Lichtarbeit

Warum nicht alle Menschen das Gleiche denken können?

WWW.LICHTARBEIT.ORG      

Kurzschlüsse und die Folgen

Jeder, ein jeder Mensch hat Erfahrungen im Leben gesammelt und ist wissend, was ein Kurzschluß bedeutet. Der Fluß des Stromes hat das Licht erlöschen lassen. Nun zu der Frage: Wie fühlt sich ein Kurzschluß an? Absolute Dunkelheit in der Wohnstätte. Diese Wohnstätte der Seele, was wurde dieser alles zugemutet? Diese für alle jetzt vorübergehende Wohnstätte zeigt euer Gesicht der Menschengedanken. Ein Spiegelbild das erzeugt worden ist von Hass und Gewalt. Ein Kurzschluß also ist nie harmlos, es kann zu Brand und Vernichtung kommen. Gedanken unkonntrolliert verursachen so etwas wie das Chaos. Was aber bedeutet ein Kurzschluß in den vielen Menschenkörpern, wenn die eigenen Energien, die negativen Gedanken und die positiven Gedanken die Vielen aufeinanderprallen. Es beginnt immer schon in der Schulzeit. Bei Kindern kann das genau gespürt werden, weil sie noch nicht so verdorben sind, wenn sie aufgezwungenes an falschen Lehrstoffen nicht annehmen können. Werden sie mit Noten als ein Ausdruck von Außen auch noch bestraft. Die Folgen sind gewaltig und der kleinen Seele wird Schaden zugefügt. Absicht? Die Seele ist ein Teilaspekt alles eigenen göttlichen der wir sind. Um das zu erzeugen, die Zwietracht, werden Familien, so das bei ihnen noch möglich ist, wie in einem Krieg auch, gegeneinander ausgespielt. Die Menschen aber spielen das nicht mehr mit, deshalb rufen die negativen Kräfte nach einem Krieg. Die aber nach solchem rufen, werden in ihrem eigenen inneren diesen selbst zu spüren bekommen.

 

Diese Zeiten jetzt sind am Ausklingen, das Universum zeigt dieses ganz deutlich, Durch die Gewaltgedanken es sind Energien die nicht mehr unterstützt werden. Der Mensch denkt, aber Gott lenkt das Gute über Energiezuflüsse. Glaube, dass das sogenannte Lichtlose dem Licht nie überlegen ist. Probiere es einfach aus. Das ist einfachste Physik. Gott hat das Gute, was unterdrückt worden ist, dennoch im Menschen fest und unwiederruflich verankert. Auch wenn sich das sogenannte Böse jetzt überall austobt und gerade deshalb eigene schmerzhafte Auswirkungen hat. Zuerst wird sich immer Gleiches wieder, auch aus der Vergangenheit, sich an sich selbst messen dürfen. Eine Gartenfrucht die also einmal rein war, wird in der Zerstörung, wenn sie manipulliert wurde, den Menschen selbst zerstören, heimlich und langsam. Das Resonanzgesetz lässt grüßen. Eine Frage der Entwicklung. Hier werden Alle davon den Teil erhalten den sie in den Acker gelegt haben, das sind Die, die Folgen des atomaren, aber nicht zerstörerischen, dennoch bewußten reinen, das geistig nicht verändert werden kann. Die Energien sind dann auch wieder in einem Zustand der Bewußtheit. Alles ist Bewußt - Sein. In diesem Zustand wurden auch die Energien wieder in das Absolute transformiert. Die Zuordnung der Seelen wenn man so will unterliegt auch den absoluten Schwingungsgesetzen und damit Ebenen wie wir da ausdrücken.


Das sind Schäden die von gewissen Vorgaben der "Formung" von Unwissenden, sie wurden auch entsprechend geschult, geben also nur Verstandesdenken weiter. Sie können das Herzensdenken auch nicht, weil unterdrückt weitervermitteln. Das Weltbild leidet unter dieser Verformung von Energien man braucht nur diese Umwelt oder Unwelt anzusehen. Eine Scheinwelt auf niederster Frequenzstufe. Also müssen wir uns erst einmal von Vorurteilen ganz trennen.  "Du sollst nicht Urteilen", deshalb halte erst Einkehr bei dir selbst, bevor du alte Fehler weiterreichst. Die Verantwortung trägst du auch nach deinem Leben noch, da alles Energie ist.  Was gesehen werden kann ist auch die Verschmutzung der Natur und des Wassers (Brunnenvergiftung)? Der Verstand ist eben ein schlechter Diener, der künstlich vom Gefühl des Herzens getrennt, kein Vorbild je gewesen ist noch ohne das Herzdenken, einen reinen Weg aufzuzeichnen in der Lage ist noch jemals war. Die Trennung von Spreu und Weizen muß dringend erkannt werden. Vorbilder sind erwünscht und gefordert, so wie alten Summen so zwitschern heute die Jungen. Gegensätze vertragen sich so wenig, weil sie gegen das Positive, also das Gute unterdrücken wollen was immer stärker wirksam ist, die Wirklichkeit. Die finsteren Gedankenenergien zeigen sich auch darin, indem sie Zwietracht unter den Familien aussähen, es versuchen, dennoch wird es ihnern immert weniger gelingen. Das hängt damit zusammen, weil es immer wenige Menschen gibt die sich in ihren Emotionen, weil sie Liebe sind, nicht mehr beeinfussen lassen. Sie kennen keine Hinterhältigkeit und keinen Hass, keine Wut, die Liebe zu allem was ist, ist ihre Sicherheit.

 

Interessand ist die Überlegung, dass unterschiedliche feine Energien oder auch Ströme die fließend sind, durch Gedanken, die ebenfallst feine Ströme sind, sich in Eigenschaften und allen Verhaltensweisen eines Menschen äußern. Da wir nie von etwas getrennt sind, also ohne eine Isolierung auf der Erde wandern, so könnte man sagen, das wir eben alle EINS sind und auch ein Teil aller Schöpfungsenergie und damit Teile eines göttlichen Ausdruckes sind. Da dieser Ausdruck einen Gegenpol benötigt um aktiv zu sein, sprechen wir vom Elektromagnetismus, welcher sich in allen Bewegungen, so auch im Körper der lebendigen Materie zeigt. Damit also wäre auch erklärt warum Gedankenkräfte nicht einfach verschwinden, sondern einen Speicher dieser unterhalten. Damit also wäre auch zu erklären, das ewige Leben und das ganze kosmische Bewußtsein als eine Einheit. Treten wir in das kontrollierte kosmische Bewußtsein wieder ein, merken wir auch in uns selbst, dass es eine absolute Regel der Selbsterhaltung gibt. Diese besagt: Dass es Gedanken gibt die dem Leben dienen und andere Gedanken die dem Leben schädlich sind. Das spielt sich auch im Körper der Menschen ab. Es findet immer eine geistige Unterscheidung unserer Gedanken und die Ausscheidung von wiedergöttlichen Gedanken, wir nennen das Krankheit statt, die nicht dem Ganzen dienen. Dieser Vorgang ist, wäre in einer Evolution auch sehr wichtig um den zerstörerischen Energien ein Gegengewicht zu bieten. Es gibt also keine zerstörerischen Energien ansich. Es geht also um Erhaltung und Erweiterung und nicht um den Vorrang von Zerstörung. Was also bezweckt der aus den Gedanken hervorgehende zerstörerische Gedanke also?

 

Er, der Mensch möchte alles festhalten, dass es bleiben möge wie es eben ist, eine Momentaufnahme ohne Voraussicht, dass dieses nicht möglich ist, da alles in Bewegung ist, was das Leben auszeichnet, ohne dieses gäbe es auch keine Weiterentwicklung. Es ist aber irgendwann abzusehen, dass sich mit der Evolution auch Ruhepole ausbilden die das Leben, wie wir es uns Vorstellen in der Ausdehnung unendlich werden lassen. Das bedeutet das Wesen kann nur im geistigen Sein unendlich existieren, nicht aber in dem Teil des Gegensäzlichen. Wäre also sehr wichtig zu sehen was wir gutes an unserm Körper tun können, indem wir die liebevollen Bewußtseinsenergien leben, damit auch stärken. Damit erhöhen wir auch unser göttliches Sein und unsere eigene Erhaltungskraft - gleich Erhaltugsenergie und ewiges Bewußtes Sein. Unser eigenes gesundes Leben kann nur durch die eigene Gedankenkonntrolle licht und absolut gesund und ohne Explosionen in uns bleiben. Mit gegensätzlichen Gedanken ereugen wir unser eigenes Leiden immer selbst. Warum wollen wir also gegen unseren Nächsten sein? Wir zeigen damit unsere Einstellung selbst herrschen zu wollen und zeigen auch damit über was wir herrschen wollen, oder auch Macht haben wollen, weil sie uns eben fehlt. Daher suchen wir von anderen diese Energien zu stehlen durch Bewundert werden z.B. Das ist aber nie möglich wegen der Gesetze der Erhaltung, nicht aber der Zerstörung. Wir scheitern also immer an unseren falschen angelernten irdischen Ansichten.

 

Wo sollen die schon gegangenen Seelen sein? Sie sind immer noch hier, nur wieder unter ihres Gleichen. Unerlöste Seelen mit einem unerlösten Herzen flüchten vor dem Licht. Die Finsternis meidet das Licht, sie kann das Licht nicht ertragen. Die teils verschmutzen Seelen, die unrein sind, waren immer um uns, doch sie ergreifen die Flucht vor dem Licht das aus der Urquelle einströmt. Was sie hinterlassen ist eine verbrannte und geschändete Erde. Christus sagte: Seid ohne Furcht in diesen Tagen, das sage ich euch noch einmal. Die in der Furcht blieben flüchten vor ihren eigenen Ängsten und vor ihren eigenen Zertstörern welche sie erzeugten. Der Zerstörer betritt die Erde, die Lügen. Alles muß erst vergehen, bevor das Neue wieder entstehen kann, siehe den Kreislauf der Pflanzen welche sich erst wieder neu in das Leben begeben, wenn der Jahreszeitpunkt gekommen ist.

 

Die Reinigung des Planeten von der Ungerechtigkeit hat begonnen     http://lichtweltverlag.blogspot.co.at/search

Eigener Text

Vorwort:  

Ein Geistiges Gesetz besagt: Das sich das Böse, wegen der eigenen Belastungen/durch niedere Gedankenschwingungen, immer gegenseitig selbst zerstört. Niemals aber das einfache liebevolle Großartige, selbst auch erfüllte dann Vorgelebte. Sh. oben der Krieg hat begonnen. Sh. Klick oben der "rot" Bezeichnet ist. Die Endzeit hat damit begonnen sich zu Erfüllen. Bist du dir sicher? Der größte Kampf ist der eigene Kampf mit sich selbst. Das ganze Erlernte muß in Frage gestellt werden, weil es die Mitmenschen in ein falsches Licht der Scheinheiligkeit stellt oder in eine Ecke verrückt. Das wird programmiert und mit absichten die logisch zu sein scheinen, gewürzt. Wie lange sich ein falsch gelertes Programm in den Köpfen hält ist doch nachprüfbar. Es ist doch schwer so etwas falsches wieder loszuwerden. Es ist dadurch eine Gedankenverwirrung durch Meinungen, Meinungsbildung bewußt erzeugt worden. Das ist schon vor sehr langen Zeiten begonnen worden. Die Verursacher wollten diese Erde besitzen. Dafür aber ist viel Hintergrundwissen notwendig um das zu Verstehen.

 

So eine Gedanken-Einstellung, oder Programmierung geschieht immer durch Wiederholungen, die sich im laufe der irdischen Entwicklung in den Menschen, da alles Energie ist, einprägen. Das Durcheinander geschah mit einer bestimmten Absicht. Das kennzeichnet dann auch die Meinungs-unterschiede, die zu Verwirrungen den Ausschlag gaben? Was wird geschehen, wenn Gott immer die Wahrhaftigkeit ist, gäbe es da noch Meinungsunterschiede wenn es um die Heiligkeit einer Reinen geistigen Welt geht einem Gleichklang, wie in einem Orchester reiner Melodien? Alles würde die gleichen Melodien spielen, doch in vielen reinen Variationen und ohne Zwischenfälle. Wären da die Gedanken, oder die energetische Reinheit der Ausdruck im irdischen, - nicht aber die weitere Manipullation der Umwelt das Ziel? Das ist das Ziel der geistigen Schulungen durch oft bittere Erfahrungen, welche wieder durch Ausbildung zu einer Vollkommenheit führen werden.

