Die Seele, Das hohe Selbst,die Verbindungen zu Gott

Die Seele und das hohe Selbst, die Verbindung zu Gott und den Lebensströmen zur Seele in deinem Körper! Lehren und Lernen!

Beobachtet bitte einmal den Unterschied von wirklichem Wissen, den göttlichen Plänen und dem menschlichen "Verstand" in der Evolution! Es ist eine bildliche Darstellung, einer in dieser Zeit deutlich gewordenen, Unmöglichkeit von Handlungen, in der "irdischen Welt", und der geistigen Vorausschau dieser sich über große "Evolutions Zeiten" erstreckenden Geschehnisse und Abläufe. Warum verzögerst du durch deine Denkweisen deine Entwicklung?

 

Eine Menschenseele, welche in jedem Körper lebt, also den Körper bewohnt, ist wie ein kleines Kind, das über die Materie, - weil es durch das Anfassen von etwas "festem", - durch materielles - ER-Fühlen, - begreifbar, - also - schneller lernen kann. In Reinem, - also nicht stofflichem Geiste, wäre nur alleine seine Vorstellungskraft, - die ja zum schnellen Erfassen der Dinge, und Vestehen - nur über sehr viel längere Evolutionen möglich. Da aber nie ein Entwicklungsstop, was der Name "Ewiges Leben beinhaltet" möglich ist. Der Grund dafür ist, die sich immer wieder bewegende, bewusste, lebendige Erneuerung des Lebens,- durch das "Göttliche Ewige" liebende Bewußtsein. Das ist - "Deine" ewige Mütterliche und Väterliche Stütze in allem Leben.

 

Die Unterschiede: Lernen auf der Erde und Lernen in der Heimat. (In der Heimat, gemeint ist wieder im reinen göttlichen Geist, der Sofortigkeit). Wenn der interessierte Leser, diese Informationen ließt, dann bauen diese auf Schöpfung auf. Es sind die absoluten gesetzmäßigen Schöpfungsvorgänge, wie alles entstanden ist. Es geht um das Erkennen weshalb diese Zeit, in der wir leben, alles andere als stabil bleiben kann.


Es liegt an der Selbst - Annahme, oder der Selbst Ablehnung eines Jeden. Das Wiedersinnige zeigt sich angeblich in den Menschen der ganzen Erde. Es ist die geistige Gesetzlosigkeit oder eine (Gedankenunordnung), welche die Menschheit in ihrer Eitelkeit (Hochmut) überzogen hat. Das konnten niedere fremde unreife Geistwesen, steuern und sie leben unter euch. Doch ihre sogenannte Zeit linear ist abgelaufen.

_

Dieser Prozess trägt die Möglichkeit zur freien Entscheidung in sich. Du hast ein sogenanntes "Hohes Selbst" aus dem du, dem göttlichen Anteil, hier auf der Erde einen Funken in dir trägst. Dieser Funke in dir steht also immer mit dem Hohen Selbst in Verbindung, das ALLES IST WAS IST, -- DAS SEIN, EINE TEILKRAFT AUS DER URKRAFT, also aus Gott selbst ist.

 

Du kannst nie fallen, denn die Kraft ist immer inwendig in einem Jeden. Es liegt also immer an deiner eigenen inneren Stabilität. Also bekämpfe deine eigenen Schwächen, dein eigenes Mißtrauen bist wieder auch du selbst. Erhöhe durch Vertrauen deine inneren eigenen Werte durch dein Liebelicht. Du wirst dich schnell durch dich selbst von der Qualität überzeugen können. 

_

Unterschiede sind zum lernen gedacht! Aber: Das das so Weh tun kann, stammt nicht von Gott, nicht von Christus, woher dann? Welchen Zweck also hatte das Kreuz überall in den Gebäuden und Schulen der Erde?  Ganz einfach: GEDANKENMANIPULATION UND MITLEID ERZEUGEN: VOR ALLEM ABER SAGT CHRISTUS SANANDA heute: Die Gedanken an das Kreuz, sollen wie in einer Hypnose, immer wieder mit der Kirche verknüpfen, so auch die Glocken. Hat das denn Gott nötig, wo Er Gott als ein Teil seiner Energie, in allem immer gegenwärtig ist?

 

Es war ein psychologischer Trick, sogar um von der Wirklichkeit Gottes abzulenken! Gott sagte doch immer Ich Bin alle Zeit bei Euch, wie soll das gehen wenn Gott nicht alles, das Ganze wäre! Die Einheit in der Vielheit. Sie sprechen von den Herren der Schöpfung, aber wo bleiben die Frauen, welche eine Hauptlast immer tragen? Die Mütter die zu Hause in sich hinein weinten? Helden müssen erzogen werden mit viel Blech an ihrer Brust als Auszeichnungen auch für Überheblichkeit. Man ist ja schließlich WER! Bei Kneipengesprächen zuhören!

_

Es sei denn, du hast dich von dir selbst, durch dein angelerntes Denken abgetrennt, gar abtrennen lassen? Jetzt verstehst du doch, wer daran ein Interesse haben konnte? Es ist deine eigene Gedankenenergie, die das verursachte. Dein hohes Selbst ist also mit deinem anteiligen Lichtfunken, der du jetzt bist, erst wieder in vollkommener Einheit, wenn du dich deinem eigenen Geist wieder in Liebe zugewendet hast, das auch lebst. Es ist der göttliche absolute Teil, der Vollkommene, Teil, den du leider nicht beachtest. Warum dein Leben so verläuft wie du es jetzt genau so lebst.

 

Nach jeder Inkarnation ist das HOHE SELBST immer energetisch um dich, jedoch ohne dich zu etwas zu zwingen, daher schweigt es. Das Wissen aber bleibt in dir latent bestehen. Du wunderst dich also oft, warum es nicht so geht, wie du es gerne hättest. Deshalb bekämpfst du dich immer nur selbst. Werde in dir still, frei ohne eigenes Wollen, sei einfach du. Innere Ruhe gibt Gelassenheit und Freude.

_

Das Hohe Selbst aber ist geduldig und wartet und wartet und wartet und wartet - bis du soweit bist! Erst dann kann es dir gesetzmäßig helfen. WENN DU WIEDER OFFEN DAFÜR BIST: Nie aber gegen die Gesetze. Auch nicht gegen deine Versprochenen nicht erfüllten Energien. Du spürst es an den Schwierigkeiten deines Lebensweges und den eigenen hindernissen auf deinem Lebensweg, welcher eben ganz anders von dir geplant war. Das Hohe Selbst ist dein eigener Zeuge. Das bist immer DU.

 

Nun zügle Deine Wut und bearbeite diese durch Transformation in Liebe-Energie - welche dann sehr viel höherfrequent schwingt. Wenn also die Gegenwart, in jedem Augenblick aufzeigt was in der Welt vor sich geht, (Katastrophen usw.), das Muß verstanden werden! Wenn es nicht verstanden wird, sondern immer nur verdrängt wird, beweist es nur, dass diese Veränderungen den alten, von der Finsternis geplanten eigenen Ausweg über die Erde sich hier einzukaufen, die Menschenkinder als Energielieferanten zu benutzen, gescheidert ist.

_

Wir, die Engelwesen haben immer versucht durch Aufklärung das Abzuwenden, was jetzt die Folgen der Nichtbeachtung der göttlichen Gesetze sind. Doch wir sind keine ERZWINGER. Wir wissen aber, dass das Leid nur die Folge einer eigenwilligen und von bestimmten Personen erzwungenen, gegen Gott ausgedachten Selbstherrlichkeit ist. Wir, aus dem reinen Geiste, wollen damit nichts Beweisen, denn das im Jetzt erlebte, beweist sich und Jenen selbst, dass der Wiederstand gegen Gott, welcher der Schöpfer einer alles überragenden unbegrenzten Liebe im Licht, das Licht selbst, unangeifbar ist.

