ganz gewaltig zum Guten in der kommenden Zeit durch das geistige Gesetz von Saat und Ernte, das auch die Trennung von Saat und Weizen bedeutet.

Heilgedanken

Gedanken sind Energien. Ohne diese könnten wir nicht Denken. Wenn und eine Person schöne liebe Dinge sagt, fühlen wir und sehr wohl und gut. Viele solcher gegenseitiger Gedanken wirken heilend auf die Seele und den Körper. Streit und Mißgunst können demnach keine Heilgedanken sein, sondern das Gegenteil, das zu Krankheiten führt. Es sind gewaltige Störgedanken für unsere Zellen im Körper, da sie auch registriert werden. Heil-Gedanken sind Energetische erbetene Heilenergien aus dem Geiste, wenn sie dort angeschlossen sind. Ein Mißbrauch damit schadet dem Heiler (Hochmut, Ehrgeiz, Eigenwille zum Mißbrauch) muß wieder gutgemacht werden. Im Allgemeinen aber ist jeder liebe Gedanke eine tolle Kraft, gleich von wem ausgesendet. Wirkt auch wie eine Funkfrequenz zu weiter entfernten Personen, Tieren und Pflanzen in der ganzen Welt.

Helix im Menschen

Genetische Codierungen enthält alle Muster, welche eine Persönlichkeit ausmacht, die sie sich anlernen ließ (unbewußt und bewußt), erst energetisch, dann manifestiert in die Materie mitgebracht hat. Gedanken sind mächtige Energien, die Formen und Gestalten (Umweltbeeinflussung). Lesen sie unter Klick - "Wissenswertes" ausführlich nach!

Heuchelei

Heuchelei, ein Zustand, bei dem der Mensch anders spricht als er denkt. Das kann unbewußt (alte Programme) oder auch mit List gleichgesetzt werden. Auch bewußte List ist nicht Diplomatie, sondern hinterhältig einem anderen Menschen etwas vorzumachen das nicht der Wirklichkeit entspricht. Die geistige Welt spricht von: Daeine Rede sei Ja oder Nein, dazwischen liegt nichts. Du triffst jeden Tag viele dieser Entscheidungen, die nicht Ja und nicht Nein bedeuten, aber es bedeutet dennoch etwas und dieses Etwas ist der Zwiespalt und zwingt zu einer Entscheidung. Fällt diese negativ aus oder positiv, sie bleibt bis zu einer Klärung........................sh. gechannelte Informationen

Hypophyse (Hirnanhangsdrüse in der Sella turcica gelegen, Hinter und Vorderlappen)

Die Hypophyse hat neben der Hormonregulierung, viel mehr Aufgaben als bekannt ist. Die Hypophyse ist neben den hormonellen Aufgaben ein Leiter von elektrischen, energetischen Abläufen. Das Gehirn ist im ganzen gesehen ein Empfangendes Organ, ein Steuerungssystem für den Körper, auch ein Impulsgeber, ein Speicher, aus geistiger Sichtweise ein Energie-Zentrum oberhalb der Materie und außerhalb der Materie, mit der Eigenschaft Farbfrequenzen und Schwingungsfrequenzen des Geistes wahrzunehmen und Gedankenbilder zu Senden und zu Formulieren. Es sind auch die selbst erzeugten falschen Ansichtsweisen im Speicher, der wie im Computer gelöscht werden kann, so man es bearbeitet sich ändert.

I

Intellektuell

Intellektuell kann einmal sein wenn der Verstand sich selbständig macht und nicht durch das Herzdenken gesteuert wird, Rechthaben will. Der Verstand meidet das Herzdenken, ist berechnend, oft nicht ehrlich, verselbständigt sich mit alten Programmen. Ruft also alte Programme im Speichergehirn ab. Beim Herzdenker benutzt das Herz den Verstand, dieser wird zum positiven Diener des Menschen, vermittelt Ausgeglichenheit und Wohlwollen, reagiert auf liebevollen Gedanken, die es dann auch im Gehirn spei-chernt. Der Verstand soll Diener sein, nicht Bestimmer. Der Verstand ist ein schlechter Diener, wünscht keine Gedankenkonntrolle, ist oft außer Konntrolle, ist über-heblich, will Herrschen. Der Verstand speichert angelerntes Wissen in Gehirn, aber das geht mit dem Alter verloren, - Vergesslichkeit. Das geistige Denken, das Herzdenken ist dagegen stabil und geht nie verloren, da es eine höchste Energieform ist, die mit dem göttlichen korrespondiert. Das Allwissen vermitteln kann.