 

Schuldzuweisungen aus gründen einer Nichtakzeptanz von Mitbewohnern eines Ortes gegen Mitbewohner dieses Ortes. (Ordungswidrigkeiten mit Androhungen)! Ein "Christliches nicht gelebtes Beispiel" der Scheinheiligkeit der Auflehnung gegen das göttliche Reine der Nächstenliebe, damit auch gegen sich Selbst. Frage dich bitte selbst einmal, wie weit hast du dich schon kriminalisieren lassen (Die Umstände dafür sprechen schon Bände?). Wenn wir Wissen, dass das reine Schöpferische als Ziel die Harmonie ist, dann wird es Zeit sich mit der reinen Schöpfung auseinanderzusetzen. Doch für die Meisten ist das sehr unbequem an sich selbst zu arbeiten, ihre Fehlhaltungen zu korrigieren. Wenn es eine geistige Ordnung gibt, dann wird diese Übergeordnete Reinheit Ungerechtigkeiten nie mehr zulassen. Die Schüler beginnen immer mit der ersten Schulklasse neu.

Die Menschheit ist mitten in ihrer Aufnahme höherer Lichtfrequenzen, die nicht unbemerkt bleiben. Wenn also die absolute Wirklickeit schon von Geburt an absolut festgelegt ist, dann gibt es nur eine Erkenntnis: Viele Menschen spüren das etwas in ihrer Umwelt nicht mehr stimmig ist, deshalb belügen sie sich auch selbst entgegen ihren inneren Empfindungen. Oder sie lassen sich belügen, weil es sehr bequem ist etwas falsches, gut schmackhaft zubereitetes, unbesehen anzunehmen und so weiterzureichen, auch wenn das falsch war, was gelehrt worden ist. Das hat sich dann auch festgefressen in einem Energiekörper. Oft sagen sie dann oder behaupten sogar etwas genau zu Wissen, was aber nach Prüfung nicht stimmig ist. Überzeuge einmal einen älteren Menschen von einer falschen Vorstellung, wie schwer das ist. Der Beweis sind die vielen Irrungen welche die Menschen verwirrt. Viele können oder wollen auch nicht umdenken. Die Bequemlichkeit hat sie festgehalten.

ES GESCHIEHT IMMER     ENT - WICK - LUNG.  DER HEILIGE GRAL IST IN DEINEM INNEREN  -  DORT IST SCHON IMMER DER "FREIWILLIGE ZWANG ZUM GUTEN" - EWIG, seit deiner Geburt schon angelegt. Das göttliche Wissen um die Wirklichkeiten.

AUCH WENN DU DICH DEM EIGENEN SEIN GEGENÜBER IRDISCH OFT VERWEIGERST - DIE WIRKLICHKEIT LIEGT IN DIR SELBST - WIRKT IMMER - OB DU DAS ANGENOMMEN - ALSO BEWUSST - ODER DICH DIR SELBST VERWEIGERT HAST - DAS SIND UND WAREN dann DIE IRDISCHEN TÄUSCHUNGEN DEINER SCHEINWELT - IHR SAGTET DOCH IMMER - DEIN WILLE GESCHEHE WIE IM HIMMEL SO AUCH AUF ERDEN - DER HIMMEL IST ABER GANZ ANDERS BESCHAFFEN ALS DICH KIRCHEN IRDISCH LEHRTEN - Weil der Himmel auch in dir ist. Er spricht über deinen inneren reinen Geist zu dir als Empfindung, auch Gefühle, nicht aber über intellegente LISTIGE Toene und zwiespältige Worte.

Nun die Frage: Hast du deine Empfindungen die aus der Seele kommen - was ja göttlich wäre, oder die Worte die von Außen kommen, als äußere Wahrheit gespeichert? Hast du dein inneres Leben, dein inneres Kind das gelehrt, was ES wollte? Sicherlich viele Menschenkinder noch nicht. Damit sind aber auch falsche Erkenntisse durch falsche "Egoismen" im inneren Kind zu neuen Programmen geworden! Wer hat dich also umfunktionieren wollen? Gott oder die sich dafür Selbst haltenden Erdbewohner????? Oder wolltest du gar nicht Selbst dich Bemühen aus eigener Erfahrung zu lernen? An der Natur z.B.! Es gäbe dann auch bestimmt keine Kriege mehr. Die Nächstenliebe bringt sich nicht in Kriegen selbst um - oder?

Dazu aber benötigst du keine irdischen Worte, nur deinen eigenen inneren Tempel müßtest du befragen, weil das Göttliche dir näher ist als Arme und Beine! Warum? Weil du ein Geistwesen sein solltest, das über all dem steht!! Nur dort sprechen die Gefühle aller Menschenkinder die gleiche Sprache über die inneren Empfindungen und die Gefühle. Gleichklang, wenn auch in harmonischen Resonanzen. Also sollte doch eigendlich der Geist über der Materie stehen, siehe Tschernobyhl, die Vergiftung der Meere und der Lebenwesen ! Das ist nicht dein Schöpfer, nicht Gott und niemals Gott gewesen. Hier kann doch gesehen werden was das menschliche EGO für ein zerstörerisches Potential hat, oder daran beteiligt ist was "Höhergestellte" gern sein möchten (Darstellung des Ich im gegensätzlichen scheinbaren durch Herzlosigkeiten). Hier steht nicht der Geist über dem Handelnden.

So wie im Himmelreich, sollte es auch auf der Erde sein - oder? Also - nicht ein angelegtes Buchwissen. Buchwissen ist also ein anderes, kein geistige Wissen, also gemachtes Mischwissen, weil Bücher auch schnell veralten, nicht mehr übereinstimmen mit der Wirklichkeit. Da sind die Täuschungen auch verborgen! Schon gar nicht mit der ganzen Menschheit konnform. Das führte zum Teile und Herrsche! Das können Bücher auch niemals sein. In der nächsten irdischen Schule, gibt es neue Bücher welche sich wiedersprechen was den Inhalt der Bücher betrifft. So sind diese auch ein Grund für Teile und Herrsche weil die Zeit eben nicht stehen bleibt. Sie ist immer Gegenwart. Falsche Bücher als Lerngr-undlage? Sehr Gewinnbringend?

Die Schöpfung also bleibt doch nie so stehen wie es gerne gewünscht, festgehalten zementiert wird, von Titteln und Machern gewünscht wird. Es diente nur der Beherrschung von Menschen durch angebliches ICH WEISS ES EBEN BESSER ALS DU ODER AUCH DU UND DU -------! Deshalb bin ich auch mehr wert als DU. Das drückt sich auch in meinem Wert aus wie ich mich einmal verkaufe! Die Scheinwelt läßt grüßen!

Ich bin eben gescheiter als du, weil ich studiert habe! Teile und herrsche! Ein göttlicher Gedanke ist das sicherlich nicht!

Glaubt ihr denn der Himmel wird das Tun, (wenn Er, der Himmel, Rein bleiben will), was ihr euch so ausdenkt wie es sein sollte? Also geht euer Wunsch diese Erde zu reinigen von den alten Schlacken so schon in Erfüllung. Jede Reinigung benötigt ein reines Wasser, Putzmitttel, das ist deine Gedankenkraft, sie wird sich stark energetisch verändern müssen. Das Universum erzwingt das Jetzt, der Grund für die Reinigung sind die sichtbaren starken Veränderungen, auch in der Menschheit.

Der heilige Graal - überlege gut - ist Dein eigener Tempel, im Moment aus Fleisch und Gebein. Sie haben ihn gut vor der Masse der Kinder versteckt, weil sie diesen immer im Außen suchen, daher die Menschen, diesen auch so dort im Aussen nie finden werden. In sich selbst! Hast Du diesen Tempel vernachlässigt oder hast Du diesen gut gepflegt, indem Du Deine Nächsten so liebst wie du Dich eigendlich selbst lieben solltest? Dein Problem ist die Trennung, welche du noch aufrecht erhalten möchtest. Das kann noch gesehen werden wenn Behördenbesuche bei irdischen Gesprächen notwendig sind. Suchen sie diesen heiligen Graal immer noch zur Ablenkung im Aussen?.

Hier wirst Du aber sagen: Ich habe mich doch immer geliebt, alles getan was mir gut getan hat - (meinem EGO oder meinem Geist?)   Leider ist das nie richtig gewesen. Deine Gedanken gingen immer nur um deine "kleine Familie" und die näheren Angehörigen dann war Schluss! Das war die Teilung oder auch Spaltung im Eigenwilligen Jetztbewußtsein. Aber die geistige Familie ist keine getrennte Familie, sondern eine alles umfassende, eine große Gemeinschaft, eine Einheit in der Ganzheit, nicht zerteilt in kleine Gruppen. Das ist das Wir Sind und Du bist, oder auch Ich Bin auch das Du.

Jeder ist in diese Welt gegangen, jede Seele die das Leben ist weil jeder für sich selbst eine Bereinigung, angestrebt hat, oder lernen wollte, sonst wäre das nie möglich. Die Seele ist deine lebendige Sicherheit zur Zeit in einem Gefährt das sich dein Körper nennt. Ich Bin das Du, wird immer mehr verstanden. Es bedeutet etwas sehr ernstes. Es bedeutet, dass alle reine Energie aus dem göttliche Selbst kommend - in einem Jeden als göttlichen Wesen als Energie wohnend ist. Diese Energie ist mit allen Menschen, mit allem Leben immer verbunden, bis diese Kinder aus Gott wirklich, eine Reine Lichtenergie wieder ist - die alle Wesen verbindet. Lichtenergie ist eben auch göttliches Bewußtsein. Auch dein Bewußtes Sein. Gott möchte sich in dir erkennen!

Wenn Christus sagte: Keiner kommt zum Vater denn durch Mich, bedeutet das doch? Sehe einmal nach; was dich von Christus getrennt hat. Waren es die falschen WERTE eines irdischen Denkens? GEIST oder MATERIE? Für Was habt ihr euch entschieden, es ist unbedingt zu Beachten! Geist oder Materie. Das sagt genau ENTWEDER DAS EINE ODER DAS ANDERE AUS. Es ist also der Gedanke, der eigene nicht der eines anderen Mitmenschen. Doch addieren sich alle Gedanken, das ist immer zu Beachten, zu einem Ganzen - Positiv oder auch negativ in der Auswirkung von Energien. Beides ist nicht möglich! Das sagt das Wort - ENTWEDER.  Das bedeutet. Was Dein Nächster denkt, geht nur den Vater und sein Kind etwas an, keinesfall aber Dich.

Dadurch ist auch gesagt welche Beziehung Gott zu jedem einzelnen Kind hat! Es ist die Beziehung welche du, ganz alleine persönlich ablehntest oder angenommen hast. Die bestehende Gruppe oder Gesellschaft ist auch der Ausdruck von Energien.  Gott ist nicht wankelmütig so wie der Mensch. Das hat jeder für sich selbst entschieden wem Er/Sie nachfolgt! An bestimmten Orten fühlst du dich sehr wohl, an anderen Orten sehr schlecht. Das ist die Ausstrahlung der entsprechenden Gemeinschaft. Ein Theater, oder bestimmte Filme, auch Zeitungen welche dich anziehen, entsprechen deinem Denken, immer in der Gegenwart. Mit einer neuen Erkenntnis kann sich auch der Charakter energetisch verändern.