 

Es ist der Schutz und die Vorsorge die der Vater Muttergeist allen zerstörerischen Bemühungen gegen seine Kinder, als eine Sicherheit, die eine absolute Sicherheit ist, geschenkt hat. Gott die ewige Liebe ist nie antastbar. Auch eine Mutter will immer ihre Kinder bewahren, - (so diese sich aber von Ihr abwenden, von ihrer Liebeenergie), so wird Sie, die Mutter warten, bis diese Kinder einmal freiwillig sich selbst Erkennen. Also: Eine Mutter übt nie einen Zwang aus, sonst wäre sie keine Mutter, keine Mutterliebe. Es gibt aber auch hier eine Begrenzung in der Zeitqualität, die Geduld ist nicht ewig belastbar. Die Geduld läßt dann einfach nur los und wartet bis ihr so weit gelernt habt.

_

Wer hatte ein Interesse an der Beibehaltung deiner, - euerer alten inneren Blockaden? Befreie dich endlch von alten Glaubenssätzen die deine Blockaden sind, aus dem Wiedergeburtsrad, sonst kommst du da nie heraus. Du mußt dich selbst Erkennen, wer du bist und nicht immer noch auf alte erfundene  Fremdeingaben als alte Traditionen schauen. Der Opa hat gesagt, die Oma hat gesagt, deine Mutter hat immer schon gesagt... Wenn Du das tust, oder nicht tust, dann wird "Dir der Christus" schon auf die Finger hauen usw.usw. Kirchen Doktrin...Gott ein freier und gütiger Schöpfer, oder ein Diktator? Wie wünschst Du Dir einen Vater, eine Mutter?

_

Willst Du denn nicht endlich einmal darüber meditieren, wer es war, es noch ist, der immer noch die alten Zwänge vergangener Jahrtausende in deinen Kopf, in deinen Kopf also, zu Deinen falschen Programmen hat werden lassen. Überlege: Wenn Gott die Liebe ist, wie es Dir gelehrt worden ist, warum dann die vielen Drohungen wenn Du anders handeln wolltest, es besser fandest, das aber gegen deine Empfindung, sogar ungerecht noch bestraft worden bist? Gott aber sammelt Jetzt seine Kinder ein, so es richtig verstanden worden ist.

_

Warum immer wieder Drohungen? Wenn Du selbst ein freies Kind bist, aber dann immer bedroht wirst, aus irgend einem fadenscheinigem Grund. Das ist und kann keine Freiheit sein. Nun ganz einfach Überlegen! Zu welchem Zweck also wurde Christus als ein Mertyrer über 2000 Jahre bis heute aufgebaut. Gott "opfert" doch kein Kind für so einen Schwachsinn, den die Menschen, den Schwachsinn, -- vor allem in den ländlichen Gebieten, immer noch so festsitzend glauben müssen? Hier kann doch wieder gesehen werden, wie in kleinen Gebieten die Menschen programmiert worden sind.

_

Alle laufen immer einer Herde nach, denn für diese ist es doch gedacht worden, diese zu beherrschen zu diktieren, doch nicht für freie göttliche Kinder, oder? Ob es auch im "Himmel" Verkehrssünder, gibt die zahlen müssen, um sich von eingeredeter Schuld frei zu machen? Wie ist das auf der Erde, wenn es da doch heißt: Wie im Himmel so auf Erden???? Im Himmel lauter Verkehrssünder und viele Pistolen für die Poltieia? Alles hat seine Ordnung, nur von führenden Mitgeschwistern mit verschiedenem MAAß gemessen. Gott mit einer unterschiedlichen Ordnung im UNIVERSUM ? Vor Gott sind alle Gleich  - oder andere auch doch noch gleicher - Wer hier wohl der Lügner ist? 

_

So gesehen ist dein "Jetzt" eine Abspaltung, oder ein Funke aus deinem göttlichen wirklichem Sein. Du wolltest etwas lernen und es dann deinem eigenen Geist, deiner Seele lehren, damit diese sich wieder höher transformieren kann. Dein hohes Selbst, achtet, was du selbst eben bist, genau auf die Einhaltung deines Versprechens, vor der Inkarnation, was du selbst bestimmt hast um zu lernen, es an dir zu verbessern. Deshalb klappt auch nicht immer alles, wenn du oft versuchst andere Wege zu gehen. Es ist absolut und führt Dich, weil es eben Dein höheres Selbst ist (Das bist du also selbst), wenn etwas in deinem Leben wie ihr sagt schief geht oder anders verläuft als es von dir geplant war.

Dein hohes Selbst es Deinem Wunsch entsprechend aber korrigierte, es achtet also genauestens auf die Enhaltung deines eigenen Versprechens vor der Inkarnation, deiner Zielvorgabe. Erzwingst du aber(Dein Ego), dann bekommst du deine eigenen Schwierigkeiten, in deiner selbst geünschten Laufbahn auf dieser materiellen Ebene. Um den Zusammenhang besser zu verstehen, je nach der eigenen Entwicklung, gebe ich eine Übersicht über die Dimensionen und die Aufenthalte zwischen den Stufen der Entwicklung hier wieder. Es ist wie in einer Schule der Erde, wenn du Schulklassen, Eine nach der Anderen absolvierst und dich also in unterschiedlichen Räumen nach dem Schuljahr wiederfindest.

.....................................................................

Gehen wir jetzt einmal auf die geistige Seite, die Dimensionen, welche wie die Schulklassen im irdischen, je nach Entwicklung, es auch sind. Sie aber stellen dir einen Mentor der Absoluten gewünschten, von dir selbst bestimmten Lernwünsche, zur Seite. Es ist dein eigenes höheres Selbst. Nach deiner Geburt wirst du davon nichts mehr wissen, sonst ist es ja keine freie Entscheidung mehr. Hörst du in dein Inneres hinein, nimmst du es nur als einen Impuls wahr. Es wurde von dir so gewünscht. Handelst du gegen den eigenen Wunsch, oder inneren Impuls, dann gibt es Schwierigkeiten, denn das Hohe Selbst ist eben absolut für deine eigene Entscheidung zuständig, welche du als einVersprechen einmal gegeben hast. Es kontrolliert dich, denn du wolltest es doch so. Es sind also deine Absprachen mit deinem eigenen hohen Selbst, auch Überselbst. Diese werden aber 100 prozentig überwacht. Also von Dir selber, Deinem hohen Selbst.

_

Die Dimmensionen

Die 2. Dimension, ist die Dimension des einfachen organischen Lebens.

Dieses Leben ist noch ohne individualität und wird durch Kollektivseelen indirekt beseelt.

Die 3. Dimension ist die grobstoffliche Dimension organischen komplexen Lebens, das direkt beseelt ist. Das sind wir hier! Achtung!

Die 4. Dimension ist die geistige Parallelwelt zur 3. Dimension, also schon nicht mehr stofflich! Aber schwingungsmäßig auf einem Niveau mit der 3. Dimension, Hier treffen sich die Verstorbenen, welche je nach ihrer Entwicklung auch bestimmte gleichschwingende Ebenen als Seelen bewohnen. 

Die 5. Dimension ist die Dimension der Lichtboten  bis zur 15. Sphäre. 

Die 6. Dimension ist die Dimension der Lichtboten der 16 - 20 Sphäre. 

Die 7. Dimension ist die Dimension der Lichtträger der 21. - 23. Sphäre. 

Die 8. Dimension ist die Dimension der Lichtträger der 24. - 27. Sphäre 

Die 9. Dimension  ist die Dimension der Lichtträger, der 28. - 30. Sphäre.

Und damit die Dimension der aufgestiegenen Meister.

Die Entwicklungsmöglichkeiten der Tiere und Naturgeister sind auf die 9. Dimension begrenzt, denn die 9. Dimension ist die höchste Dimension, in der es eine Stofflichkeit gibt. Hologramme sind also die Ausprägungen der Stofflichkeit.