 

K

Karma

Karma was oft darunter verstanden wird.

Unter Karma wurden oft nur negative Angelernte, erworbene Programmierungen verstanden. Damit wurden auch sehr viele falsche Muster und Gedanken darüber eingeschleußt, wo Ihr glaubtet alles falsch zu machen. Nein - Karma bedeutet also nicht nur Negatives, sondern es ist wichtig, auch an die positiven und erledigten Lernaufgaben zu Denken. An das was gelernt worden ist, erfolgreich umgesetzt, in die Liebe gebrachtes, verwirklichtes. Sehr viel gutes habt ihr dabei ebenfalls mitgebracht und lebt es auch. Also seid nicht mehr traurig, wenn Ihr einmal an euch Zweifel habt, ob es richtig oder falsch war was ihr im Moment getan. Ihr könnt es an euerem Innersten, den Reaktionen der Mitmenschen erspüren. Ändern der Gedanken-Verbindungen ist immer möglich. Allem kann das Licht, das Gute jederzeit entgegengetzt werden. Das gehört zu Lernen. Gott aber hat den Karmaglauben nicht auf die Erde gebracht. Es gibtkein Karma. Die Schuld und Sühne Gedanken sind gewollt um euch zu beharschen, Gott ist die Reinheit und kein Karmabringer auf den sich die Kirchen berufen. Es ist ein Druckmittel, das immer wieder den gewünschten Gegendruck an negativen Gedanken erzeugt. Es wurde so von den Fallwelten, niedere Menschengedanken erzeugt. ZB. In Indien die Kasten, das Kastendenken ist kein göttliches Denken. Gott teilt nicht ein in gut besser am besten. Du aber lege diesen Scheinglauben ab, du selbst bist doch ein Kind aus Gott - oder. Sehe die Welt an, das kannst du sehen wer das alles verursacht hat. Niemals Gott das reinste Licht.Mit Karmaglauben nterdrück, man Unwissende und Kirchgänger.

L

Lichtenergie (Unsichtbare, aber fließende Energie)

Lichtenergie muß man nicht mit den Augen sehen können, dennoch ist diese überall vorhanden. Eine göttliche Energie die alles Leben begleitet, durchstrahlt, neutral ist, kann aber auch für negative Zwecke heruntertransformiert werden, alleine durch Gedankenkraft. Es ist in Experimen- ten bewiesen, daß diese Energie durch Gedanken benutzt werden kann um (hier leiche Gegenstände) Gegenstände zu Bewegen. So ein Experiment können sie selbst machen. Ein Papierstreifen auf einer Nähnadel plaziert ca. 6-7 cm lang und ca. 6-8 cm breit, genau lagern wie bei einem Kompas. Die Nadel fixieren in einem breiten Korken oder auf Holz. Das geht auch mit einem Bierdeckel, wenn man von unten eine Nadel durchsteckt, den Deckel auf ein Glas legt, die Nadel schaut etwa 2 cm oben heraus. Darauf den Streifen legen. Nur mit den Augen über einStreifenende, drehen - links oder rechts. Etwas (Pappe) vor die Nase halten damit der Atem nicht stört!

Liebe, was ist das? Für viele Menschen nur eine Befriedigung, wenn sie unzufrieden sind (Energieziehen?) Oder Energie ausgleich für beide Seiten?