Daher überlege was Christus genau sagte! Du, Du bist der TEMPEL DES HEILIGEN  GEISTES -- Warum gehst du noch in der Masse? Sicher weil es viele Menschen so machen wie eine Herde? Das ist wie eine Trance, ein dann vorübergehendes Unbewußtsein. Weil es immer so gewesen ist? Es ist so wichtig, die eigenen Gedankenkräfte und die Fremdgedanken von Unwissenden, oder auch von ganz bewußt Euch täuschenden Seelen, in der Auswirkung, den Folgen daraus, vorher zu Erkennen. Nicht ein Umgang mit jedem Menschen ist daher möglich, wegen der unterschiedlichen Energien welche ein Jeder ausstrahlt. Anziehend oder abstoßend, wie auch die Magneten.

Christus sagte auch: Euere Traditionen und euere Rituale sind Mir Christus ein Greul! Gemeinschafts Veranstaltunge tragen auch eine gemeinsame Energie in verschiedenen Frequenzen. Die Aussage über eine Herde macht dich schon zu eine Tier, das mitläuft. Wortbe-Deutungen beachten. Das ist es doch was die ganzen Verwirrungen unter den Menschen, auf der Erde hervorbringt. Die eigenen Entscheidungen kommen aus dem eigenen Herzen nicht durch verdrehtes Schulwissen im irdischen Verstand. Der Verstand ist ein schlechter Diener! Frage aus der geistigen Welt ist also: Für den Geist, also für dich? Oder für den Gegensatzgeist, das Materielle. Deutlicher konnte Christus das nicht sagen!   

Für Mich oder gegen Mich!.  Du,- jede "Einzelne Seele" trifft alleine eigene Entscheidungen. Was die Masse der Menschen angeht, ist für den Geist in dieser Weise, von unterschiedlichen Meinungsmanipullationen nicht akzeptabel. Warum? Weil hinter jeder genannten äußerlich ausgerichteten Masse, keine eigene wirkliche Entscheidung, eines Einzelnen wirklich freien Menschen/Kindes steht. Alles ist zu Programmen, aus bestimmten Gründen, die Masse zu beherrschen geworden. Vor Gott gibt es kein Beherrschen gegen ein jegliches Kind. Das erst bedeutet auch die Einheit in Gott, damit auch dem eigenen göttlichen Sein, für dich erst die absolute Freiheit zu garantieren. Diese Freiheit findest Du erst in Deinem wirklichen göttlichen  ICH BIN, wenn Du Dich Selbst wiedererkannt hast. So lange sind das die Nach-Ahmer Seelen. Wofür hast du dich also entschieden? Für eine Schau nach Außen gerichtet? Oder für eine Schau, deine Innenschau? Nur in deiner Innenschau findest du die wirkliche göttliche Energie, dort nur bekommst du den Kontakt zu Gott, weil er doch deine Kraft ist. Bist Du es - oder bist du nicht - "Der Tempel des "Heilgen Geistes"?

_

Gehst du in das irdische Gedankengebäude, den äusseren Tempel aus Erde und Steinen, (Gedanken sind deine Kräfte der Entscheidung), so hast du deine Energie an das Veräußerlichte abgegeben. Halte Einkehr so wurde gelehrt - in deinen Tempel, denn dort ist Gott, die Energie die dich leben läßt. Wendest du dich aber nach dem materiellen, dem Außen zu, dann bleibst du in der Materie ein eingefangener aller deiner Wünsche, auch deiner Süchte. Du alleine, kehrst immer wieder dorthin zurück, wo deine Gedanken hinlaufen. In diesem Fall, wieder zur Erde in das alte Leiden. Du lebst in einer "Scheinwelt" welche du als die für dich Reale Welt ansiehst. Nur diese wirst du immer wieder verlassen, daher "eine Scheinwelt". Was ist dann die Wirklichkeit, wenn du die alte Scheinwelt einmal verläßt? Du kommst so bei Gott nicht an! Du drehst immer wieder deine Runden über Inkarnationen und Leiden auf der Erde, bis du das verstanden hast. Leiden stehen immer auch in Zusammenhang mit der Zerfall (der Halbwertzeiten sh. Materie und Energien), aus denen immer der Körper wieder aufgebaut worden ist. Die Schau im äußeren geht also weiter. so lange du das auch noch förderst.

 

Bei einer Wiedergeburt in das Fleisch, wird das Vorwissen an deine Vergangenheit aus Schutzgründen, für dich abgedeckt. Dadurch kannst du etwas freier im Körper leben, du würdest oft verzweifeln, wenn du das alles was Vergangen, sofort wieder sehen könntest. Wäre da kein Schutz, da würden die Massen, - könnten sie das hier sehen, an sich selbst oft Verzeifeln was sie so einmal angerichtet haben. Da nichts verloren gehen kann, alles Energiebilder sind, werden diese Energiebilder nach dem sogenannten Tode als Erinnerungen auch nicht immer wieder erkannt und sichtbar. Der sogenannte Kreislauf beginnt wieder von Neuem. Dazu ist die Erdenschule sehr wichtig für eigene  Erfahrungen zu Erleben. Lege das Schlechte bewußte Erkannte ab. Dieses mußt, ja mußt du selbst tun. Das kann kein Anderer für dich übernehmen. Im irdischen Umgang wirst du immer wieder darauf hingewiesen. Übernommene Ansichten sind keine eigenen Erfahrungen. Erfahrungene aber sind immer gleicher Natur, so wie der Schmerz auch.

 

Ja; es ist das unpersönliche Ewige Sein, von dem du ein Teil des Ganzen in dir trägst. Du denkst jetzt, dann bin ich doch ein Niemand! Ja so ist es, aber du bist doch das Ganze - Ist das nicht mehr als die Summe des Einzelnen? Oder die kleine Familie? Du bist ein Teil Gottes. So wie eine Körperzelle auch ein Teil von Dir ist. Zu Beginn war es die Menschwerdung Gottes die sich eingeboren hatt in einen Menschen. Jetzt aber ist es die Gottwerdung des Menschen. Gott hat dir immer die freie Entscheidung gelassen, den Menschen also nicht bevormundet, so wie es viele mit dir heute tun, welche selbst Gott so spielen, jeder für sich selbst! Du aber entscheidest ob du das Zulässt! - Wie du es im irdischen sehen kannst.   Goethe sprach deshalb von den Zwei Seelen  "Ach in einer Brust". Dieses einst Geteilte, ist nicht mehr geteilt. Gott hatte sich an den Menschen, auch an dich, wenn ihr so wollt verschenkt.

 

Deshalb trägt ein Jeder auch den Gottes-funken in sich selbst. Er das Göttliche holt seine Teile - oder auch Kinder, aber SELBSTBEWUSSTe Kinder, in die Einheit zurück! Die Menschenkinder sind zu göttlichen Mitschöpfern geworden. Weibliche und männliche Seelen tragen gleichwertige reine Energien - dann wieder in sich selbst als eine Einheit. Deshalb sind viele Engel männlich wie auch weiblich - nur mit gleichen Wertigkeiten. So kann ein geistiger Engel, wenn du ihn bittest, Dir sowohl weibliche Energien, wie auch männliche Energien zuführen, um Dich zu Stärken, und einen Energieausgleich für deine Gesundung dir zu schenken. Du aber bleibst immer für Dein Handeln auch selbst verantwortlich. Die Erde also ist ein Lern- und ein Lehrplanet.

Hast Du erst einmal verstanden, dann erst wirst du zum Erhalt der Erde beitragen. Nur Gott besiegen zu Wollen das gebe auf, wenn du dich nicht selbst besiegst in deinem niederfrequenten Energiehandeln, bleibst du in einer mehr oder weniger dichten Form der Energie Frequenzen hängen, je nach Unterschieden deiner Taten. 

_

Daher Frage ich Dich heute ganz bewußt, Dein Erzengel Michael! Wem bist Du in Deinem Glauben nachgelaufen? Was hast Du für Dich wirklich getan? Wem hast Du wirklich gedient, so wie wir die hohen Geistwesen alle Zeiten das Tun und je Getan haben? Siehst Du die Verwirrungen in der Welt, die Kriege und die Absichten? Nein! Wem wohl wundert es noch, nach so vielen Inkarnationen einem Kirchen Christus nachgelaufen zu sein, der Dich unfrei gemacht hat. Erkenne das Verhalten der Obrigkeiten. Ein Jeder trifft für sich auch die Entscheidungen, die eigene weitere Entwicklung als ein Kind der Schöpfung. Glaubt Mir, Ich der reine Geist, komme sehr bald wieder. Ich werde aber meine Füße erst wieder auf eine gereinige Erde sezen. Vorher aber muß das Alte, auch euere alten Einstellungen, erst höher transformiert werden, denn Ich dein innerer Christusstrahl, den ich Dir einmal gegeben hatte ist verwaist, nicht wirklich gepflegt worden. Es kommt und kam immer auf die Taten, die Verwirklichung in dem Umgang mit der Nächstenliebe an. Was nicht geübt worden ist, kann als ein absolutes eigenes Sein doch nicht standhalten.

 

Wie haben Sie, denen ihr nachgelaufen seid, das was ich als Christus euch lehrte, daraus gemacht? Ich sagte: Blinde können keine Führer sein, auch niemals Blinde in das Licht begleiten. Was habt ihr aus dem Herzdenken, das Ich euch geistig lehrte, dann dem Gehirndenken untergeordnet, dem Intellekt gemacht? Der Verstand ist ein schlechter Diener. Das Gehirndenken ist ein vorwiegend auf sich selbst ausgerichtetes Denken, die nieder schwingendste Energiefrequenz. Wo ist der Verstand angesiedelt um diesen auch zu benutzen? Es ist das Egozentrische auf sich selbst erst bedachte und angewendete Denken. Doch Ich sagte: Liebe zuerst Deinen Nächsten wie Dich selbst. Kannst Du deinen Nächsten nicht lieben, dann kannst du auch nicht Dich selbst lieben, das geht nicht. Diese vor euch legende Zeit -UMBRUCH, welche das Alte nicht mehr halten kann.

Das gegen die Menschenkinder, vorwiegend dem eigenen Ego einst diente, ist nicht mehr zu halten. Noch in diesem Jahr wird es alles Verändern. Die genannten Bovis Einheiten an Energien steigen und steigen, was kein Leben unberührt läßt. Jeder kann das am eigenen Körper spüren. Das kosmische Bewußtsein, hat es Dich schon erreicht? Oder denkst Du alles sei nur Zufall? Hochschwingende Gedanken sind immer nur die Gedanken welche wirklich dem Nächsten helfen und dienen. Ein Jeder Mitbürger muß also nicht ausgespielt werden, sondern es ist eine Pflicht ihn an die Hand zu nehmen. Das aber können nur die geistig Wissenden.

Das dem nächsten Dienen bedeutet keinesfalls dem Einen Bruder/Schwester, seine Wünsche, die er gegen einen anderen Bruder/Schwester, durch seine noch nicht selbst verwirklichten Verhaltensweisen an Wut und Zorn auszuspielen. Warum lassen sich dafür Geschwister  gewinnen, welche sich als Helfershelfer benutzen lassen, Geschwister die wir ja alle sind, gegeneinander - auszuspielen. Ich der Christus Gottes, bin der Vater und die Mutter, habe also mit der Schöpfung euerem Sein mehr zu Tun als euch jetzt bewußt ist. Euer jetziges Bewußtsein beinhaltet auch noch die nicht selbst bewältigten eigenen Liebe Voraussetzungen, nach so vielen Inkarnationen. Ich als Erzengel Michael sage euch: Wer auch immer den ersten Stein geworfen hat, der wird den eigenen Resonanzen nie entgehen. Es ist so, wenn ihr einen Stein in einen See hinein werft, so entstehen dann viele Wellen.