Die 10. Dimension ist die Dimension der Engel

Die 11. Dimension ist die Dimension der Erzengel

Die 12 Dimension ist die Dimension der Elohim

Die 13. Dimension ist die Dimension Gottes und der Urseelen

 

In den Dimensionen 10 - 13 gibt es keine Stofflichkeit, sondern nur Energie.

Alle Engelwesen dieser Dimension sind reine Energie und haben keinen Körper.

Um in einem Körper tätig sein zu können, senken diese Engelwesen ihre Schwingung auf die 9. Dimension und erschaffen sich einen holographischen Körper, in dem sie tätig sind.

_

Eine Folge der Dimensionen, wenn das so ist, gibt es keine Stofflichkeit mehr. Denke einmal etwas weiter in deiner Erscheinungsform, jetzt als Mensch ...... Bist du dann nicht selbst zu einem Geistwesen geworden einer höheren Dimension? Ist dann deine Körperlichkeit nicht mehr das was du jetzt bist? Also? Bist du dann nicht wieder ein geistiges Wesen.Wer also hat ein Interesse daran, dass alles so bleiben sollte wie du das möchtest? Warum also wehren sich die Materialisten gegen eine Höherentwicklung? Wollen alles so lassen wie es ist?      Bitte Nachdenken, ob dieses in einer Evolution nicht so bleiben kann?

Geistige Strömungen, welche einen gesunden Körper erhalten, dazu die Gegensätze zwischen den "Reinen Gedanken und den Gedanken die krankmachend sind". Krankmachendes ist immer der Gegensatz zum im Körper fließenden göttlichen Gesetz, das Gesundheit bedeutet. Der Mensch, oder das "menschliche", kann diese Gesetze des Lebenserhaltes nicht ohne Schaden an sich selbst überstehen (an der Materie Körper), wenn er das Göttliche in sich nicht lebt. Ist sein inneres Licht erloschen (durch die schlimmsten Handlungen), dann kann auch die geistige Welt nicht mehr beistehen. "Der Mensch ist out" nicht mehr erreichbar. Das wäre sonst ein Eingriff in den freien Willen, du könntest an den Gegensätzen auch nichts lernen.

Daher gibt es die Gegenätze. Nun kommt etwas, was du schon nicht mehr verstehst....Dein eigenes Geistiges Wesen, die Ganzheit ist dein HOHES SELBST. Du aber bist nur ein Funke dieses Geistes, der aber Vollkommen ist. Dieser kommuniziert mit dir. Du aber hast nicht gelernt auf dein Hohes Bewußtsein zuzugreifen. Das geht nur über deine inneren Empfindungen sich mit deinem hohen Selbst in Zwiesprache abzusprechen. Du wirst dich wieder einmal mit ihm verbinden, es ist dein Teil, nur solange du es nicht gelernt hast ist dein Funke eine Abspaltung von deinem hohen Bewußtsein, deinem Lichtwesen.

_

Ja, du protestierst vieleicht? Ich nur ein Funke? Ja du bist nur ein Funke, aber was für ein schöner und dazu noch der Lichtbewahrer mit vielen Mitgeschwistern, sonst hätte man diese Lichtwesen nie so bekämpft ermordet und in Kriege mit eingewickelt um sie zu Sündern zu machen, sich immer wieder sündig zu fühlen. Sie konnten euch, so sagt Christus, damit gefügig machen den Obrigkeiten gegenüber. Bedenke, dass du ein Funke aus Gott, aber damit immer in seiner Gegenwart eines Ganzen lebst und es auch bist. Aus einem reinsten Wasser ein Tropfen, der immer nur in das reinste Wasser fallen kann. Gleiches zieht Gleiches an. Das ist der Schutz. Diese Läuterung ist ja dein Weg ohne immer wieder mit Schuld beladen auf diese irdischen Welt zu kommen. Entscheide für dich selbst, das kann und darf kein Anderer Tun. Komme nach Hause, doch Du entscheidest nur durch einen, Deinen  Gedanken. Bücke Dich also nicht vor Denen welche die Schuld erfunden haben. Trage deine angeborene Liebe weiter, weiter hinaus als die Füsse tragen, es gibt keine Grenzen für ein Lichtkind das sich wieder erkannt hat. 

_

Sie, die göttlichen erhaltenden Energien, fließen nur, wenn die Verbindungen zum absoluten göttlichen Sein, über dein hohes Selbst, das du bist, nicht von dir durch niedere, wiedergöttliche Gedanken getrennt worden sind. Durch dein eigenes Bewußt-Sein mit Gott vor allem dessen dir auch bewußt bleiben in deinem Leben, - erhältst du immer seine göttliche Führung und Sicherheit. Wenn du es anehmen willst und lebst. Andersherum! Die göttlichen Energien drängen sich dir nie auf, es geht immer um deine Entscheidung.

Entweder aus Schwäche heraus Gruppenbindungen, weil du dich eben schwach fühlst sucht du einen Halt bei anderen. Also Bindungen und irgend Wann bist du immer nur noch eine Meinung von Mitmenschen deiner Gruppe. Sie bestätigen sich dann gegenseitig, aber was ist mit deinen eigenen Empfindungen zu den ganzen Themen? Du hast also keine eigene Empfindung mehr. Du wirkst wie eine Gleichrichterröhre in einem alten Radio. Du bist nicht mehr DUselbst.

Läßt du dir etwas aufdrängen, auch wenn es aus dem Verstand logisch erscheint, weist du nie ob etwas stimmt, nur weil es die "Anderen" auch glauben! Die wirkliche göttliche Führung geht nur über dein inneres Kämmerlein, der echten Stille, nicht über Gruppenwissen (Intellekt). Nur, nach ca. 2000 Jahren immer erneuter Inkarnationen und alter Glaubensätze ist das kaum noch möglich (alte Codierungen). Deshalb rennt jeder dorthin, wo er glaubt seine Meinungen bestätigt zu finden. Er ist schon so geschwächt, und neue (Infos),"Neue Wege werden einfach ignoriert oder abgelehnt".

_

Man kann aber nichts Festhalten was nicht Lichtstrukturen höchster Energien enthält, oder aus ihnen selbst erschaffen worden ist. Diese Lichtstrukturen sind die Seele! Frage: Weißt du noch, damals als du eine Seele, deine Seele auf der Erde, inkarnierte und Warum? Das merkt man daran, das die Menschen über solche gesprochenen Weisheiten immer wieder streiten, Zusammenhänge gar nicht mehr erkennen wollen (Fanatismus breitet sich aus). Dann sagen dazu die Wissenden: Da kann man Reden was man will, die hören gar-nicht zu und lehnen das Neue ab. Es werden immer mehr Menschen aus Geldknappheit und Zeitmangel in die Arbeit getrieben. Das kann nur Absicht sein! Sie können sich nicht mehr in Ruhe, im eigenen inneren finden, ihr eigenes göttliches Sein erspüren. Auch verlieren sie immer an eigener Energie, die ja nie verschwindet. Sie können nicht mehr! Die Meinungen sind schon verfestigt, nicht mehr elastisch oder flexiebel zum lernen, sie kennen sich also selbst nicht! Also wer so denkt, den solltet ihr lassen nicht neues aus Erfahrungen mitteilen. Er will es nicht! Wirkliches Wissen kann nur aus dem eigenen inneren kommen, nur dort kann Gott dich direkt lehren. Frage: Von Wem hat sich lange die Menschheit abhängig gemacht?