Liebe im Gesetz Gottes beinhaltet absolut alles, was mit dem Umgang seiner Schöpfung, mit Mitmenschen und den Pflanzenreichen, den Tieren und vor allem mit feinsten innersten Empfindugen zu tun hat. Das ist eine Anerkenntnis seines eigenen göttlichen Wesens. Wenn ein Mensch sich nicht selbst liebt, kann er seinen Nächsten den Mitbruder, die Mitschwester auch nicht lieben. Das geht einfach nicht, deshalb muß für die Weltherrscher Chaos her! Im Kriege werden die Liebe durch Training abtrenniert. Was will ein liebender Krieger im Krieg? Er muß zum Haß erzogen werden. Das geht ganz langsam und kaum merklich in einer Gesellschaft wie die irdische zur Zeit, die am Abgrund steht, es nicht einmal mitbekommt wenn dem Einzelnen Schaden zugegührt wird. Auch wieder durch unerfahrene Mitmen-schen oder gewalttätige Ausrichtungen. Ihnen fehlt etwas: Sie haben keine Verbindung zu Gott, dadurch kein Unrechtsbewußtsein, kennen nur das ICH ICH und nochmal das Ich. Oder sie wurden selbst des öfteren mißbraucht und schlagen zurück weil keiner der Wissenden ändern wollte. Die negativen Wiedergeborenen auf diesen Lernplaneten werden wieder nicht lernen, sondern toben sich aus. Sie richten sich solange selbst, bis sie nur noch leidende Seelen auf der sogenannten niederen anderen Seite sind. Sie haben sich nicht geändert, die Liebe gelernt was das ist, aber haben aus vielen Inkarnationen auf der Erde nur schlimmeres dann angehäuft, besser gesagt, addiert - sie tragen immer schwerer ab. Es sind die Gene, die Programme die sie sich selbst zugefügt haben, die dann wieder energetisch unkonntrolliert erneut ablaufen (Computermenschen) mit Hass und Altlasten andere wieder versuchen zu Unterdrücken - kein Unrechtsbewußtsein - das kann der Luzifer gar gut leiden, hilft es doch Ihm zu Hassen, weiter zu Manipulieren und durch Menschen zu Regieren. Re-enthält den Wortschatz Gieren, also Regieren. Regent ist etwas anderes als Regierung. Regent ist aus dem Volke. Gier aus Luzifer. Raub und Länderraub ist ebenfalls Gier nach Macht und Unterdrückung mit Gewaltpotential.

Luzifer, Lichtbringer?

Luzi (Lichtenergie), Mißbrauchte Macht von Geistenergie. Wieso konnte er das, der sein wollte wie Gott und noch gern sein würde? Für viele nicht zu Verstehen, da nie gelehrt von den Kirchen. Luzifer ist immer und ewig in der Dualität, männl.Teil u. weibl.Teil! Das Gegenüber! Der Gegenpol des Bewußtseins. War und ist, da nie zerstörbar, kann sich auch nicht selbst zerstören. Er hat aber die Freiheit sich zum Guten zu Entscheiden, umzukehren! Nun wer ist Luzifer? Er ist Bruder und Schwester von Gott. Gott unser aller Vater steht über ihm, das Licht! Das Positiv (Physik?), der Urgrund allen Seins! Er, Luzifer hatt das Wissen der Schöpfung, mächtige Energie im negativ gehabt. Gott kann nie vom Negativ, dem Gegenüber bezwungen werden. Plus + und Minus - sind Energien. Dualität hell und dunkel. Der weibl. Teil ist auf der Umkehr, hat den Fehler erkannt und steht uns jetzt auf der Erde bei mit einem Teil seines wiedergewonnen Lichtanteils, die Umkehr ebenfallls zu erarbeiten unterstützend (freier Wille des Menschen, aber nur im göttlichen Sinn. Der männl.Teil, der nicht nachgeben wollte und will, jedoch schon verloren hat, ist in einem Vakuum gefangen, solange, bis er keinen Schaden mehr anrichten kann, umkehrt. Dann wird er freigelassen und kann sich als Chance umgekehrt dem Lichte stellen, wenn er möchte. Er war aber als Gegenspieler, zu der Menschen Erkenntnis - wichtig. Wenn es einmal schmerzt, tut man es nicht mehr, oder man achtet nicht darauf, rennt wieder mit dem Kopf, Motorrad, Auto, Eigenwillen, gegen den Baum oder.............? Dann beginnt das von Neuem bis der freidenkende Mensch es nicht mehr tut. Dazwischen liegen viele Niederlagen, unnötiger Schmerz weil der Dickkopf des Menschen so einseitig belehrt worden ist. Die Zeit ist eben einmal abgelaufen und wird in das Licht erhoben. Da gibt es nicht die Gegensätze, da gibt es die Gegenwart jeden Moment, das Ist! Deshalb hast du auch zwei Hormone im Körper, je nach dem ob männl. oder mehr weibl. Das gilt aber nur hier auf der Erde. Die Dualität hebt sich im Lichte auf. Wir leben aber in einer Dualität, was bedeutet in den Gegensätzen, so sind auch Menschenkinder in sich selbst gegensätzlich gepolt und könnten durch Achtsamkeit das Negative in positives umwandeln über ihre Gedanken. Also tragen sie als negative Kraft das luziferische (symbolisch) in sich selbst. Es ist der Mensch selbst der sich dem negativen verwurzelt und sich selbst nicht nach dem göttlichen ausrichtet. Das wurde doch ganz klar von Jesus Christus gesagt, was passieren wird ... wenn! Dafür aber wurde Er als lichter Gegenpol, weil die Reinheit hier verkörpert ist, von der Finsternis an das Kreuz geschlagen, denn Er der Herr selbst war der Finsternis im Menschenkind im Wege! Er hat sich nicht vor seinem eigenen Inneren, das auch die Dunkelheit in sich trägt, durch bewußtest positives Handel, so wie ihr herunter-ziehen lassen. Was meinte Gott, als Er den Namen Luzifer aussprach - Ermeinte den Balken in deinem eigenen Auge. Durch die Freiheit der Gedanken kann Jeder abwägen was er damit bewirkt, mit dem eigenen Gedanken. Entfernen mußt du als freies Kind diesen dennoch irgendwann, den Balken aus deinem Auge, dann wirst du erst wieder klar sehen können. Der Balken ist - dein nicht alles erst Ansehen wollen, bevor du einen Menschen anklagst oder gegen ihn wirkst. Du verurteilst sehr schnell, auch wenn Gerichtsverhandlungen so Aussehen, als müßten sie gut überlegt sein. So geht es aber nicht. Die früheren Leben sind nicht ausgelöscht und der Neid, die Rechthaberei sind dein eigener Feind falscher Urteile. Luzifer gibt es nicht so wie euch von der katholischen Kirche gelehrt worden ist nicht wirklich. Falsche Urteile kommen als Resonanz zu dir zurück (Physik).