Diese Wellen werden immer mehr, um so mehr die negativen Taten sich vermehren und addieren konnten. Das aber geht ebenso mit dem unsichtbaren Wind und der alles umschliessenden unsichtbaren elktromagnetischen Energien. So sind alle Gedanken auch elektro magnetische Schwingungen, alle Taten die außerhalb der Liebefrequenzen sind, nicht bereinigt wurden, sind noch in Bewegung. Die Unwetter werden zunehmen, denn es sind die Auswirkungen welche sich auf die Frequenzschwingungen auswirken. Gedanken können beruhigend sein oder auch sehr stürmische Energien entfesseln. Alles zu seiner Zeit. Die Eigenwilligkeiten sind sehr schlechte Diener! Das ist auch nicht so einfach, denn die vielen Seelen (Menschen) haben auch sehr unterschiedliche Lernerfahrungen in vielen Inkarnationen gemacht. Mancher lernt es eben früher, der Andere später!

 

Es wird keine Kriege mehr geben, denn die bösartigen Energien sind sehr schwach geworden und haben keine Wahl mehr, da sich die Menschen liebevoll ändern. Die geistige Welt ist nie tatenlos gewesen. --- Aber der sogenannte Umbruch wird nicht so harmlos und ohne Erschütterungen ausgehen.

Macht auszuüben, drückt den Mitbürger hinunter. So sorgen sie immer dafür, dass immer Unfrieden und Streit erhalten bleibt. Macht auzuüben ist keine Stärke, sondern die größte Schwäche die einer noch in sich trägt. Macht ausüben, die man noch nicht selbst über sich hat. So zeigt sich, wie sich der Mitarbeiter gerne fühlen möche, es aber noch nicht verwirklicht hat. Er hat diese Macht als eine ausführende Person daher an die Gesetze, welche Andere sich ausgedacht haben abgegeben und benutzt deren Wünsche dann gegen seine Mitmenschen, zu letzt aber gegen sich selbst weil er ja keine Entscheidungen wirklich treffen kann, darf. Macht verdirbt den Charakter. Sie zieht den Mitarbeiter fort vom natürlichen Fluss des Lebens, dem er sich nicht stellen möchte, weil er Ihm, der freie offene Weg zu unsicher zu sein scheint. Auf dem Lernweg aber ist Bewegung uns viele Steine an denen man sich anstoßen kann. Diese aber sind sehr notwendig, sonst lernt auch keiner seine Füße im rechten Augenblick richtig zu setzen. Jedem irdischen Schuljahr, so folgt auch ein neues Wissen, so auch in dieser Gegenwart. Nur im Geiste wirkt alles in Richtung der Nächstenliebe, daher vergeht das Alte um Platz zu machen, so wie in der Natur. Wolllt ihr den alten Acker nicht einmal auffrischen, bedeutet Umdenken, oder eben in der eigenen Entwicklung stehen bleiben. Nicht alles kann in einem Leben (Inkarnation) auf einmal gelernt werden, das wäre unmöglich, daher die vielen Inkarnationen, wenn auch in der Zukunft auf unterschiedlichen Schwingungsebenen. Ein Evolutionsende aber gibt es nicht.

 

Mit der Schuldzuweisung an unsere Mitgeschwister oder Mitmenschen, machen es sich die Behörden sehr einfach. Es sind noch viele alte angelernte Muster in den Ausführenden von Gesetzen, ich sage dazu Zwangsgesetze, vorhanden. Das sind ale Prorammeingaben die immer wieder zur rde mitgebracht worden sind. Sie haben diese als vorgeschriebene Richtlinien keiner eigenen Prüfung unterzogen, ob diese Dinge auch "gerechte Anzeigen" von Mitbewohnern in kleinen Orten und Städten, gerechter Natur (Gerechte Anzeigen gibt es nicht!) als Anzeigen sind? Einen Menschen wegen seinem Verhalten anzuzeigen, zeigt einen eigenen Mangel an noch bestehender Unmoralität. Ein vom Hund angebellter Mensch empfindet es als eine Störung, diese aber muß er bei sich selbst ändern, nicht beim Hund. Geistig gesehen, gibt es nichts schlimmeres, als aus der eigenen Bequemlichkeit heraus, die eigenen Hinweise, den auftretenden Ärger also, die eigenen Verhaltensweisen nicht zu überdenken, warum er/sie so reagiert. Es ist nicht der Hund schuldig. Nachbarn, die noch aus der alten Sichtweise die Schuld gleich welcher Art von sich weisen, wollen die eigenen Erkenntnisse daraus keinesweges erkennen, dass immer nur das auf sie zukommt, was sie irgend wann als eine Saat in ihren Acker (Körper oder Geistwesen) selbst einmal als eine Saat angelegt haben. Diese Saat ist energetisch immer weiterhin gegenwärtig, da sie eine geschöpfte Energie ist, so in der Umwelt solange verbleibt, bis es aus den entsprechenden Gedanken gereinigt ist. Es sind die "Unterschwelligen Hintergedanken", oder eigenen Ängst, alte Furcht aus vergangenen Leben. Sie schützen sich dadurch, indem sie eigene Schwächen auf ihre Mitmenschen zu übertragen versuchen. Hier spielen die alten und vielen früheren Inkarnationen eine erhebliche Rolle.  Sie begeben sich zu ihren Gemeinden und wünschen, dass diese somit die Drecksarbeit für diese Anwohner übernehmen.

_

Das geschieht dann meist noch anonym gegenüber den betroffenen Mitmenschen. Das ist noch gängige Praxis, welche ich selbst und andere Anwohner hier erleben. Diese Ausführenden nennt die geistige Welt "Erfüllungsgehilfen". Es werden so aus der geistigen Welt, Berufsgruppen von Beamten benannt, die so genannten Ordnungshüter, welche nur Gesetze verwenden, ohne eine persönliche Verantwortung für das was sie Ausführen zu übernehmen. Sie verstecken sich hinter irdischen Gesetzen, sind also selbst nicht weisungsbefugte Mitbürger im Sinne der Gesetze Gottes. Der Sinn dieser Schuldzuweisungen die sie aussprechen, liegen in diesen Mitbewohnern, welche die geistigen Gesetze selbst nicht einhalten oder in sich noch nicht bearbeitet haben. Jemanden anzuzeigen ist so, als wenn ein Mitschüler den anderen verpetzt. Reste von Kirchen Indoktrinationen. Keiner kommt zum Vater denn durch Mich sagte der Christus. Das sind die Gesetze der Natur welche nicht veränderbar sind. Es sind genau diese URSACHEN die zu Erkrankungen führen können, da es fehlgeleitete und gegensätzliche Energien sind. Gegen den Lichtfluß von göttlichen Energien im entsprechenden sonst reinen eigenen Körper. Es sind also zwei Kräfte wirksam, das Positive und das Negative, beides aber geht nicht zu gleicher Zeit, das wäre je ein Wiederspruch! Diese Energien führen als Gegensätze zu einem Gedankenenergie - Kurzschluß. Damit addieren sich auch entweder Gesundheit oder Krankheiten. Jeder Körper ist auf einen reinen Energiefluß ausgelegt. Es sind die eigenen Entscheidungen welche hier aus geistiger Sichtweise gesund oder krankmachend sind. Ärger macht krank, Freude oder das Lachen macht gesund. Echte freundliche Mitmenschen werden daher auch ohne Krankheiten oft sehr alt.

_

Ihnen aber stehen künstlich geschaffene irdische Gesetze gegenüber, weil sie immer neu angepasst werden können, wie sie gerade gebraucht werden. Eine alte falsche Ansicht ist darin zu Erkennen, dass viele Menschen glauben, immer im "Recht" zu Sein. Begründungen aber sind immer den absoluten Gerechtigkeitsregeln unterworfen. Hier muß der Anzeigende, so er das noch versteht, immer erst sich selbst prüfen, ob da nicht seine Eigenschaften dieser Störungen in ihm selbst noch liegen. Da gibt es viele Eigenschaften welche Auslöser von Anzeigen sein können. Eigenschaften wie große Ängste vor Verlust. Auch Neid, oder Schreckhaftigkeit, wenn ein Hund bellt. Das sind dann auch, wie es genannt wird, die kollektiven Energien einer Lebensumgebung. Betrachten wir einmal auch Phobien gegen Tiere die unterschiedliche Auswirkungen haben können. Immer aber liegen nicht erkannte eigene Vergangenheiten aus alten Inkarnationen als wieder mitgebrachte Muster immer noch zugrunde.

Das sind absolute geistige unumgängliche Gesetze in dieser sich verändernden Zeit als Wirklichkeit aufzeigen, sind immer Hinweise. Die alten früheren Eigenbelastungen, die immer auch gegen etwas gerichtet waren, also gegensätzlich in verschiedenen Leben gegen Mitmenschen oder auch Verhaltensweisen gegen wehrlose Tiere, Menschen, Kinder, sind Jetzt erscheinende Resonanzen, die sich auswirken. Bis zur Bereinigung und höheren Transfor-mationen, sind alte Dinge immer noch gegenwärtig. Die Gesetze der reinen geistigen Welt sind also unbedingt zu Erkennen und zu leben. Hier liegt der Schlüssel für die eigene Entwicklung und den zukünftigen Aufenthats-Ort, das zukünftige Verweilen nach dem sogenannten Sterben.

_

Jede Ortschaft hat also auch eine ganz eigene Energie und Schwingung, diese wird von Besuchern aus anderen Regionen gespürt. Es gibt Orte zu denen man sich hingezogen fühlt und Orte die man unterbewußt nicht mag. Es ist immer Entwicklung und Lehrzeit. Diese sind immer ein Hinweis an sich selbst zuerst zu arbeiten, die eigenen Fehler zu erkennen und zu beseitigen. Sich in Abhängigkeiten beruflich zu begeben, hat eigene Hintergründe, welche erkannt werden wollen, um diese zu löschen um ein freies göttliches Kind wieder zu werden. Der sogenannte Staat wird dich später nicht schützen. Hier unterscheide das Irdische vom geistigen absoluten Handeln. Sehe nach draußen, es ist Reinigungszeit. Als sogenannte Christen, sollten solche Mitmenschen auch die universellen Resonanzgesetze kennen, sie sollten gelehrt worden sein (Schwingungsgesetze, Schwingungsenergien). Hass und Wut und Zorn, gleich ob gegen die Tiere oder die Mitbewohner sind starke krankmachende Energien für den/die solche Gedanken aussenden. Da Gedanken große Kräfte sind, schwingen sie immer in beide Richtungen einschließlich der eigenen Retourkutsche. Damit ist Saat und Ernte gemeint.

_

Die 10 Biebelgebote sind nicht wandelbar und auslegbar wie man das gerne möchte. Gleich in welchem Zeitabschnitt eine Seele geboren worden ist und wie alt diese Menschenseele ist, gingen auch die bisher nicht bearbeiteten Fehlverhalten immer wieder als eigene "Wieder Eigenschaften" mit in den neuen Inkarnation-zyklus, in das neue geborene Leben über (Programme). Es sei denn der enzelne Mensch als Seele erarbeitet sich ganz bewußt seinen weiteren Aufstieg, durch das Erkennen und Ablegen seiner Fehler. Erkenne dich selbst. Menschen sind sehr trickreich, wenn sie sich aus einer Selbstverantwortung gegenüber ihren Mitmen-       schen scheinbar nicht belasten wollen. Sie benutzen Gesetze, glauben damit abgesichert zu sein. Die Frage ist vor Wem/Was möchten sie sich absichern? Meist sind das auch die Tricks sich vor dem Kadi irdisch zu schützen, nicht selbst zum Verurteilten zu werden. Hier spielt das absolute Gesetz des reinen göttlichen nicht mit, hat auch nie als Mittäter mitgespielt, sich auch nie auf das unterste Niveau herunter ziehen lassen.

_

Gott schützt also keinesfalls die Beamten besonders, wie es die Kirchengläubigen sich denken. Gott also steht ausserhalb von irdischen Gesetzen, klagt auch nie seine Kinder selbst an. Wo aber steht ein Mitarbeiter dann wenn er vorgedachte Gesetze aus der Schublade kopiert, diese Kopien unbewußt, oder auch bewußt anwendet? Er belastet sich vor dem göttlichen Absoluten dennoch immer wieder mehr und mehr, was sich zu alten Schuldbildern vergangener Inkarnationen dazu addiert. Die Gefühle sind es, welche immer deutlicher werden das Bewußtwerden ansprechen möchten. Ein Reinigungsprozess der Seelen wird dadurch immer schwerer und immer schwieriger alte Muster freizugeben und nie mehr zu Tun. Erkenne, dass ein Priester oder Pfarrer auch nur ein Mensch ist und keine besonderen Vergebungsrituale aussprechen kann und darf. Die eigenen Belastungen müssen auch selbst erkannt und dann auch bearbeitet werden.