_

Abhängen ist das Gegenteil von Freiheit und Licht und hat einen Zweck der schon sehr lange, immer negativ war, aber zum Lernen notwendig gewesen ist. Denn hier lernte man den Unterschied erfühlen im Inneren und dem Wissen was einmal bei Gott absolute Freiheit im Lichte bedeutet. Dazu was rein nur äußerlich ist zu Trennen. Das war ja auch wichtig. Man lernt immer erst dann, wenn man es selbst einmal auch anpackt. Von einer Theorie lernt man das nicht. Siehe die Beispiele weiter unten. Das sich dagegen wehren, aus Unkenntnis oder aus Kenntnis der geistigen Mitteilungen ist in so fern dem absoluten gleich - gültig, weil diese unsere Gesetze immer wieder auf die Verursacher ob Neid oder Haß und andere Motive und uns die Personen bekannt sind. Das ist ihre Ausstrahlung jeder einzelnen Persönlichkeit. Es fällt ab sofort auf alle dieses Menschenkinder zurück als Rückschläge über ihren Körper und Ungeist. Sie zerstören sich ab sofort selbst. Nicht der Gott des lichtes greift hier ein, es sind die Gesetze der Erhaltung. Danke

_

Über die Vorgänge beim Austritt der Seele ist schon vieles Wissen zu euch gelangt, deshalb nur ein allgemeines Beispiel für den Moment. In jedem Körper des Menschen (Materie) ist ein zweiter, (ihr nennt ihn auch Körper), die Seele aber ist geistig, nicht an die Materie gebunden, will Lernen. Sie wird also als Seele bezeichnet, bis die Seele (Speicher) von aller Erdenschuld frei ist. Erst dann ist die Seele ein erblühtes Geistwesen und Er, der absolute Äthergeist atmet durch sie, es ist Gott, unser ewiger Vater. Er ist es, der ewig dich erhält. Die Seele ist dein Leben, nicht der Körper. Falsche Lehren von Priestern, die auch heute noch gefangene ihres Glaubnes sind, werden sich aber schon sehr Verwundern, wenn die göttliche Schöpfung anders funktioniert als sie es sich ausdachten. Die Seele ist im Organismus (Körper) lebendig und alle Strömungen leben in allen Organen. Es ist der ewige Urstrom, der mit allen seinen Verästelungen, den Bewußtseinszentren alles belebt. Ihr könnt euch vorstellen, was ihr euerer Seele aus Unachtsamkeit, wegen den Verführungen antut. Da jede Seele in sich das kosmische Gut trägt, ist sie auch mit allen Ebenen verbunden und in Einheit.

_

Also feinstoffliche Verbindungen. Sie muß also sämtliche Himmelsebenen wieder aktivieren. Schon längere Zeit vor dem eigendlichen sterben, nimmt die Seele ganz zart und langsam ihre energetischen Verästelungen aus den Organen zurück. Das drückt sich aus, wenn du einmal etwas schwindelig bist oder auch sehr müde wirst. Die Seele nimmt ihre Verästlungen ganz langsam aus deinem Lebensbaum zurück, damit sie den Körper abstoßen kann. Ist es euch verheimlicht worden, dass ihr eine Seele zu schützen habt wie ein kleines Kind. Dann wißt ihr nicht nach dem Weggehen, wer ihr eigendlich seit, denn ihr habt es der Seele nicht beigebracht, nur von der Materie geredet und gelebt, ohne den eigenen inneren Geist, das Wesen welches ihr seid zu ergründen.

_

Zum Thema "Die Schuldfrage und die Antwort": Wenn du überlegst, ob es möglich ist, dass sich ein einst reines Geistwesen schuldig machen kann, dann ist es wichtig diese Frage deinem Inneren eigenen göttlichen Sein in Dir einmal vorzulegen. Wer hat uns den Kinder Gottes dieses unterstellt und immer wieder eingeredet? Wenn du allerdings an die Doktrinen der Kirchen in Zusammenarbeit mit den Gedanken die sie vermittelten immer noch glaubst, dann hast du noch nicht darüber tiefer nachgedacht, welche Interessen und von Wem es so gewollt war dich in deiner Seele, die ja das Göttliche ist, an sich zu BINDEN. Du kannst auch deinen Anteil eines künstlich erzeugten falschen Glaubens daran erkennen, wenn du Kinder erzogen hast, diese immer wieder in Glaubensgemein-schaften eingeführt hattest. Du hast also geglaubt, das sie bestimmte Dinge des glaubens an Gott vermitteln können, was dir nicht möglichtgewesen Sei? Gehe dazu über zu Erkennen, warum du nicht an die eigene Kraft der Liebe in dir selbst geglaubt hast. Gott hatt keine Erbschuld in dein Kind gelegt. Das wäre ein Mißbrauch gegen seine Kinder und gegen sich selbst hier Schuld aufzubauen. Nun verstehe ganz einfach, dass es keine Schuld ist Fehler zu machen. Nur an unangenehmen Erlebnissen lernt das Kind sehr viel schneller. Das Übertriebene wurde nicht von Gott so veranlasst! Also lege ich es allen Menschen in ihr Herz sich von den schuldig Sprechereien über deine grosse eigene Logik und  Kraft der Gedanken, endlich Klarheit zu erhalten und dann von der Schuldfrage zu befreien.

_

In deinem eigenen Inneren, wenn du dort wieder hineinfühlen kannst, dann verstehst du ganz von selbst was du nicht solltest, was deinen Gefühlen der eigenen Moral wiederspricht. Es war immer das eigene Innere das dich ermahnte, nur hast du es nicht verstanden, denn es waren immer die zarten Ermahnungen, welche du oft überhört hattest. Vergleiche jetzt einmal warum oft du keine Freude  in deinem irdischen Leben in allem was du erlebtest mehr haben konntest. Das waren vorgeplante dich immer wieder schuldigmachende Äußerlichkeiten mit ganz bestimmten Absichten, die sie gut benutzen konnten für niedre Zwecke. Denke daran, wenn du wirklich ein gläubiger Mensch mit einer Seele bist, warum solltest du dich selbst belasten mit aufgesetzten Gegensätzen dich schuldig zu fühlen. Gemeint sind nicht die täuschenden veräußerlichten Scheinvergnügen! Diese müssen auch erst in ihren Unterschieden und Wirkungen selbst erkannt werden.

_

Das geht ganz zart vor sich, bei dieser Trennung jedoch fallt ihr in ein Unbewußtsein, wenn diese Seele nichts über sich selbst als Geistwesen gelehrt bekam. Kirchen haben ein Massenbewußtsein gelehrt. Aber nicht, dass du eine eigene Persönlichkeit bist und deinen eigenen Weg gehen mußt. Diese Anpassung an die Masse in der Kirche, ist nie dein freier Weg, er ist nicht persönlich. So ist das auch mit einer Menschheit die den Meinungen nachgelaufen ist. Wissende aber behalten Bewußtsein, sie haben der Seele beigebracht wer und was sie ist. So kann sie sich wie ein kleines Kind erinnern was sie war und was sie ist und den weiteren geistigen Weg nach Hause erkennen. Ist sie von euch, dem einzelnen Kind das in euch wohnte, nicht gelehrt worden, kann sehr vieles vergessen worden sein. Später in neuen Inkarnationen leben sie wahrlich im Unterbewußtsein, sie reagieren nur noch. Und jedes Mal werden sie wieder von neuem durch Schulen der Erde gesteuert. Hier ist ein inneres eigenes Überlegen dann wieder ausgerichtet auf alte Muster. Nachdenken bitte ob das stimmen könnte?

_

Ein Gott verbundener Mensch wir also ohne Angst sich dem großen Ereignis zuwenden wenn die Seele den Körper verläßt. Ein Atheist hat es da schwerer, denn seine Gedankenströme laufen dagegen an, er will nicht sterben; weil er glaubt nur im Körper lebendig zu sein. Es gibt also je nach den Einsichten des einzelnen Menschen auch unterschiedliche Austritte der Seele. Schalten wir in unseren Gedanken einmal zurück, dem Trennen der Seele, sagen wir aus Unwissen. Die Seele als Speicher energetischer irdischer Informationen kennt dann nicht diese Vorgänge. Die Folgen sind gewaltig, die Seele ist unwissend und absolut verwirrt. Sie benötigt also auch erst einmal geistige Hilfe und Stütze. Dennoch lehnt sie/du so, wie oft auf der Erde höhere geistige Informationen ab. Sie hat das ja nie als Information gespeichert, keine Informationen erhalten. Sie wird sehr traurig sein, was sie dann unter Umständen erkennen darf. Diese Seele bist du mit deiner Traurigkeit. Das sind ganz subtile Gefühle welche du selbst erspüren mußt. Dann kommst du aus deiner scheinbaren Machtlosigkeit wieder in die Freude.