M

Manifestation

Wenn z.B. eine Seele, die als Geistkörper groß ist, energetisch dichter wird, die Schwingungsfrequenz verringert, also verlangsamt, werden die Struckturen immer fester bis hinein in die Materie, die dann sichtbar wird. Da ist auch durch Gedanken möglich, wie Forschungen in China die mir bekannt sind, auch im Fernsehen kurz gezeigt worden sind. Es gibt das Phänomen, daß durch Gedanken sich etwas vorgestelltes verändert, also manifestiert, in die Erscheinungswelt materialisiert. Kristallisationen (Japan) können geformt werden durch Gedankenkraft verändert (Eiskristalle). Durch Gedanken können auch im Experiment, leichte Dinge bewegt werden, bereits bekannt in der Physik.

 

Mobbing oder Herausekeln aus einer Gemeinschaft.

Einen Menschen aus einer Gemeinschaft herauszuekeln, zu Mobben ist wieder des göttlichen Geistes. Der gemobbte, weil er anderer Ansicht, evtl. sogar die Wahrheit in sich trägt, passt nicht in eine Gesellschaft deren Meinungen über lange Zeiten falsch codiert worden sind. Auch falsche Codierungen einer Gemeinschaft wirken sehr lange und machen alle zu Mitläufern, das seit über 2000 Jahren. Eine eigene andere Meinung, oder sogar Wissen, wird nicht von niederschwingenden Menschen angenommen (sh.Christus vor ca. 2000 Jahren). Logisch: Gleiches zieht gleiches an, auch wenn es falsch ist. Die Menschen sind nicht offen, sondern verschlossen in ihrem Kerker. Sie öffnen sich auch nicht (Rechthaberei). Wissen wird ausgegrenzt. Wie oft sind Menschen ausgegrenzt worden weil sie nicht die Meinungen einer Massse Menschen vertreten haben. Das ist die finsterste gegen den Menschen und somit gegen Gott gerichtete Vorgehensweise. Alle sollen immer im Boot mitschwimmen, auch wenn es am Untergehen ist. Wäre der göttliche Vater in Person hier, würden die Gemeinschften ihn herausmobben. So geschieht es auch mit jenen die nur glauben die Wirklichkeit zu kennen und Wissende als eine Gefahr ansehen. Dann könnten die Herrscher nicht mehr mobben, es würde ihnen sogar etwas fehlen von dem sie glauben es zu besitzen (Tolleranz).

Morphogenetische Feld? Sehr wichtig, höchster Wichtigkeit!