_

Das Papstedikt sagt das ganz deutlich: Es gibt keine Immunitäten mehr, diese wurden aufgehoben!. Er wußte, der Papst, auch warum? Das gilt auch für die Gemeindvertretungen in den Gemeinden. Die irdischen Manager als die Gegenseite ungeistger Gesetze hat keine Macht mehr. Es ist interessant zu sehen, wie sie um ihren Machterhalt kämpfen, der schon zerbrochen ist. Dieser enthält keine göttlichen Wissensgrundsätze mehr, was die Mitmenschen nicht nur spüren, sondern erkannt haben (die geistige Bewußtseins Erweiterung). Diese Erde ist so stark verseucht, dass ein Überleben ohne die göttliche Hilfe nur noch Krankheiten, in unterschiedlicher Weise aufzeigt. Selbst verursachte, sich damit höher oder niedriger schwingende Frequenzen sind aus dem Gleichgewicht geraten.

_

Näher betrachtet stellt sich die Frage immer auf die eigene Person gerichtet, nicht auf andere Mitmenschen abgeschoben, zu sagen Ihr oder Du bist an allem Schuld. Das ist der Sinn in dieser irdischen Lebensschule geistiges Wissen nicht nur zu erkennen, sondern auch praktisch zu Leben. Wenn also Behörden hier reagieren auf Mitbewohner, dann ist das oft wie ein Kinderkram aus einem Kindergarten "Mutter", der hat mich geschlagen oder getreten, oder, oder, oder! Reife Mitmenschen, also mit einer höheren Bildung die schon länger die Schulbank gedrückt haben, sollten dieses Wissen entsprechend den Resonanzgesetzen auch Leben und vertreten. Wie viele Kriege haben sie erlebt, wie viele Menschen dabei getötet, wissen es heute nicht mehr. Alles sind URSACHEN, die in dieser scheinbaren vergangenen Zeit, selbst gesäte Saaten, heute erst in ihnen Wirksam werden. Das alles steigert sich jetzt in dieser UMBRUCHZEIT als der Ausdruck, wie in einer Rotationsmaschine einer Zeitung.

_

Jeder Mensch, jedes Menschenkind, hatte immer die Chance sich bewußt zu Ändern. Selbsterfahrung steht immer als erste Lernmöglichkeit und niemals das in Schulen und Universitäten Anstudierte, mit unterschiedlichen Absichten vermittelte Wissen, von immer wieder wankenden Auslegungen. Sei es, der EINZELNE MITMENSCH lehnte die geistigen Gesetze, auch wenn unbewußt ab, weil diese für ihn zu "UNBEQUEM" waren oder sind. Das "Nicht wissen" Wollen, als eine Erleichterung betrachen,  ist ein Irtum! Es ist der Geist der wirkt und nicht die Materie welche bestimmend ist. Das sind die drei Affen! Nicht sehen, nicht hören, und schweigen! Nicht Wissen, nicht liebevoll Handeln, erzeugt immer auch die Energie für die Resonanzen. Den Gedanken folgt immer die Materie. In Umgekehrter Folge bedeutet das: Benutze zuerst die Materie, die Folgen wirst du dann sehen. Das ist der Blick in eine falsche also entgegen - gesetzt Richtung.

_

Was einem Mitbewohner angetan, auch als verstecktes, angelerntes unchristliches Verhalten, schützt keinen Menschen (Materie) vor den einmal aus Lerngründen unangenehmen auf ihn zukommenden neuen Inkarnationen oder Erlebnissen, Lebensabschnitten. Jeder schmiedet sich also selbst sein zukünftiges Leben.

_

Diese Nichtbefolgung der göttlichen Vorgabe, ist das Ziel einer "Finsternis der Gegensätze bisher gewesen", die Menschen im Unwissen zu lassen. So wie unwisssende Kinder, die noch nicht selbst entscheiden können, den Kindergarten zu früh verlassen haben. Das haben Behörden dieser negativ ausgerichteten Lobby; für euch als Konntrolle übernommen, wo sich ein Jeder hinter den Gesetzen verstecken konnte. Der irdische Kindergarten war auch keine Garantie oder Stütze für das Leben, er war nicht geistig geführt. Was war er dann? Ein Zwangsweg irgend eines Staates? Menschen einmal in ihren Griff zu bekommen. Du bist doch ein Ausdruck des göttlichen Prinzips. Du bist aber eine noch sehr junge Seele oder eben schon eine ältere Seele. Daher auch nicht in den Gedanken und Wissen mit den "Anderen" gleich. Daher denken viele Menschen eben noch anders, Unterschiedlich, es sind die eben etwas Anderen.

_

Die Zeit jetzt ! Die"Zeit" -  in der Gegenwart werden durch die ZENTRALE SONNE Lichtqualitäten zur Erde hin verstärkt. Ihr habt schon gehört, das  LICHTQUANTEN zur Heilung eingesetzt werden. Diese haben eine andere Kraft in sich, eine andere Qualität. Dabei kommt es auch zu einer Änderung in jedem Körper! Quantenenergie ist das Kristalline-Weiße-Licht der Schöpfung.   Was bedeutet das? Diese kristalline Lichtstruktur ist entscheidend für euer ERWACHEN, weil diese direkt mit euerer DNA korrespondiert. Was bedeutet dieses? Es bedeutet, dass diese Quantenenergie direkt Euch mit ausreichendem Licht, um zu erwachen, drirekt eingreift, versorgt, nicht wie bisher alles über die DNA kommuniziert wird. Die Zellen werden also darauf ausgerichtet werden - auf Quanten-Licht-Ebene -- und nicht mehr auf genetischer Basis - mit der 6. bis 13. Dimension des Seins zu kommunizieren. Das bedeutet auch, dass sich alles in der Wahrnehmung im Leben ---- Alles verändert. Ich habe in diesen Berichten schon auf die Ebenen der Dimensionen hingewiesen, welche Schwingungsebenen sind "für bestimmte Klassenzimmer". Wenn ihr es so versteht, es also vergleicht mit der Entwicklung eines jeden Einzelnen einer Inkarnation gleich einem Klassenzimmer nach dem Abschluß.

_

Auch die Kristallenergien der Erde wirken jetzt verstärkt auf den Körper zusätzlich ein. Geopolitisch bedeutet das den vollständigen Zerfall der alten 3 D und 4 D Strukturen. Nun kann gesehen werden, dass nicht mehr alles so ist wie es euch scheint. Es bedeutet einen Abschluss und das große Ende von Machtausübung, auch über veräußerlichte Gesetze einer Scheinwelt, die nicht mehr so wie sie eben gewesen sind, weiterbestehen können.

_

Christus hat das genau ausgedrückt in dem Satz: Entweder für Mich oder gegen mich. Das ist eine sehr wichtige Aussage! Entweder Für euch selbst, oder jeder wieder gegen sich selbst. So etwas kann von Mitmenschen sehr vieldeutig wieder verdreht werden. Aber was passt daran den sich selbst verherrlichenden Menschen nicht? Es ist die Absolutheit in dieser Aussage! Die Krone der Schöpfung aber, bist du noch lange nicht. Jetzt erst ist der Beginn aus dem Kindergarten auf eine höhere Entwicklungsstufe überzutreten, so du das freiwillig erkannt hast, es auch so beschlossen hast. Wer also ist der "Teiler" in solch vielen menschlichen Möglichkeiten? Auf keinen Fall Gott! Das würde immer nur Streit und Teilung bedeuten, nie Versöhnung! Damit würde auch kein Menschenkind den reinen Himmel wie gesagt wird erreichen. Unterschiedliche Gottesvorstellungen bringen also keine Gemeinsamkeiten? Sie bringen nur Streit.

_

Keiner will auf einmal die Verantwortung übernehmen, eine Frage ist aber, wie kommt der Fanatismus und dessen Doktrien zustande? Der Planet Erde und das ganze Universum, sagt UNI-VERSUM ist ein Ganzes, nie Teilbar, so wie es sich Menschen ausgedacht haben. Es wäre das Gleiche, als wenn man deinen Körper auch zerteilen würde, in Hintergedanken und versteckte Gedanken, welche nicht mehr der Reinheit dem Licht entsprechen. Gedanken sind Vorstellungsbilder gewisser Interessen. Achtung! Der Geist in Teilen wird Leiden, aber ist nie teilbar: Eine Entwicklungsstufe aber ist es dennoch, um etwas zu Erkennen. Gott aber ist außerhalb dieser Vorstellungswelt, denn Er trägt ja alles, auch dich! Heute ist es die höchste Zeit deiner Entwick-,  eigenen Entwicklung, - deiner Taten und vorher natürlich auch deiner Gedanken und Worte diese zu konntrollieren. Ehemals versteckte Gedanken, aber sind dennoch Gedanken-Energie, treffen jetzt in dieser "Zeit" im eigenen Körper als unterschiedliche Schwingungen aufeinander. Alles wird also jetzt energetisch angeregt, in Aktion gebracht. Das ist das Gesetz des Universums - Jetzt. Jeder ist auch ein energetischer Sammler. Gleiches zieht Gleiches an!

_

Diese eben besagten Energien waren also nie verloren, treten aber jetzt nach dem Reinheitsgesetz zur Reinigung in einem Jeden, in sein eigenes (Tages) - Licht im Körper wohlgemerkt. Es ist auf keinem Fall zugelassen, einmal als Seelenwesen in eine höhere geistige Ordnung einzutreten, wenn diese nicht geübt und erfolgreich abgeschlossen worden ist. Was nicht veredelt worden ist, benötigt eine andere Schulklasse oder, bleibt in dieser alten Klassen- Schwingung einfach hängen. Diese Plattform ist und war die Materie dieser Erde, auf der wir Jahrtausende üben konnten.          Noch einmal zu unseren Gedanken. Wir haben aus dem Egoismus heraus, unsere Gedanken also nur auf uns, unsere Vorteile und Bequemlichkeiten ausgerichtet. Der Hintergrund ist eine gut antrainierte Angst als "Zweck Menschen zu Behrrschen" zu Drücken. Solange das keinem Mitgeschwister schadet, war das auch in Ordnung.

_

Achtung! Was aber hat damit "Luzifer" als Lichtträger zu tun? Lichtträger ist Lichtträger - oder? Warum wurde aus einem Lichtträger eine Gegensatzkraft ausgedacht also konstruiert? Ein Übler Trick?  Ihr Unwissenden! Das hat etwas mit E.E. Metatron zu tun, was unbedingt gelernt werden sollte. Es kann, ja auf der Erde noch, - Keiner in Frieden Leben, wenn es dem "bösen" Nachbarn - nicht gefällt. Sie sind alle so gereizt, zeigen den Nächsten wegen Kleinigkeiten an. Es sind eben Störungen im eigenen Denken und Sein. Das aber ist dabei sich schnell zu Ändern. Die Scheinchristen lügen das sich die Balken biegen. Sagte Jesus euer Christus doch!! Das Geringste was du einem deiner (Brüder) Mitmenschen antust, hast du auch Mir dem Christus angetan. Denn ich Bin in jedem Mitmenschen eine Energie, nenne es auch Licht Funken. Diese Energie der Liebe wollte einem Jeden eine Stütze sein - Wenn? "Die Gebote auch befolgt werden"? Sagt Christus Jetzt aus. Wie komme Ich dazu euere selbst verursachten Lasten von euch zu nehmen. Ich sagte! "Was du säst, wirst du ernten". Ich sagte nicht und nie, dass Ich der Christus es ernten werde.