Du hast ja die Verbindung zu deinem Höheren Selbst, selbst durch deine Leichtgläubigkeit durch Unwissende dir falsch lehren lassen, sie dir, die Verbindung zu deinem eigenen göttlichen Sein, selbst abgetrennt. Das geschah oft in einem Moment. Du sagst du glaubst an Gott, gehst immer schön in deine Kirche - dann ist es vorbei. Die Speicherung sagt, ich gehe immer in eine geistige, aber irdische Kirche, das bin ich so gewohnt - Dieser Gedanke verwirklicht sich sofort. Der Haken ist aber dabei, in diesen Kirchen kommt kein Christus euch zu Erlösen. Er werden deine Gedankenströme dann, wenn ohne Kontrolle, das wissen die Wenigsten - immer sofort ohne Zeitbegriffe, sich verwirklichen. Dein Wille, dein Eigenwille hat sich schon lange von Gott, schon auf der Erde getrennt. Das hast du doch als Programm eingegeben. Löschen geht nicht so einfach aus der Sicht eines Eigenwillens. Es kennst doch gar nicht, was beim Übergang auf die andere Seite passiert, es wurde nicht erklärt. So sind viele in einer Kirche seit vielen Inkarnationen in den Fanatismus geführt worden - Absicht einer niederen Gedankenwelt, die nie Gott war und es nicht sein wird. So wie es euch allen mitge - teilt worden ist, gibt es im Geiste dieser Art von jeglichen Kirchen nicht. Es sind aber deine Fantasiekirchen die als eine Erscheinung auftreten, leider. Das sind gebundene ein-getrich-terte Meinungen, welche eine falsche Wahrheit auch nach dem Sterben erzeugen. Also ACHTUNG : GEDANKEN SIND KRÄFTE - ABER NUR MEIST ANDERS ALS GEDACHT SICH SOFORT VERWIRKLICHEND! Beachtet die Gefahren für euch selbst, denn die Erde ist eben nicht der Himmel wie ihr sagt!

_

Gott greift nicht ein, auch nicht Jesus der Christus, du hast ihn doch abgelehnt! Deshalb verstehst du doch vieles kaum was geschieht. Es ist nicht sehr erfreulich so etwas zu lesen. Doch die Wirklichkeit hat ja auch die Kirche, der Club, die Institution nicht gesagt, sie lebten ja auch nur in ihrer Selbstherrlichkeit. Deine Seele nimmt diese Codierungen mit, die auch auf elektromagnetischem Energiefluß in deinem Körper ablaufen, weil du nicht konntrollierst. Falls sie, die Seele in eine neue Erkenntnis-Inkarnation gehen möchte, weiß sie nicht mehr wie das war. Sie wird neue Hürden nehmen müssen über Lernen und Fragen. wie passieren die unbewußten Ablehnungen des Christus Gottes?  Das ist auch wieder ganz einfach, deshalb für die Menschenkinder die intellektuel denken sehr schwer. Darin liegt die Einfachheit. Du sollst dich nicht durch die vielen Sprüche verwirren lassen weil das Göttliche ja in dir selbst wohnt. 2. Der Intellekt richtet sich nach alen einseitig eingebrannten Mustern. Also du benötigst im Grunde nichts das von Außen kommt, du besitzt alles in dir! Aber sobald du schon auf die so schön moderierten Äußerlichkeiten schaust und das über Generationen hinweg, dann vergißt du deine Innenschau, damit schaltest du dich selbst von der Quelle, die in allem selbst ist, durch diesen kleinsten Gedanken ab - ab, vom Ursprung des inneren auf das veräußerlichte, die Schau. Das ist die Umschaltung vom inneren eigenen Wissen auf veräußerlichtes Unwissen. Gott kannst du nicht Studieren, aber genau das ist die Trennung alles im äußeren erfahren zu Wollen. 

  

Das ist eine innere Trennung, des sich auch trennen lassens vom eigenem inneren durch die Massenausrichtung, also fort von der eigenen Verantwortung. Lebensschule heißt das Programm, nicht intellektuelle Schubildung. Sie geht wieder im neuen Körper in die Gemeinschaften dieser Welt und nimmt negatives aber auch gutes wieder an, das sich addiert. Das geht solange bis die Seele Fragen stellt, erst dann kann sie belehrt werden. Wie empfängst du diese Fragen von der Seele ? Du empfängst diese Fragen durch deine inneren Hinweise, nicht über das äußere Gehirn alleine.

Das Äußere schaut nur auf das Äußere um abzuwägen und zu vergleichen.

_

Ein weiteres Beispiel, wenn eine wissende Seele diese Erde verläßt. Also ein gottverbundener Mensch. Es ist ein Mensch, der viel nach dem Warum fragte, alles hinterfragte, sich bewußt lebte, sich immer wieder nach dem Sinn seines Leben fragt, alles hinterfragt warum es so und so ist, seine Erkenntnisse in Gedanken der Liebe umgesetzt hat. Durch dieses Fragen, bekommt er immer wieder, da er offen ist für Neues auch Antworten aus dem Geiste in seinem Inneren. Intuitionen, durch welche sich das Göttliche in ihm mitteilt. Das Kind erkennt seine falschen Handlungen, wird diese in sich Umwandeln. Das Erdenkind bittet bei dieser Umwandlung die Engelwesen und Christus ihm beistehen. Diese guten Erkenntnisse sind sein Schutz für die Seele und das Lernen der Seele, das eigene innere Kind, das ja lernen will, deshalb in einen Körper wollte. Es gewinnt ein hohes Bewußtsein. Ihr sagt auch Lebenserfahrung dazu. Immer mehr und mehr lebt es in der Allgegenwart Gottes. Das bedeutet es ist sich seines Seins bewußt, nicht unbewußt. Auch der Vermittler, Körper in der Materie, als Helfer steht in der Resonanz seiner Seele und lebt somit in Frieden in weitestgehender Gesundheit. Dein Körper ist nichts weiter, als die Tastatur, die Tastatur um über die Sinne Mitteilungen an die Seele, dein Leben, zu übertragen.

_

Jahre vorher erhält die Seele die Impulse, trenne dich ganz langsam von dem menschlichen Körper. Besondere Lichtschwingungen fließen in die Seele und in den Lebensbaum des Menschen ein, damit der Loslösungsprozess eingeleitet werden kann. Ganz langsam nimmt die Seele ihre Verästelungen, die Zweige als energetische Ströme aus dem Körper zurück, nimmt diese Partikelstruktur in sich auf. Das sind die Ströme des Lebens, das Kind ist gestärkt und hat sich als göttliche Kind erkannt. Es ist sich wieder selbstbewußt was es ist. In Jahren kann sich dieses Vollziehen. Der Mensch empfindet mehr oder weniger diese Veränderungen. Sind also die Kanäle, die Leitungen nicht gepflegt worden, dann kam auch kein Wissen aus dem Geiste zu dir, nur von Außen aufgedrücktes Vorstellungs - Meinungswissen. Das ist kein Wissen - kein Wissen aus dem göttlichen Allbewußtsein. Das waren nur, also auf der Erde nur kurze gegenständliche Informationen der Sinne, nicht das Ganze.