Stelle dir einmal in Gedanken ein großes Netz vor, wie es über die ganze Erde gelegt ist, auch auf der im Moment unsichtbaren Seite der Erde liegt. Dieses Netz kannst du dir wie ein magnetische Gitter auch vorstellen. So feinstofflich, das darin alles was auf der Erde geschieht, auch du als Einzelwesenheit, die ja Geistikeit besitzt, also Geist ist, gepeichert ist. Dieses Netz also hat einen ganz tiefen Sinn in der Schöpfung, denn es speichert alle Daten und verbindet diese mit allen Lebewesen als eine Einheit. Du bist also auch ein Punkt oder Teil eines Ganzen in der Einheit - Einheitsbewußtsein. Ein Sandkorn. Nur in den freien Handlungen, freier Wille, wie ihr sagt, finden sich deine gedachten Energien mit gleichen Energien zusammen und addieren sich. Diese Additionen spiegeln sich aber auch im Gesamtverhalten der ganzen Menschheit wieder. Diese Spiegelung ist ein Teil auch deines Verhaltens. Deshalb ist es, wenn du es nicht erkannt hast - Unbewußtheit. Die Seele kommt also unbewußt (dein inneres Kind) und ungepflegt von dir auf der anderen Seite an, Dein Körper aber ist materiell, geliehen also als Vehikel einfach weg. Hast du nicht in der Liebe dein inneres Kind gepflegt, dann weiß es ja auch nicht was es sollte, wer es ist? Du hast es nicht verstanden ihm zu sagen welches wunderbare Wesen es ist! Dein Kind das Du bist leidet dann viele Qualen, wenn es sich nicht kennt, du selbst bis es ,der/die sich nicht erkennt als göttliches Kind und Wesenheit. Sein oder nicht Sein, ist hier die Frage. Sein bedeutet du kennst dich genau in der Liebe Gottes wieder, oder du weißt nicht mehr, wer du einmal gewesen bist. Dein Kind bist du und du bist seelisch krank, muß lange Zeiten neu aufbauen. Du lässt dir nicht helfen, weil du es ja nicht weißt, glaubst, wie du bist so wäre es richtig gewesen. Hier auf der Erde bist du vielen Meinungen nachgelaufen, hast auch deine Meinung nicht ausgewählt, in das Licht gestellt - was möchtest du andere Vorwerfen?

 

 

Q

Querulanten was sind das? Menschen die diskriminiert werden?

Wenn z.B der Masse Mensch im Studium eingeredet worden ist (viele Beispiele), dass Finsternis in das Licht scheint und die Masse das zu Wissen glaubt, dann stimmt etwas nicht. Sie kennen doch die Gesetzmäßigkeiten des Lichtes, dass es genau umgekehrt ist. Es kann ja sein, dass nach 1000 Jahren diese faschen Vorstellungen noch immer Schule machen. Er weis es eben nicht anders. So auch die Masse der Menschen sie ist sehr Wissenschaftsgläubig geworden. Denn die Macht besteht darin den Menschen etwa falsches zu berichten. Würden sie dahinter kom-men (die Menschen), ist es mit dem beherrschen der Menschen vorbei. Es ist so, wie es früher einmal behauptet worden ist, die Erde sei eine Scheibe. Die Masse glaubte das aber wirklich. Dann kam Einer der sagte es anders, klärte auf. Er war dann für die Mächtigen ein Querdenker, man brachte sie einfach um. Wirklich geistige Mitmenschen, die nicht die Masse darstellen, werden heute immer noch bekämpft. Die Finsternis möchte eben das verwirrende Gegenteil oft glauben ma-chen, sie hätten zu Bestimmen was Sache zu sein hat. Verwirrung ist ein Macht-mittel und sorgt für Streitigkeiten unter den Menschen. Also ist das eine Metapher für die Verdrehtheit der Massen. Sie zeigt eine Erniedrigung von Kindern der Erde.
Die Erde aber geht in höheres Bewußtsein, damit auch die Menschheit. Nun versuchen die Finsteren den Menschen negative Dinge einzutrichtern um sie auf ihrer niederen Lebensebene Ebene festzuhalten (nieder-es Niveau). Sie verdrehen die Tatsachen, halten die Menschen in Verwirrung und Angst.
Kommen jetzt absolut Wissende, nehmen wir an aus dem göttlichen Sein, bringen die Wirklichkeit an den Tag. Was passiert? Sie als Minderheit werden bekämpft, einfach weil die Wissens-ebenen über das Niveau der Masse und der Eigeninteressen der Herrschenden hinausgehen. Das ist Unwissen der Massen. Angenommen Jesus Christus würde wieder auf der Erde in einem Körper sein und den Machthabern die Gesetze Gottes überbringen. Was würden sie wieder mit Ihm und seinem göttlichen reinen Wissen machen? (Z.B. auch Katharina von Avila, Hildegard von Bingen und viele Andere).
Das paßt den Machthabern garnicht, wenn sie etwas zugeben müßten, damit ihre Macht nicht mehr ausüben könnten. Sie aber, die von ihrem Programm nicht ablassen, bekämpfen die Minderheit, sie wollen die Menschheit weiterhin beherrschen. Also wollen sie unbedingt Recht behalten und sagen den Wissenden, sie "die Wissenden"seien Querdenker sie wurden, weil sie sich nicht der Obrigkeit anschlossen, sogar umgebracht (Beispiele aus der Ge-schichte). Die Wirklichkeit des Lebens im Geiste Gottes wird verschleiert. Gott der Liebe wird in Frage gestellt, bekämpft und sogar für ihre Zwecke mißbraucht. Da die Erde aber bewußtes Leben ist, ist sie nach dem Ablauf einer schon Vobestimmten Zeit, ohne Einflußmöglichkeit der Finsternis, jetzt höhergestiegen (ca. 3/4) zum Nutzen der Menschenkinder Gottes. Die Finsternis versucht alles, dass sich selbst Höherentwickelnde im Denken und Sein der Menschheit auf niederem Frequenz-bereich zu halten, also auf einer niederen Bewußtseinsschwingung. Das geht nicht mehr. Es wäre so, als ob die Finsternis das Licht erdrücken könnte. Das bilden sie sich eben ein.
Damit sind die Wissenden aus dem Geiste Gottes für diese Macht-haber alles Verrückte. Nur ist es so, die Menschheit geht automatisch mit, ob sie will oder nicht. Das gehört zu einer Evolution der Schöpfung. Sie gehört als ganzes zu einer sich entwickelnden mächtigen Großartigkeit, ob sie nun schon soweit auf dem Weg sind oder nicht. Haben sie, die Menschen ihre eigene Finsternis, als göttliche Wesen nicht erkannt, nicht in hohe Energie der Liebe-Macht gewandelt, sind sie erst einmal durch diese Finsternis über die niederen Denkweisen, gefan-gen (freier Wille des Menschen über sich zu Entscheiden). Die Gegensatzkräfte machen die wenigen Wissenden einfach zu Querdenkern vor dem Volke, stellen sie als Spinner den Unwissenden vor. Sie wollen als Intellektuelle, ihre Positionen Verteitigen, was auch geschieht, es geht aber nicht mehr. Es wiederspricht dem absoluten göttlichen, rein energetisch. Den Energiegesetzen, weil das Licht eben die Finsternis immer besiegt. So muß das schlechte Anerzogene der Menschen erst bereinigt werden, bevor er in das Licht wieder eingehen kann. Er, der Mensch muß sich erst wieder vom Unbewußtsein zum Bewußtsein aufschwingen, dann kann er auch alles wieder Kontrollieren, das ist die Macht der Liebe, die er immer schon hatte, aber nicht gelernt hat diese anzuwenden.