_

Der wirkliche Hintergrund war ein ganz anderer! Dieser Hintergrund hat etwas mit den sogenannten schwarzen löchern zu tun. Diese aber sind verschlossen worden, es waren negative Energien, welche so wie ein Sauger von den Lichtenergien lebten. Das Wurde einmal von Gegensatzwesen, die auf der Erde durch sogenannte "Schwarze Magie" wirkten benutzt, um diese Energien auch auf der Erde wirksam werden zu lassen. Alles ist Bewußtsein, wurde aber von "niederen" Wesen mißbraucht, welche so sein wollten wie  Gott. Das aber ist nicht mehr möglich. Diese Löscher einer Negativ Welt, (Negativen Formen, wie ihr sagen würdet) wurden geschlossen. Es sind die höchsten Kräfte, die Elohim, welche hier jetzt eingegriffen haben.

_

Es ist nie mehr möglich, dass von dort aus das "Finstere" mit Negativenergie gespeisst werden kann. Die schwarzen Löscher haben Abfälle - wenn ihr es so versteht - gegessen, so wie ihr zur Toilette müsst um diese zu entsorgen. Sie haben um das besser zu verstehen Reste von Sternen aufgesaugt (nennt es eben gegessen oder besser aufgeräumt). (Nun stellt euch vor, aus so einem schwarzen Loch kommt auf einmal Licht heraus, was könnte da passiert sein)? Gar eine Transformation der negat. Energien in positive Energien? Sie würden keine Abfallnahrung mehr bekommen, was dann? Auch was dann, wenn keine finstere Energie mehr austritt, um das Potential der negativ Gedanken Energien zu stützen? So ist es jetzt! Die Finsternis ist geschlossen, sendet also keine Negativ Energie mehr zu Menschenkindern!

_

Das Aufbäumen und die Verzweiflung, welche aus diesen negativen Energien und Wesenheiten sichtbar geworden sind, werden im Äußeren jeden Tag bis zum Ausklingen von allen gesehen. Das hat etwas mit der Trennung der entsprechenden "Geister" zu tun. Erkenne darinnen auch ihre für euch sichtbare Verzweiflung in ihren Taten in dieser sogenannten Endzeit und den Neubeginn. Alles das Alte muß vergehen, wie auf dem Acker auch das sogenannte UNKRAUT. Die Erneuerung wird für keinen der Lichtarbeiter eine leichte Aufgabe sein, doch von Gott ist dieses schon Erfolgreich für Seine Kinder abgeschlossen. Es ist bis in euere Familien hinein vorgedrungen auf welche Weise ihr kriminalisiert werdet.

Nicht alle Beispiele können hier einzeln aufgeführt werden, dazu müssen die vielen Einzelerfahrungen selbst erkannt werden. Wer Kinder in in einer öffentlichen Schule hat, kann ihre Verhaltensveränderungen selbst spüren. Diese, (eigene Erfahrungen) werden indirekt unter dem Mantel schulischer Aufklärung den Schülern als einen Schutz gegen elterliche Belehrungen angeboten. Themen sind unter Rechte der Schüler gegen die (Eltern) eingearbeitet. Leider kann ein Schüler in diesm Alter, (seine Erfahrungen sind noch nicht reif dafür) aus seiner Sichtweise das Ausmaß noch nicht erkennen, wenn es seine Eltern anzeigt, weil diese Eltern ihm (auch mit Recht) etwas verbieten.

_

Nächstenliebe nicht mehr gefragt?

Was die Polizei bei der Befragung des Kindes als erste an Fragen stellten: "Haben deine Eltern dich geschlagen, dir körperlich etwas angetan, dich angeschrien, damit eine ganze Palette von Fragen mehr". Was ist der Grund warum du bei der Polizei angerufen hast. Liebe Eltern, werdet aufmerksam, wie es sich anfühlt wenn ein Kind sich gegen euch auflehnt und beginnt sich gegen euch als Eltern durchsetzen. Eltern ohne Erziehungsaufgaben mehr? Wie werden Kinder so aufmerksam gemacht, was ihnen die Eltern nicht mehr sagen dürfen? Ich habe mein Kind "Gott sei Dank" niemals geschlagen, aber heute es einmal angeschrien (1Mal im Leben), das führte dazu das, dass das Überfallkommando gerufen worden ist. Nun ist hier alles am Ende gu verlaufen.

Mir wurde aber heute im eigenen Haus allerdings über 4 Stunden verwehrt dieses zu Betreten, bis die Mutter von der Arbeit zurück ist. In dieser Zeit war das Kind dann alleine. Also ist hier ein Beweis dafür gegeben, wie solche Handlungen sich auswirken können. Sogar Eltern oft trennen können.                   Eine eigene Erklärung zu dieser momentanen Situation wurde nicht geduldet. Auch wurde ich als Vater von der Vernehmung durch die Polizei des Kindes, ausgeschlossen. So sollte ich auf keinen Fall die Fragen welche gestellt worden sind mitbekommen. Damit wird Hass gegen die Eltern und Rechthaberei in die Familien eingetragen. Die Aussage von Christus war doch: "Sie wissen nicht mehr was sieTun". Auch hier haben die Kirchen total versagt. Sie brachten den Menschen, welche heute die Bevölkerung schützen sollten, den Umgang mit ihren Nächsten nicht bei.

_____________________

Ein anderes Thema zum Lernen aus geistiger Sichtweise.

So stelle dir mein Kind dieses als ein Bild, welches du in dir von der Schöpfung gemacht hast, vor. Du hast zwar viele Fähigkeiten vererbt bekommen, doch diese immer noch nicht verstanden. Die Sprache des reinen Geistes ist niemals die Sprache, welche die Erdbewohner sprechen, also auch in unterschiedlichen Auslegungen und Verstehen der Worte. Die Sprache des göttlichen ist eine eindeutige Bildersprache daher auch nicht auslegbar.    Sehr unterschiedliche Kinder auf der Erde in ihrer Reife, oder auch in ihrer Unreife, streiten darüber wer nun Recht, wer nun Unrecht haben könnte? Das liegt an der Unterschiedlichkeit von Wortbedeutungen, den vielen "erfundenen" Sprachen.

Die Sprache des Geistes ist die Sprache der ELOHIM und ist eine Einheitliche Sprache, welche alle Wesenheiten des höchsten göttlichen Bewußtseins sprechen.

Diese Sprache wird über die Lichtsprache der Wesenheiten direkt informativ zur Kommunikation verwendet. Damit ist nicht ausgeschlossen, das in den anderen Ebenen eine andere Sprache möglich ist, jedoch wiederum auf der Basis der Bildersprachen und Intuitionen. Die Grundlage des alles Verstehens, liegt in der Erfahrung und in der Reife mit allem umzugehen. Mangel an Reife benötigt zur Erkenntnis sehr viele eigene Erfahrungen des eigenen ICHS. Gemeint ist das "ICH BIN" in einem Jeden Kind. Deine Seele die nicht sterben kann, die ewig lebt, aber nicht gelehrt worden ist während der Erdenzeit in dir .

Die vielen Ausdeutungen von Vorstellungen sind noch aus dem Kindergarten, der noch nicht in das höhere Bewußtsein Aufgestiegenen, was aber jetzt vom Universum, das ein Ganzes ist, erzwungen wird. Das erlebst du in dieser Zeit, in diesem neuen Paradigma. Es fühlt sich für den Erdverhafteten sehr unangenehm an. Das ist Evolution! Ein Beispiel: Bisher war die Dualität im äußeren der Asdruck, sich also auszudrücken, wie man es dich gelehrt hatte. Wenn ein verheiratetes Paar sich uneinig war, dann gab es die Möglichkeit sich zu entschuldigen. Oder sich zu trennen. Diese Möglichkeit der Entschuldigung führte zum Zusammen bleiben, - wer das konnte, - damit aber ist es nicht zur unbedingten Aufhebung von Gegensätzen gekommen, welche im eigenen inneren noch verborgen werden konnten, also ungelöst. Es gibt noch Länder, in denen es etwas unabänderliches bedeutet, wenn man sich nicht beim "Partner" entschuldigt. Bereinigt aber ist es deshalb noch nicht.

Hier geht es sogar soweit, dass solches vom (Partner) sogar als ein Vorwurf benutzt wird, als eine sture Absolutheit, nicht mehr mit ihm zu sprechen, oder mit ihm oder ihr, dass sogenannte "Bett" zu teilen. Eine Erpressung? Gleich von welcher Seite! Frage? Könnte das der "Liebe Gott" der gerecht ist, als einen Zwang so gewünscht haben? Oder bedeutet das noch, wo Er Gott sich nie einmischt, wegen des freien Willens, ein altes aufgedrücktes DOGMA? Ein Dogma zu befolgen was niemals einen Menschen aus Gott diktiert worden ist. So etwas führt also niemals zur Nächstenliebe, auch nicht zur Verzeihung, weil es nur nachgeahmt oder befohlen wurde? Wer kennt nicht die Worte - Gehe zu deiner Tante... oder, und entschuldige dich endlich... usw.

_________________________

Zu der ersten Frage:  Wenn alle schon "reif" wären und den Verstand hätten - dann gäbe es auch keine Kriege mehr - so spielen sie noch im Sandkasten, sind also noch keine reifen Seelen. Sie wollen erst noch Erfahrungen machen - oft sehr bittere Erfahrungen. Zeit war immer genug vorhanden, es wird immer "Zeit", Gegenwart, genug vorhanden sein, um zu lernen! Du lebst ewiglich! Es ist Deine Garantie. Über dein Herzdenken erst, setze deinen Verstand ein, um alles zu prüfen, abzuwägen. Bevor du Entscheidungen triffst, gehe erneut in dein Herz und entscheide. Gott möchte durch Dich, durch ein jedes Kind, das langsam als ein Geistwesen heranreift, - verantwortliche Mitarbeiter/Mitarbeiter/in seinem Weinberg, auch Deine Unterstützung für seine ewige Schöpfung als Mitschöpfer haben.

_

Du wirst ausgebildet um als Mitarbeiter im Weinberg auch Verantwortung in der Liebeschwingungsfrequenz, der höchsten Frequenz einmal mit zu Übernehmen. Die Sicherheit besteht darinn, dass ein Jeder die alten noch nicht verfeinerten Eigenschaften solange erlebt, bis diese vollständig abgelegt worden sind. Ich sage um es verständlicher zu machen: Die Evolution geht immer weiter und es gibt kein Ende, das wäre auch ungerecht für die Nachkommenden, welche auch in eine Schule noch gehen möchten -. Doch diese Schule wird etwas anders aussehen!

_

Du denkst oft - es gechieht doch nichts, alles ist noch beim Alten? Nun es ist eine Evolution und keine Theorie. Diese Evolution ist eine Entwicklungszeit, ähnlich wie in einer Schule der Erde, jedoch ohne ein Ende. Die Erde ist eben noch im Verhältnis zur Ewigkeit sehr Jung und auch in der Entwicklung. Einmal wieder rein energetisch, also höherfrequent schwingend, -- sie ist in einer Wandlung, damit auch jedes im Körper auch befindliche Atom. Jedes, Kind/Geistwesen/Seele, ist in einer Wandlung durch Entwicklung, immer ein einmaliges Wesen, in vielen aspekten reifend, also lernend. Gehst Du eigene Wege, gegen dich selbst arbeitend, auch gegen Deinen Nächsten, dann passiert folgendes:

_

Bis du hier auf der Erde, der Materie, die Nase voll hast, also durch eigenes Erleben das Gegensätzliche automatisch ablehnst - das aber solange, bist du aus dem Schneider, wie man sagt kommst. Dann wird das Negative vorher Gelebte, erst nicht mehr aktiv, weil du im göttlichen Bewußtsein selbst in der Einheit angekommen bist, der Einheit mit Gott. Dein Bewußtsein ist dann immer mit Gott in ewiger Einheit, damit niemals gegen deinen Nächsten oder gegen eine Lebensform. Das Ablegen der niederen Frequenzen, bedeutet eine Art des vergessens oder des aussiebens negativer Energien, weil diese Erfahrungen dann ein absolutes ewiges energetisches Programm in der Vielheit oder Vielfalt, der eigenen Fülle sind. Sehr schwer zu erklären, was im reinen Geiste einfach anders ist. Wenn du alles besitzt, was soll es da noch geben was du noch möchtest? Du besitzt doch alles! Und Vorrat hamstern gilt nicht, warum auch? Deine wiedergewonnene Fähigkeit das zu Manifestieren was du für dich benötigst? Ist das nicht genug wenn du doch alles besitzt?