_

Ein gottbewußter Mensch fühlt,

dass der Herr des Lebens sein innerstes Wesen nach Hause holt. Der Seele werden viele Möglichkeiten gegeben, sich zu trennen. So in der Nacht wenn der Körper schläft, kann mit dem Schutzgeist die Standfestigkeit der Seele geübt werden (Masseausgleich). Um diesen gottverbundenen Menschen sind Seelen aus höheren Regionen, evtl. auch ehemalige Mitglieder der Familie, auch der Schutzgeist. Schon während des heimganges fühlt sich diese Seele sehr wohl und glücklich. Oft überschaut der Mensch in einem Rückblick noch einmal sein Leben, er vergibt wo zu vergeben ist, ja er darf sogar wenn es angebracht ist, die Geschwister ferner Welten sehen, er atmet und empfindet die Fülle, die ihn umgibt. Der physische Körper schließt die Augen, atmet einige Male kräftig ein und aus. Dann atmet er aus und im selben Augenblick entfaltet sich dieses feinstoffliche, flexible Gebilde und sieht sich um. Was sieht sie, den Schutzgeist, oder die höheren Welten, manche sehen einen Tunnel, Wunderschöne Wiesen. Oder die eine Seele sieht ihre Angehörigen und bittet für sie um Beistand und geht weiter. Begleiterengel, habt ihr seit jahrtausenden nicht beachtet, sie blieben dann einfach fort von euch, was der freie Wille von euch so ausdachte ihm angedacht worden ist.

_

Ein Atheist, ungläubig, alles was nicht sichtbar ist glaubt er nicht, was passiert dann? 

Er glaub nur an das was realisierbar ist, glaubt nicht an Gott, nur an die Materie. Für ihn ist die Materie nur ein Zufall. Bedenke die Seele nimmt jede Regung des Menschen wahr! Der Geist gibt zwar den Impuls zum Austritt, dennoch klammert sich die Seele an den Körper, die Seele nimmt den Impuls kaum wahr. Hier helfen Geistwesen mit um die Seele aus dem Körper zu Lösen, doch wie ihr alle wißt,der freie Wille ist ausschlaggebend. Für ihn ist die Materie das schlichte Leben. Die Seele kämpft um den Körper. Das kann zur Folge haben, die Seele ist entbunden, aber es bleiben Ströme zurück. Für sie gilt, alles ist Utopie, leben ist Materie. Denken die Angehörigen an ein Krematorium so kann das für die Seele hier sehr Qualvoll sein, da auch jetzt energetische Fäden zurückbleiben. Wir wissen das Menschen vor diesem Krematorium große Angst haben, denn die teils erdgebundenen Seelen, die an der Materie noch hängen, hatten ja einst dadurch große Qualen zu bestehen. Nun was nützt Regierungen, die Flucht in unterirdische ausgebaute Städte? Gestorben ist gestorben und die Seele kann nicht mehr, da nie die Liebe gelernt, überleben. Auch nicht in einem Bunker unter der Erde. Es sind die verlorenen Seelen, so wie verlorene Energie und an die Seele einst gebundesnes Bewußtsein. Mit anderen Worten, sie lebt nicht mehr, wie eine aufgebaute Seele in der Liebefrequenz welche ein bewußter Geist für immer, eine Persönlichkeit ist. Also geistig verloren. Das ist sehr wichtig, sonst würde es nie einen Frieden unter den lebenden Geistwesen geben. Das ist die Trennung, welche jeder selbst vornimmt. Die Vergangenheiten lehrten leider nicht alle "Kinder".

_

Das erzeugt Ängste, die noch in vielen verankert sind durch die Umbelehrsamkeit,

und dem eigenen stehen bleiben. So wie ich eben bin, bin ich richtig, sagen sie jetzt noch, wollen sich nicht höher Transformieren. Es ist ein großes Verbrechen von Menschen, die heute noch lehren, dass der Geist Gottes nur in den Kirchen zu finden ist. Im geiste einer solchen Seele gehen sie nach ihrem Ableben in eine Phantomkirche. Ob es die Atheisten sind oder die Kirchenchristen, sie drängen zu einer neuen Inkarnation. Sie fanden nicht in den Astralbereichen das, was sie auf der Erde hatten. Es ist unglaublich für die Geistgeschwister mit ansehen zu müssen wie sich die Menschheit den Hals zuschnürt, nicht Verstehen will und nach dem Leben sucht, es so nicht finden kann. Es gibt keinen Tod, nur für den ist der Tod eine Qual, der dran glaubt, der nicht in sich diese Fragen selbst unter Mithilfe der Engel und Christus gelöst hat. Erfaßt endlich, dass alles Leben Schwingung ist, pulsierende Schwin-gungsfrequenz, dass du nie außerhalb des lebens stehen kannst, alles ist ein Ganzes, nie geteilt. Du lebst ewig, wenn du es möchtest, dann werden dir diese Worte hier bewußt. Auch die Trennungen in unterschiedliche Staaten hatten damit ihren Sinn, den Glauben zu zerstören, und diesen durch neue Vermischungen (Wiedervereinigungen), wieder in gläubigen Völkern zu zerstören, zu Unterwandern (Geschichte der Welt). Damit wurde immer versucht Glauben und Wissen der Religionen zu unterwandern. Die Geschichte zeigt: Es ist nicht möglich. Der Glaube ist eine feste Wurzel in allen Völkern. Nur die Konsequenzen sind sehr unterschiedlich zu Verantworten.

_

Der Unfall- oder Autounfall, oder andere Unfälle haben einen Hintergrund zum lernen. Ein Lichtwesen kam aus der Vollkommenheit und rein, aber auch unwissend.

Unfälle, sind keine Zufälle wie behauptet wird. Unfälle ereignen sich, weil etwas gelernt werden sollte, oder wollte. Jeder Unfall ist nicht von Gott vorher bestimmt. Das ist wieder der Moment des Zweiflers! Es gibt viele Möglichkeiten, durch einen Un-Fall eine Belehrung, die sich der Verunfallte selbst erwählt hat, zu ziehen. Auch mir ist das öfters passiert! Es kann auch eine nicht vergebene Schuld sein, in der ein Beteiligter unbewußt seine vorhergehenden Beziehungen, klären will. Das kann durchaus wie in den Kriegen Rache sein, die biszur Selbstschädigung gehen kann und auch geht. Vorausgedanken können Blockaden für diesen Moment, eine Gedankensperre sein, bevor es in einer "Gleichen Schwingungsfrequenz" mit dem anderen einen Unfall kreiert. Es können Gedanken sein, die ansich harmlos erscheinen. ZB. Hau endlich ab, fahre endlich mehr rechts, mensch drücke auf die Tube, deine Fahrweise ist zum Kotzen, fahre endlich schneller, Gedanken sind die auslösenden Kräfte! Hast du dem Mitteilnehmer auf der Straße deine Achtung gezollt, Verständnis entgegen-gebracht, ihn gehetzt, gejagt, den Belzebub an den Hals gewünscht? Deine Gedankengänge sind auch Gänge wie im Auto, sie bewirken das, was du gedacht hast. Zurück zum Unfall: Diese haben unendliche viele Möglichkeiten zu Lehren, wenn du sie verstehst.

_

Tägliche Hinweise wenn diese genau beachtet werden, können in einer Evolution größte Hilfen sein. Bei einem schweren Unfall, unvorbereitet also, wird die unwis-sende Seele, wie in einer Schleuder aus dir heraus katapultiert. Was glaubst du? Hat sie etwas gelernt? Sicherlich nicht, denn sie ist ja ohne eine bewußte Erkennt-nis geblieben. Oder sie kommt in eine Situation, wo sie die geistige Welt kurz zur Erkenntnis sehen durfte. Oder sie ist unwissend durcheinander, was man mit einem psychisch Kranken in extremen Krankheitsverlauf vergleichen kann. Es sind in den psychiatrischen Anstalten, Menschen weggesperrt, welche schon oft als verwirrte Seelen zu Erde kamen. Sie leiden unsagbar, weil die Seelen aus langen Zeiten keine wirkliche geistige Führung hatten, heute nicht haben. In diesem Zustand können sie gar nicht die gut gemeinten Worte verstehen, sie sagen zu allem Ja und das ist es gewesen.