Quantenheilung nach Dr. Frank Kinslow (Erkenntnisse der Physik, der reinen geistigen Gesetzmaßigkeiten

Die Quanten, sind die kleinsten und reinsten Energien. Sie sind gegenwärtiges göttliches Bewußtsein. Reines Bewußt-sein. Diese Energien sind immer bereit zu helfen auszugleichen und wiederherzustellen. Nur sie nehmen nichts an, was die eigene negative Gedankenwelt hervorbringt, das zu einer Krankheit führte. Eine Voraussetzung gilt: Der Mensch muß seinen Eigenwillen, das Ego ablegen, um Heilung bitten (geistiges auch annehmen und Heilung Wollen). Diese Energien sind bereits in Allem Sein. J.W. Goethe hat es so ausgedrückt: Was ist das Schwerste von allem, was das Leichteste uns dünkt? Mit den Augen zu sehn, was vor den Augen uns liegt.

R

Resonanz

Resonanz ist bekannt aus Theater, Musik, Echo, Empfindungen auf Worte und Taten. Sie kann wie ein schlag in das Gesicht wirken, wird dann oft durch Lächeln weggesteckt, überdeckt, vom Nächsten bemerkt oder nicht (Bewußtsein). Jesus Christus sagte in der Berpredit: "Was du säst wirst du ernten". Diese Aussage besagt, alles was du denkst und tust, fällt auf dich zurück, wie der Schall. Es ist nicht verloren, es ist in einem Teil deines elektromagnetischen Körpers gespeichert, bis es von dir selbst, in einer weiteren Inkarnation, deinem neuen Lernen, gelöscht wird. Überdeckt (der Schall ist die Unehrlichkeit, die Dämpfung) sich und Anderen gegenüber, sich also zu Verstecken um sich nicht zu Plamieren, weil man doch einfach so toll ist, wie man ist. Keine Resonanz da man sich nicht dem Nächsten preisgeben möchte wie man wirklich ist (Diplomatie).S

S

Spaltungs-bewußt-Sein, unbewußt - Sein? Nicht mehr die Wirklichkeit kennen, nicht mehr das göttliche Gesetz kennen, ist Abspaltung im Bewußtsein durch Luzifer im Menschen von Gott. Es gbt nur immer wechselnde Meinungen alles unstabile Aussagen, also keine Klarheit im Handeln. Entweder ist 1+1 gleich 2 oder die Sache stimmt auch im Vergleich nicht mehr wenn dann behauptet wird es käme 3 dabei heraus.