_

Nun greift Gott selbst ein, wird alle die seinen Willen in der Liebe erkannt haben beistehen. Kinder der Erde die im unklaren gelassen worden sind werden wachgerüttelt, damit sie wieder zu ihrer Wirklichkeit zu ihrem Sein das göttlich ist finden. Es war eine sehr hinterhältige Sache, nach oben beten und nach unten treten. Wir Kinder Gottes haben nie eine Kirche gegründet. "Du selbst bist der Tempel des Heiligen Gestes". Diese alte Lebensweise enthält viele Gegensätze durch Verdrehungen, die zu einer Verwirrung der Menschenkinder geführt hat, welche die Herrschaft einiger weniger sichern sollte. Nur Wenige wissen, dass es Mißbrauch von Energien war, der vorher schon bekannt gewesen ist, einige wollten selbst Gott spielen. Sie haben also etwas gewußt, wie man Energien manipullieren kann, die Masse meiner Kinder in die negative Energie umzuerziehen.

_

Es ist ihnen gelungen die Kinder schlafen zu legen. Es geschah durch immer wiederkehrende Dogmen, also wie in einer Hypnose. Diese reinste Energieform wurde von geistigen unmündigen Kindern, wenn ihr so sagen möchtet, durch die Eigenwilligkeiten von Menschenkindern ohne Herzdenken immer mehr heruntergezogen. Die Selbstsucht und der Hochmut zieht herunter, bedeutet in niedere Energien, also langsamer schwingende Energien. Gott ist Jedem näher als Arme und Beine, bedeuet, denke einmal nach! Du als Körper trägst von Gott einen Anteil an jedem Tag, in der Nacht, immer mit dir spazieren. Du darfst gerne einmal lachen. Wie du lachst ist dann wieder deine Sache. Überlege, was in deiner irdischen Schulzeit in deiner Klasse alles so passierte:

_

Da gab es schon immer einige, welche sich in den Vordergrund stellten. Das war ein Mangel aus alten Vergangenheiten mitgebracht. Sie haben oft Leid in eine Klasse unter die Kinder gebracht. Das waren eben niederere Energiefrequenzen. Dennoch spielte die Ellbogengesellschaft, oder die Erziehung eine Rolle, je nach den Eigenschaften der Eltern, deren eigene Programme, wo Gleiches sich egenseitig angezogen hat. Nun das alte Magnetfeld wird verändert, die UR-Zentralsonne wird mit ihrer liebevollen Frequenz nicht mehr behindert, die Erde jetzt mit mehr Licht zu bestrahlen. Das Magnetfeld wirkte einmal wie ein großer Schirm, ließ die hohen Energien nicht mehr bis in die Herzen der Menschen gelangen. Das ist vorbei! Das bedeutet auch den Aufstieg und betrifft das ganze UNIVERSUM. Allerdings sehr wirksam, wenn falsche Programme in den Menschen erst aufgelöst werden müssen, um der Reinheit der Schöpfung den Boden wieder zu bereiten. Der Grund dafür war, dass die Erde über sehr lange Zeiten zu weit von der Urkraft entfernt war. Ihr sagt zu tief gefallen war. Sie wird wieder, wenn du es so verstehst, nach oben hoch gezogen.

_

Das herunterziehen von Energie ist mit einem Trafo (Transformator) zu vergleichen wo eine höhere Energie die schneller schwingt in eine langsamere Energie heruntergezogen werden konnte. Sie kennen die reinen Gesetze Gottes! Es dauerte eben seine verschiedenen Zeiten bis so eine niedere Energieform im Menschen und auf der Erde erreicht wurde. So wie die Erde leidet, so leidet auch der Mensch. Der Mensch ist elektromagnetisch. Nun geht wieder dein inneres Licht verstärkt an. Diese Aufrichtung, die sich immer mehr deiner Liebe und deinem Schutz annimmt spürst du an jedem Tag erneut. Du bist eine großartige Seele welche immer zum Licht strebt. Du spürst immer mehr welche innere und äußere Sicherheit in dir schon gewachsen ist. Das stärkt dein Vertrauen in dich selbst und zum Mitgeschwister.

_

Also konnten durch ständige Wiederholungen (Dogmen z.B), auch durch wiedergötttliche (entgegengesetzte) Energie Einflüsterungen (geschmackvoll arrangierte Gegensatzwünsche und Bilder) die Menschen zu gegensätzlichen Gewohnheiten verführt werden. - Auch das sind Programme welche der Mensch mehr unterbewußt annimmt, oder ablehnen kann. Würde der Mensch alles was er sieht und hört bewußter aufnehmen, im Innersten erst Prüfen. Alles sehr verführerisch verpackt! Einheitsdenken und Einheitserziehung der Schulkinder, dieser Gedanke ist einfach für Gott unmöglich wird nie gefördert. Die Mitläufer werden wieder unter ihres Gleichen sein aber in einer andere Dimension, (oder wieder in niederer Erdfrequenz festsitzen). Es sind eben auch Klassen des lebens nur in Schwingungsfrequenzen unterschiedlich. Die dort sich befindlichen Lehrkräfte werden auch da sein.

_

Es ist eine List, mit welcher die innere Energie einer vorher reinen Seele heruntergezogen werden konnte, wenn dies in ihrer irdischen Religion nicht, oder sehr verwischte Ansichten durch Mittler mit Hintergedanken geschickt aufgedrückt werden kann. Auch das benötigte lange und wiederkehrende Vorbereitungen auf entsprechenden niederen Ebenen. Die Zusammenarbeit von Staat mit Unterstützung der Kirchen, wie "K.H.Deschner" beschrieben hatt. Hier wurde Angst mit Absichten installiert, die rein energetisch mißbraucht, zur eigenen Gottesverleugnung des Einzelnen Kindes so ganz indirekt - verschleiert. Man benutzt sogar das sogenannte Unterbewußtsein dazu, welches immer unbewertet alles in sich annimmt, ob es richtig oder falsch ist. Lange genug wird es auch den Stein wie man sagt Aushöhlen, oder eben die Seele eine reine Energie freier Gedanken stören können.

 

Warum das so ist? Gott ist reiner Geist (Reinheit), nur so aber lernt das Kind ohne eine Beeinflusssung sich zu Entscheiden "Freier Wille". Für oder gegen Mich sagte Jesus Christus. Was den Pharisäern nicht passte. Auch Melodien und Lieder können sich in uns verfestigen, auch wenn sie sehr makaber im Text sind. Man möchte ja immer up do date sein. Ein Trick? Warum nicht etwas liebevolles im Text? Kinofilme als Bilder sind da auch Hilfsmittel in vielen Kombinations Verfahren. Also abgestimmte Beeinflussungen von Menschen über Emotionen. Zu Tränen gerührt, wenn es nur stimmig ist mit dem Ziel. Die sogenannte Finsternis die euch beherrschen möchte, kennt eben auch die Wirkungen von bildlichen Werbungen usw. Ansichten. DABEI WERDEN AUCH DIE NACKTEN SEITEN GERNE GEZEIGT ALS BEEINFLUSSUNG: SIE KENNEN ALLE EUERE SCHWÄCHEN......., welche das Unterbewußte Sein ansprechen.

_

ICH BIN DU UND DU BIST ICH, bedeutet, dass ICH UND DU, also ein Jedes ein Jeder niemals vom Nächsten getrennt werden kann. So auch keinerlei Leben. Kein Stein. Es bedeutet für Meine Schöpfung, dass ein jedes Atom, ein jedes Molelül, eine jede Energie ein Programm ist, welches unabänderlich läuft, immer im Fortschritt zum absoluten Licht verstanden werden muß. Du hast verstanden, dass du also für das Ganze wenn du in der Liebe handelst, sehr sehr wichtig bist. So werden nur jene, nicht leiden brauchen, welche erkannt haben im Licht zu bleiben. Die Anderen werden später nachkommen. Ich übe nie einen Zwang aus, Ich dein Vater, lasse eine Zerstörung der Erde, dafür ist gesorgt, nie zu. Dieser göttliche "Mein Wille" ist in der ganzen Schöpfung fest verankert. ----- Sewajas Sarumium Sewa (es war der weibliche Teil von Luzifer welcher sich aus Erkenntnis von der Finsternis (Luzifer), getrennt hat, nicht mehr dem gegensätzlichen dient) weiß das genau. Dieser Engel hilft jetzt den Menschen dabei in das Licht zu kommen. Dadurch kommt dieser Engel dann auch Gott immer wieder näher, wenn ein negativer Anteil von einem Menschenkind erkannt und abgelegt worden ist.

_

Jeder Mensch hat zur gleichen Sache/Angelegenheit eine andere Ansicht oder Meinung -- Warum ist das so?  Sind die vielen Streiterein und Kämpfe um das RECHT HABEN WOLLEN noch nötig? Gefallene Engel bedeutet Verdichtung in eine materielle Form - oder? Elektronen, Neutronen, Moleküle - niedere Informations-Speicherung bis zur Verdichtung (Materialisation). Damit also Materie entstehen kann, wurden einst höchste göttliche Energien teils verlangsamt. Materie ist also eine heruntergezogene Energie verlangsamte Energie. Aber Photonen - speichern nur reine Gedanken im göttlichen Sinn, nicht vermischt mit niederen Energie-Gedanken-formen. Was jetzt passiert, ist: Die Veränderung, die in aller Materie auch im Körper also vorsich geht, bringt einen alten Paradigmenzyklus zum Abschluß. Das ist einmalig in diesem Planetensystem, sogar in der Geschichte des Universums. Nicht das Gleiche Denken können ist, einfach zu erklären.

 _

Selbst unter den vielen Schülern der Erde in einer Klasse, ist es unmöglich das Gleiche zu Denken. Es wird nicht berücksichtigt, was für eine geistige Entwicklung schon in höheren Ebenen des absoluten oder auch in niederen Ebenen als eine Seelenreife erfahren worden ist. Sie reden oft nur alles dem Lehrer nach (gute Noten), sind aber weil sie oft auch Lügen müssen um zu Überleben, genötigt anderes zu Reden, als sie denken dürfen! Es werden also Programme vermittelt. Diese Programme, ob gut oder gefährlich, bleiben im Gedächtnis wieder ein Leben lang haften. Das kann unter gewissen Bedingungen über den sterblichen Teil des Kindes hinausgehen. Bei den herzdenkern ist die Lichtfrequenz höher da diese fördert nicht behindert, auch wieder nach Einsicht und Verstehen. Alles das wird über den Daumen bewertet und nie berücksichtigt, so ein Kind in eine irdische Schule geht. Kommt ein Kind/Schüler deshalb mit dem oft irdisch verlangtem Schulstoff nicht mit, wird es nicht gefördert sondern ist enttäuscht und frustriert. Sie nennen das Förderung, wenn sie Psychologen zur Beurteilung in das Sekretariat einbestellen. Also wir das Kind erst gar nicht gefragt!

_

Das Herzdenken wird mißachtet weil Gefühle im Kind für Diktatoren keine Rolle spielen, sie werden unterdrückt. Gott bewertet niemals (Du sollst nicht URTEILEN). URTEILE sind menschen-verachtende Trennungen, nicht verbindend. Die Folgen sind wieder Unfrieden und Neid usw. Wie ein Kind darunter leidet, ist ihnen doch ganz gleichgültig, weil sie selbst nur "intellekte Denker" sind, auch sich ihrer"Macht" deshalb sogar meist unbewußt sind. Weil eine Schule nicht in der Lage ist Rücksicht zu nehmen, werden andere Organisationen dazwischen eingeschaltet, sogar Ärzte als Respektspersonen einbezogen, sowie verschiedene Drohungen von "Fachbeurteilern". (Ns. selbst erfahrene diesbezügliche Eingriffe und Androhungen waren hier die Grunglage dieser Veröffentlichung). Gott ist mein Zeuge! Mag es auch an der geringen eigenen Lebenserfahrung einiger Personen gelegen haben? Das aber zeigt wieder welche Interessen vertreten werden? Sie waren nur sehr schwer von ihren diesbezüglichen Ansichten abzubringen. Es fehlt das Herzverständnis (Einfühlungs-vermögen). 