_

Wir sagen euch im Ernst, achtet auf euere Gedanken und Taten, auf euere Worte und Interessen, sie sind die Zeichen und Hinweise was zu bereinigen gilt. Doch in gewissen Lebenzuständen können sie gar nicht handeln, wie kleine Kinder, die nicht und nie über längst Zeitepochen gelehrt worden sind. Wenn sie auch wollten, sie können es nicht Verstehen, weil sie ihre Krankheit nicht verstehen, das Warum? Es ist die Masse Mensch, welch daran beteiligt ist, da Jeder von Jedem, ein Ener-gieteil, ein Molekül besitzt. Der Atheist, der Verunfallte wird es solange nicht annehmen können, bis er die eigenen Erfahrungen oder Erlebnisse versteht einzuordnen. Viele Ärzte sind sich ihrem Tun gegenüber genau so unsicher, wie der Patient. Die Seelen werden sich eines Tages für diese "Hilfen" Bedanken. Das liegt an der falschen eigenwilligen Belehrung von Machtinteressen, die dann je nach erkanntem wirken. Die Evolution der innewohnenden Geistwesen geht trotz des vielen versagens unendlich vorwärts, denn die Zeit wie auf Erde gibt es bei uns nicht, da immer der Augenblick Gegenwart ist. Die Entwicklungen der heruntergezogenen geistigen Energien auf niederste Schwingungsfrequenz, geht nicht verloren. Bitte berücksichtigt das liebe Heiler und Ärzte in eueren Berufen. Berufen "Sein" ist eine sehr wertvolle Aufgabe, wenn es eine wirkliche Berufung ist.

_

Berufungen, der Ruf von Außen, oder der Ruf aus dem eigenen bewußten göttlichen Inneren? Das Äußere ist nur noch eine kurze Zeit geduldet!

Die wirklich Berufenen, sind Menschen, welche ohne Angeberei und symbolisch ohne große Villen auf dieser Erde wirken, denn sie haben die wirkliche Macht ihr Wissen in den Dienst der Menschheit zu stellen. Sie sind auch schöpferisch und energetisch nicht Überheblich und um ihr Ansehen bemüht, sie haben es. Sie besitzen etwas das den Bequemen und nur auf sich selbst achtenden Wohlstand, ihren eigenen Wohlstand nie haben werden. Sie glänzen dann nur im Äußeren, da die innere Verbindung schon abgeschnitten ist (herzlosigkeit und Selbst-Sucht, sie suchen noch, weil sie den Schöpferwillen gar nicht mehr verstehen können. Je mehr Glanz, je mehr Hinweise an Mitmenschen, wie toll ich bin, sie überheben, und haben sich schon in der Ausdrucks-unweise übernommen. Dieses geschieht aber auch unter den Augen einer wissenden Schöpfung der Liebe, nur für die Einzelnen dann eben ganz anders verlaufend. Das Erdenleben ist nur eine kurze Zeit, eine Chance für alle --- aber....Der kosmische Sinn, auch der Großen göttlichen Macht der Liebe kommt auch nur zum Ausdruck, (Druck auf unsichtbaren Seiten noch) wenn ohne Egos - (die Anderen Arbeiten für Mich damit es mir dadurch gut geht), jetzt keine energetische Verbindung zum eigenen Sein mehr besteht - getrennt worden ist. Da genügte nur ein kurzer gegensätzlicher, gegen den Regelsatz, einer Schöpfung gedachter Gedanke!. Es sind die von mir in verschiedenen Ebenen gesehenen verlorenen Seelen. Auch in den Ebenen der Soldaten und nicht mehr zu gebrauchender Flugzeuge und Waffen, laufen sie verloren wirklich dort in einer Art Filmbewußtsein noch umher, wie in einer Hypnose.

Sie glauben so wie sie gelebt haben, leben sie noch weiter, denn dort wo sie eben im Moment des Todes standen, stehen sie immer noch, ohne sich aufwärts zu bewegen. Das ist der Ist - Zustand. Die Entwicklungs Chance wurde vertan. So will ich euch noch sagen: WIE DER BAUM FÄLLT SO BLEIBT ER LIEGEN - noch einmal: WIE DER BAUM FÄLLT SO BLEIBT ER LIEGEN! Das hat im Geiste, in deinem eigenen Geiste auch deine Konsequenz. Der Baum der fällt, ist dein abgeschnittener Körper, welcher die Seele schulen sollte durch die Materie des schauens der Sinne, schneller zu lernen. Der Rest Äpfel wird sehr faul und vergeht. Das sage ich den Institutionen, allen Anwälten (Welten liegen dazwischen!) Welten der Schöpfung. Das Sieb alleine, das Sieb der Energien habe ich beschrieben, so wie ich es sehen durfte, wie auch das Sieb den "Staub" von der Reinheit abtrennt. Alles ist so fein gewebt, dass nichts was verderblich ist aufsteigen kann. Es geht nicht. Auch das sind eigene Erfahrungen die ich machen wollte um an dieses Wissen kommen zu können, das jetzt aus dem Geiste allen Menschen wieder zufließt, das ist das Gesetz der Evolution, ob verstanden oder nicht, ist dem geistigen Gesetz ganz egal!!!! Ihr sagt dazu Fanatismus, ihr lebt ihn doch selbst. Nicht Gott ist es. Es ist der eigene Ausdruck, in die Lettern des Zeitkontinuums.

_

Wer das zuläßt hat eine Last mehr zu verantworten, kein anderer Mitspieler. Seelenlast, abtragen und Mitschuldig sein, oder werden ist anders zu Werten als im Geiste Gottes. Du würdest nie etwas lernen können, würdest du es nicht selbst am Leibe erfahren, wie sich so etwas anfühlt!  Das Herz entscheidet oft ganz anders.

_

Die Erkenntnis, Die Einsicht, hinter den Schleier sehen!

Wir, euere Geschwister, die schon wieder in der Heimat angekommen sind, wir sehen euch von unserer Seite? Wir durften uns noch einmal sehen, als wir auf der Erde unter euch waren? Als wir diese verießen. Ja, dieses will ich allen versuchen zu erklären. Wir leben in der Wirklichkeit und haben erkannt, ganz schnell, dass die Menschenkinder immer noch vom Tod reden. Warum ist das so? Sie sehen aus unserer Sichtweise einen Toten Körper, der Materie war. Daher glauben sie alle weil sie so etwas sehen an den Tod, der doch nur Materie war. Sie sehen auf diese Materie und glauben alles ist vorbei. Der Tod, das "sogenannte Sterben" ist nicht schmerzhaft. Schmerz ist von uns aus gesehen nur ein Produkt der eigenen Fantasie. Dieser Schmerz entsteht durch euere Gedankenwelt mit der ihr unachtsam umgeht. Als eine Ursache von vergessener Verwirklichung, aber in einer Scheinwelt. Wir, die es erlebt, überlebt haben sagen euch, ihr lebt ewig. Es waren euere so lange, durch immer wiederholte Dogmen (Glaubensmuster oder Glaubens-Sätze), in den Körper über euere Sinne eingebrannten Codierungen. Diese sind eben auch eine Programmierung, die über die Sinne und die vielen Wieder-Holungen sich festsetzen konnten.

_

Auch dieses hat einen tieferen Hintergrung in der Gesamten-Entwicklung einer Persönlichkeit. Wenn also ein Programm festgehalten werden soll, dann muß es immer und immer wieder von Generation zu Generation eingegeben werden, wenn das Wesen nicht dahinter kommt, welche Macht es eigendlich selbst hat, altes auch zu löschen. Es wurde euch nicht erklärt wie das möglich ist, wie das Geht. In einem Gruppen-Karma könnte man auch sagen, sie bestätigen sich immer gegenseitig. Diese Art der gegenseitigen Bestätigungen, ist ein Tragepfeiler für die immer fester werdenden Überzeugungen, man hätte doch richtig gehandelt. Wiederholungen sind also oft nur einfache ständige Glaubensmuster. Diese müssen also nicht unbedingt eine Wirklichkeit enthalten welche aber als solche angesehen werden kann. Ein steter Tropfen hölt den Stein, so sagt man doch. Also in jeder neuen Inkarnation wird man mit Glaubenssätzen, alten Glaubenssäzen, die einem bekannt vorkommen als eine Bestätigung, es gerne wieder annehmen. Die nicht von Gott kommenden Dogmen haben es euch nicht leicht gemacht, da das alte Festgefahrene eben auch so fest sitzen kann. Alles ist eben Energie, in unterschiedlichen Ausdrucksformen, die ein Jeder selbst bestimmt, wenn er sich nicht bestimmen läßt.