Angelerntes, kann nicht mehr unterscheiden (auf Egoismus ausgerichtet) ob einem Menschen geschadet wird, und wenn, um so schlimmer für den Absender. Der Gedanke steht zwischen den Stühlen, schwankt in der Erkenntnis und seiner wahrlichen Herzerkenntnis. Dieses kann immer unklar und verwirrend ausgelegt werden, je nach Eigennutz, Hin - und hergerissen -Sein. Das Ziel der Finsternis wäre eine Entscheidung, ohne herzliche Gedanken, durch intellektuelle Schulungen zu Erreichen. Das aber ist nicht mehr möglich durch die Schwingungserhöhung der Erde (Quantensprung). Die Lichtenergie erwirkt eine Löschung der falschen Eingaben (Codierungen), ersetzt durch hochfrequente Lichtwandlungen der Liebe aus dem Geiste Gottes. Der Mensch wird durchstrahlbarer, langsam immer einer liebevolleren Schwingung angepaßt. Nutzt er nicht diese oft für den Körper unangenehme Anpassung, erkennt nicht rechtzeitig sein Verhaltensmuster, kommt es zu unangenehmen energetischen Körperreaktionen. Die als eine Erkenntnis des Warum, nicht genutzt worden ist. Das kann mit Verwirrung und Spaltung der Denkvorgänge, da weder Herz - Empfänger, noch reiner Verstandes - Empfänger, die Energien rein verarbeiten kann, einhergehen. Ähnlich ist es bei Überschneidungen von Sendefrequenzen in der Technik, die zu Störungen führen können. Unklarer Empfang von Radiosendungen mit Geräuschen. Beim Menschen aber läuft das einfach als ein Clearing des Lebens ab, oder als Erkrankung. Jeder schmiedet an seinem eigenen göttliche Wesen! Eigenverantwortung ist gefragt.

Synapsen

Die Synapsen sind Schaltstellen im Gehirn. Einfach ausgedrückt sind es Übergänge von den Nerven zum Gehirn. Sie schalten um durch Transmitter (Vermittler von Impulsen). Als Transmitter bezeichnet man eine Substanz in einem Spalt zwischen den Verbindungen Acetylcholin. Sie reagieren wie ein Elektroschalter auf Energieimpulse die aus den entsprechenden Organen oder geschädigten Körperteilen ausgehen. Bei Einnahme von Schmerzmitteln wird die Weiterleitung des Schmerzes blockiert, obwohl die Ursache noch nicht beseitigt ist. So eine Substanz wäre z.B. Salicylsäure (Acidum salycilicum). Natürlich enthalten in der Weidenrinde (Cortex salicis). Heute synth. hergestellt. Ein Aufguß als Tee aus Weidenrinde hilft hier auch lindern. Es werden als Tabletten Mischsubstnzen oft beigefügt.

T

Tempelordnung, ist die Innere Ordnung der Gedanken

Die Tempelordnung bezieht sich auf den Körper -und den Geist der der als Seele in dem Körper wohnt. Der Körper vergeht einmal da Materie, jedoch nicht das Gelernte, nicht die Seele. Die Seele ist wunderschön und existent, nicht vergehend - sie lebt als das Du warst, sie wird von den Schwingungsebenen angezogen, die der Entwicklung entsprechen. Gleiches zieht Gleiche an ungleiche stößt sich ab (Physik). Darum Bedenke was du sagst und was du Tust (Gedankenkontrolle wenn das noch möglich ist, Kriege und anderes)! Konsequenz, ist eine Rückehr in diese Erd-Schwingungsfrequenz und neue Inkarnation. Hat es Spaß gemacht?

Tiefen-Empfindung des inneren göttlichen

Es ist der Zustand in der Meditation des Loslassens, ohne eigene Gedanken, aber als Schutz in einer Empfindung, sich der Liebeenergie Bedienen. Hier kann man je nach spiritueller Entwicklung, auch seine Mitmenschen Erkennen, sich Hineinempfinden in Dinge (Natur) und sogar in die Steine und Tiere in die Sterne und in das Wasser der Meere Es ist das eigentliche geistige im Wesen Mensch, daß ihm abgewöhnt worden ist durch Härte und Gemeinheiten des Beherrschens von Gruppen (Gruppendenken ist wieder Verstandesdenken zum weltlichen Bewußtsein. Diese Gedanken wirken schneller als Lichtgeschwindigkeit

Verstand

Der Verstand ist eine Funktion und kein Speicher, er will selbst Herrschen über den Körper, Eigenwille

Der Verstand ist ein schlechter Diener, er will selbst in der Materie Herrschen, da er durch die äußeren Erfahrungen, Studium-Eigenschaften und eingesprochene Lebens-Einheiten aus dem Äußeren, Ego und aus Vorfahren-Denken und Büchern, gespeißt worden ist, das über Generationen der Erdbevölkerung. Über den Verstand wird das Gehirn als Speicher, meist im irdischen falsch eingesetzt. Wer den Verstand alleine ohne Kontrolle der Gedanken wirken läßt, das Herz nicht einbezieht, das geistige Herz, wird immer Fehlhaltungen und Rechthaberei (Ego) einsetzen und beherrschen wollen zum eigenen Nutzen, weniger zum Nutzen aller durch Ausgleich (Diskussionen vieler Mitwirkender). Hier werden Entscheidungen rational und nicht mit der göttlichen Verknüpfung, getroffen, (Beispiel: Zustand auf der Erde und Verwirrung). Gott kann man nicht studieren, "Ihn Gott" muß man erfahren! Dann auch Leben, wenn Du der Tempel bist in dem Gott, der Geist auch Wohnung genommen hat. Die äußere Schulung zieht Gott in das Äußere. Dort waltet seine Energie auch, aber Du bist der Tempel und gestaltest.

Wiedergeburt was ist das?

Wiedergeburt ist das freiwillige und ausgesuchte Eintreten in einen Schwingungs ähnlichen oder gleichen Energiekörper, der vor der Einnistung aber absolut rein ist. Dieser könnte sonst nicht in einen Mutterkörper eintreten. Die Seele, die ankommt ist also schon vorher, nicht immer, aber meistens vorher schon wissend und dann aber abgedeckt. Der Grund dafür ist: Die Seele ist unbelastet und soll es solange bleiben, bis sie sich in der Pupertät erkennt. Da ist erst die erste Stufe der Entwicklung und Vorbereitung als Kind in der Umstellung abgeschlossen. Das Bewußtwerden wird anders.

Zyniker, Kyniker, Zynismus

Lehre der Kyniker, bewußte Anstandsverletzung, Mißachtung und Verhöhnung der Gefühle, Werte, Symbole ener Gesellschaft, einer Geselschaftsschicht.

Ein Beispiel das sehr gut auf die den Menschen, oder über Menschen herrschende Schicht der Gegenwart paßt. Man könnte auch sagen sich selbst Lächerlichmachen gegenüber dem Recht, der Gerechtigkeiten und dem geistigen absoluten göttlichen im Menschen. Die Gerechtigkeit im Menschen kann nie gegen Ungerechtigkeit aufgewogen werden. Sie hat nur über viele Generationen zum Leiden geführt und zum Leiden der Verursacher. Wer also leidet, sich solches angetan hat, sollte sich fragen ob es spass gemacht hat, immer die Gegenseite des Lichtes zu provozieren. Warum diese Frage? Weil immer und ewig alles in die Rersonanz geht. Aus Leid kann auch mit Hilfe von Pillen keine Freude entstehen. Und wenn der Mensch diese Erde verläßt wird es seine Schmerzen, sein Leiden nicht damit los, denn der Energiekörper bleibt doch übrig und leidet weiter, damit ist der Lerneffekt nicht zuende. Das wäre dann nur eine Vorspiegelung falscher geistiger Wirklichkeiten, das Lenben sei damit einfach zu Ende. Der Zynier kann sich also verbiegen wie er will, Jahrmillionen - aber er hat immer verloren. Reist er vile mit in sein Unglück, dann wird seine Seele sofern noch vorhanden, als Tier oder in niederster energetischer Gebundenheit von neuem beginnen müssen. Qualen über Qualen, dieses sind Gesetze die im Eigenwillen sich selbst aufgelegt worden sind. Jeder für sich alleine!