_

Eine Schwingungs-Energiefrequenz aber in langsamen Schwingungsfrequenzen, der Erdenergien, also einer Verdichtung des Körpers, ist eine unbewußte eigene Lebensweise. Nun aber ist es ein großer Unterschied, ob das in einem lebenden Organismus abläuft, oder in einem materiellen Computer, den man einfach löschen kann. Mit dem Leben ist das nicht so einfach, also nicht so schnell möglich, je weniger die alten Programme erkannt werden (sie werden zu Eigenschaften). Wer aber nimmt schon gerne etwas an, wenn das von anderen Mitgeschwistern als etwas negatives gesehn wird? Sie werden als unwissend oder als störend empfunden, meist dann abgelehnt. Du wirst sagen, mit Dem oder Der Person, kann man nicht Reden. Was man aber nicht erkennt, kann auch nicht bearbeitet werden? So sucht man wieder eine Bestätigung unter Gleichgesinnten in Gruppen. Etwas anderes wird einfach begelehnt! Dieses aber ist genau der Grund, wenn man stirbt, und nicht höher aufsteigen kann, als es die eigene alte noch vorhandene niedere Frequenz zuläßt. Wieder das Gesetz: Gleiches zieht Gleiches an. Du und Ich sind elektromagnetisch, eben so wie die Materie. Wenn du den reinen Geist betrachtest, dann ist dieser, sagen wir es so, nur elektrisch. Logo dass du hier etwas noch nicht erkannt, oder dann auch nicht verändern konntest. Es wurde dir absichtlich nicht gesagt. damit also konnten sie dich immer wieder hier (Erde) festhalten im Rad der Wiedergeburt über die 4.Dimension.

_

Nein, das ist aber sehr komisch in so einem Körper zu stecken! Von uns aus, die wir schon wieder zu Hause sind, ist der Körper den wir hatten schon ein komisches Ding, was wir uns da ausgedacht, erschaffen haben. Alles besteht ewiglich aus Energie nur einmal Niederschwingend, ein Andermal wieder sehr Hochschwingend. Das liegt immer an der eigenen Entwic-klung. Nun wieder zu euch. Es ist immer so, was wir sehen wenn eine Seele ihren Körper verläßt, dass diese Seele noch unterschiedlich lange oder auch kürzer eben, das richtet sich nach ihrer Erfahrungewelt des gelernten oder nicht gelernten Unterrichts des lebens, bei den Trauernden steht, du sieht was da los ist. Es gibt welche denen es nicht gelehrt worden ist, die wissen sich nicht entsprechend zu Verhalten. Andere sind erschreckt, andere könnten unter gewissen Bedingungen sogar Spuken, wie ihr das nennt. Sie sind Seelen, die nicht Wissen was geschehen ist. Unwissende Seelen.

Die Seelen welche entsprechend gelehrt worden sind, aber wissen dass der Körper nur eine Hülse für diese Erde war und haben es sehr viel leichter, können auch Hinweise von ihren Schutzengeln annehmen - aber die Masse der Menschen.....die nichts darüber weiß, nimmt auch sehr schwer oder garnichts an, was an Hilfen als Stütze angeboten wird. Nun dazu gehört erst einmal das Wissen - was ist überhaupt diese Seele? Nun wir haben es schon einmal erklärt und ob das verstanden worden ist, ist eine andere Sache. Ihr alle seid miteinander energetisch nie getrennt was geistig zu verstehen ist. Auf der Erde aber lebt ihr in der Dualität. Heiß - Kalt, schwarz - weis, Mann - Frau, Ja - Nein, setze das selbst fort. Im Lichte der Heimat, ist es eben anders. Da ist es nicht heiß oder kalt es sehr angenehm in herrlicher lichtvoller Landschaft, auch gibt es nicht schwarz oder weis - nein es ist eben lichtvoll, bund und unaussprechlich schön. Die Lichtwesenheiten sind ganz ausgeglichen und nicht mehr gespalten in Mann und Frau. Bei euch in der Materie sind es die Hormone die den Unterschied ausmachen. Nun wir können euch alles Erklären, doch würdet ihr ohne Vorkenntnisse der Schöpfung das Verstehen?

_

Könntet ihr das Annehmen? Deshalb gibt es jetzt geistige Schulen, damit jeder die Möglichkeiten nutzen kann, alles zu Hinterfragen. Euere Kirchen sind doch Erdgebunden, das bedeutet, sie wissen es auch nicht. Die geistigen Schulen lehren ganz langsam und verständlich die Zusammenhänge und den Sinn der Schöpfung und sie lehren auch als Stützen den Umgang mit den Engeln und den Erzengeln. Auch werden gelehrt, wie alte Muster aus vielen Lerninkarnationen die sehr hinderlich für einen Aufstieg sind nach und nach bereinigt werden können. Nun was sind Seelen? Wir haben es schon einmal erklärt. Alle Seelen, alle, sind erst einmal ,wie Lichtrahlen aus einer Lebensquelle, Lichtquelle, (Wassserquelle ein Tropfen), wie man es auch nennen kann, also jede Seele, eine Lichtverbindung direkt mit Gott. Warum?

_

Falschspieler eine eigene, andere Lebensform bevorzugen, die aber nie ewig sein kann (nicht Stabile Materie), wird im Jetzt das Universum, die Universen - so ist es vorgeplant, mit erhöhter Schwingungsfrequenz - also mit vermehrtem Licht versorgt (ausgleich der Massen). Die Erde geht in eine höhere Umlaufbahn würdet ihr evt. sagen. Diese Veränderungen lösen in den Finstermächten reges Unbehagen aus, weil sie einfach glaubten alles geht immer so weiter, alles wäre machbar. Die Schöpfung ist nie statisch, sie ist Bewegung und Leben. Sie ist wie in der Schule ein Voranschreiten. Durch diese Energieerhöhung auch in allem Sein - auch in den Menschen, kommt es vermehrt zu Gegensätzen in den Körpern, die ein stabiles geistiges inneres besitzen, es aber nicht leben. Das sind im Körper verankerte geistige Gesetze, die nicht eingehalten werden. Es sind die Energien von du solltest, aber du wolltest nicht. Du aber hast es immer selbst ausgesucht und so entschieden, nicht Gott. Diese jetzt auftretenden Krankheiten sind die Ursachen die jeder selbst verursacht hat. Dabei ist es ganz gleich in welchen Inkarnationen, die sehr sehr weit zurückliegen können.

_

Deshalb sind Sicherheiten im gesamten Sein, im gesamten Sein der Schöpfung vorhanden. Der Mensch muß merken lernen, dass er der Mensch mit der Seele anders umgehen lernen muß, Die Seele also bewußt in das Lichtführen muß, also in das - Ich Bewußtsein. Also ihr Wissenschaftler, die ihr Wissen aus der Natur ablest, zu ergründen versucht, den Menschen nicht viel berichtet, wir sagen euch: Nie werdet ihr auf der Erde alles Erfahren, bis ihr gelernt habt auch damit umzugehen. Nur die Zeit eilt. Was nicht verwirklicht worden ist wird vorerst ausgeschieden - Saat und Ernte! Die Ernte ist ein glückliches Erfolgsgeschehen aber eben ganz anders, glücklich. Die Saat aber kann sehr verlustreich sein, wenn sie nicht aufgegangen ist. Die geistige Saat meinen wir.

_