_

Im reinen Geiste der Schulen ist alles im Fluß, nie getrennt, man hat keine Eile und keinen Zeitdruck. Was wir sehen ist für die Kinder auf der 3.Erd- dimension, mindestens für eine große Zahl der Lichtwesen eine Qual über die sie wenig sprechen. Sie müssen schwimmen oder gehen unter. Es ändert sich dennoch alles jetzt sehr schnell zum Vorteil der Unterschiedlichen Bewußtseinsgrade oder Stufe wenn sie so wollen. Jetzt wissen wir auch warum es so wenig Zusammenarbeit in der Welt gibt und warum so große Denkunterschiede in der gleichen Sache, einer gleichen Sache, auf so viel Unverständnis stösst. In der Vielheit aber liegt auch die Chance des Fortschreitens. Gut Ding aber braucht Weile!

_

Später im Leben behalten viele die alten Muster noch bei, daher kommt es zu den unterschiedlichen Aussagen über gleiche Begebenheiten. Ihr sagt verschiedene Meinungen dazu von der gleichen Sache ... sehr komisch. Deshalb muß doch nicht gleich gestritten werden - oder. Mehr Zuhören wird die gesuchten Erfolge bringen. Irgend wann aber kommt die Logick durch und alle reden von demselben Ding oder der gleichen Sache eben plötzlich ganz anders? Ingenieure und Wissenschaftler sind sich plötzlich doch einig! Was aber liegt für Streiterei meist noch dazwischen? Liest man in Büchern, dann kann man verspüren wie sie sich sogar bekämpft haben. Jeder wollte der Bessere Sein. Auch unterdrückten sie sich gegenseitig, damit eine andere Auffassung gar nicht an die Öffentlichkeit kam - oft erst sehr viel später.

_

Das bedeutet: Weil alles durchdrungen wird von höherschwingender Energie in Richtug Vervollkommnung des Geistes, durchstrahlt und verstärkt jede materielle Eigenchaft, wandelt oder auch transformiert diese in schneller frequente Schwingung. Damit also auch den noch materiellen Körper. Hat man sich nicht in lichtvollere Gedanken der Liebe, was ja höchstschwingend bedeutet, geübt, dann treten vermehrt auch körperliche Symptome auf. Es sind die Gegensäze von Elektronen zu den Photonen im jeweiligen entsprechenden menschlichen Körper. Die Einen schwingen sehr schnell, die Anderen sehr niedrig oder besser langsamer. Es läßt sich nicht alles in euerer Sprache, da euch die Worte fehlen erklären. Es folgt eine Einfügung aus: Christus enthüllt den Dämonenstaat.- www.universe-people.com

_

Der Dämonenstaat und seine Energiespender: die Helfershelfer und die Opfer

 

Infolge des weiteren Abfalls von Gott entstand im Laufe unendlicher Zeiträume der Dämonenstaat. Unter seiner Herrschaft stehen alle, die sich dem negativen satanischen Prinzip "Trenne, binde und herrsche" verschrieben haben und verschreiben.

Mit Herrschsucht, Gewalt, Macht, Raffgier, Habgier, Neid, Feindschaft und Streit hat sich mein Wiedersacher sein Territorium geschaffen. Es ist die Hierarchie der Dämonen, der Dämonenstaat, der sich "nach unten" erweitert. Aus ihm kamen und kommen die Eingebungen, die von den Helfershelfern aufgenommen und an die Opfer weitergegebn werden.

Die Helfershelfer sind Menschen, die in der Welt in führenden Positionen sind, die skrupellos an sich reissen wollen, deren einziges Anliegen es ist, Macht und Ansehen zu erlangen, zu herrschen, zu befehlen und zu regieren.

Damit die Helfershelfer ihre Pläne ausführen können, benötigen sie Opfer, also Sklaven, die das tun, was sie wollen: Sie streben ebenfalls nach Macht und Ansehen und sind bereit, den Helfershelfern zu huldigen, indem sie nach unten treten und nach oben süss reden; sie ahmen sie nach, damit sie auch ähnliches erlangen wie das, was die Helfershelfer von den Dämonen leihweise erworben haben. Wer in die Fänge der Dämonen und ihrer Helfershelfer gelangt, der ist das Opfer. Wer also das Prinzip des Wiedersachers anwendet: "Trenne, binde und herrsche" - also: Sende dämonisch, das heißt gegensätzlich, und empfange entsprechend" - der gelangt in die Fänge der Dämonen und ihrer Helfershelfer.

Entsprechend wird er von den Dämonen und ihren Helfershelfern unterstützt. Es wird ihnen dann vieles gelingen, und es wird ihm auch gut ergehen. Unter Umständen klettert er auf den Sprossen der dämonischen Leiter empor und gelangt ebenfalls zu Ruhm, Ansehen, zu Macht und Reichtum. Damit wird er ein mächtiger Energiespender für den Dämonenstaat. Unter Umständen geht es den Menschen so lange gut, bis er einen einschnei-denden Fehler begeht oder bis sein Körper gealtert ist und er nicht mehr die Flexibilität besitzt, um gebraucht zu werden, das heißt von den Dämonen oder ihren Helfershelfern mißbraucht zu werden.

Dann lassen die Dämonen ihre Energiespender, ihre Helfershelfer oder Opfer, fallen; damit werden deren Ursachen wirksam. Sie gleiten dann in diejenigen Lebenselypsen (Dimensione) zurück, in denen ihre Ursachen gespeichert sind, und sie werden - je nach dem Rhythmus des Gestzes von Saat und Ernte - als Wirkung das erleiden müssen, was zur Abtragung ansteht. Oftmals sind dann die Ursachen eines solchen Helfershelfers oder Opfer umfangreicher und schwerwiegender geworden, als sie von seiner Seele in dieses Erdenleben mitgebracht wurden.  Kein Senden ohne Empfangen -  Die Entstehung der Fallreiche und des Kausalgesetzes


Gedanken und Sprache,

Ersatz für den Verlust der geistigen Kommunikation

Im All-Prinzip "Geben und Empfangen", Im ewigen Sein, gibt es nicht den Gedanken.   Die Wesen in Gott ruhen und bewegen sich im Allstrom, Gott. Ihre "Sprache" ist das "All-Wort", das Gesetz, Gott, die Symphonie des Alls. Wenn sie senden, dann geben sie aus ihrer All-Empfindung, einen oder mehere Impulse, Tropfen also aus dem Allstrom, dem Ozean Gott. Der Impuls oder die Impulse werden dann von dem anderen göttlichen Wesen aufgenommen, zu dem sie gesendet wurden. Sie offenbaren sich in ihm als absolutes Bild. Das Geistwesen schaut und weiß? dann zugleich den Inhalt des impulses, des Tropfens aus dem Ozean Gott, der das Gesetz, Gott, ist: Rhythmus, Sphärenklang des Alls.  (Einfügung von E.e. Akrodan: Ein irdisches ORCHESTER ist eine Einheit vieler Instrumente, doch sie spielen im Gleichklang in einer Harmonie). Der irdische Klang ist unharmonisch und durcheinander, also unharmonisch der vielen Mitspieler.

_

Die ersten Fallwesen kannten noch nicht die Gedanken. Diese entstanden erst, als die Fallwesen untereinander uneins wurden und von einander Geheinmisse aufbauten. Was sie nicht preisgeben wollten, jedoch in Empfindungen vorhanden war, wurde zu einer weiteren Frequenz, zu einer "Mittelkommunikation", die sich zwischen der Empfindung und den sich immer mehr ausbauenden Lauten, Tönen auftat: zu Gedanken.

_

Zu Beginn hatten die ersten Fallwesen in ihrem gegensätzlichen Prinzip nur den gegensätzlichen Impuls - eine Empfindung -, den sie aussandten.

Im weiteren Verlauf des Falls wurden, wie schon offenbart, untereinander uneins. Damit entließen sie ihren Nächsten aus ihrem Inneren, denn sie mißtrauten einander und bauten voreinander Geheimnisse auf. Aus Mißtrauen und Verschweigen entstanden immer mehr geheime Kommunikationen. Nur denen, die ihr Vertrauen hatten, teilten die Abtrünnigen auch das Geheime mit. Im Laufe der Zeiten entstanden aus den Geheimnissen die Gedanken, die "Mittelschwingung" zwischen der Empfindung und den Lauten, den Tönen. Sie haben gelernt, euch  mit technischen Geräten über die Atmosphäre Jahrtausende mit Gedankenwellen zu verwirren. Dazu gehörten auch die Pyramiden Energien und die neuere Technik auch die Mind-Kontroll Systeme. Diese aber werden keine Wirkungen mehr haben, da die geistige Welt, so auch die Natur der Schöpfung diese niederen Frequenzen in das positve, zum Ursprung hin zum positven des lichtes immer mehr verändert hat. Das hat zur  Folge, dass Ihr immer mehr in euch selbst wieder ankommt, also endlich aufwacht. Viele Mitgeschwister merken diese Veränderungen auch in ihrem Körper. Die liebvollen Energien bringen bei verschiedenen Menschenkindern die es nicht annehmen wollen, oft unangenehme Beschwerden mit sich bringt. Erkennt das als einen Reinigungsprozess, der über die Energien die das Höherschwingende zu den Menschenkinder bringt, alte Muster langsam auflöst. Hier tritt wieder das sich selbst Erkennen in eine neue Phase. Es gibt Momente, wo Ihr glaubt euch nicht mehr zu kennen, wenn ihr diese Sprünge in das Licht ignoriert. Bittet die geistigen Helfer um Linderung, sie stehen euch immer zur Seite. Sie aber wollen aus euerem Freien Willen heraus gerufen werden. Sie zwingen euch niemals zu etwas was auf der Erde euch noch angetan wird. (Selbstverantwortung wieder übernehmen und keine Marionetten mehr spielen als Figuren).

_

Es ist also sehr wichtig, größte Eile geboten, dass sich die alten Verhaltensweisen der einzelnen Mitgeschwister der Erde, wo es nötig ist, sich auch in den Gedanken zur Liebe hin ändern müssen, ja - das ist ein muß! Damit haben die Menschen einen großen Einfluß über ihre Gedanken auf die Energien um den Planeten im Aufstieg zu unterstützen. Denn der kollektive Gedankenimpuls der Liebe, verringert dann auch auch die unangenehmen eigenen Beschwerden. Warum? Weil jedes Wesen zusammen ein Ganzes, eine Einheit bildet, dadurch auch Schöpferenergie zur Verfügung stellt und das Ganze mit trägt. Keine Sorge bitte! Jedes geistige Kind bleibt eine eigene Wesenheit, es bedeutet nicht wieder eine Auftrennung oder Zerstückelung im Sinne von "Teile und Herrsche". Es ist eben in der Schöpfung ganz anders als man uns wissend gelehrt hat. Die Reinigung allerdings wird erfolgen, das ist das Gesetz der Erhaltung (Energiereinigung). Schau nur einmal jetzt in die vielen verhangenen Wolken am Himmel. Was auch die Verhangenheit der Gedanken symbolisieren könnte. Man könnte auch bezwecken das nicht alle Menschen in das Licht gehen wollen das verhangen wird. Absicht oder gar Zufall?

_

Am schwierigsten ist es mit Menschen zu sprechen, die wie in einer Hypnose unselbständig, also schlafend, im Denken gehalten worden sind (Gruppendenken mit ähnlichen alten Mustern, man sagt auch Meinungs-Bildungen dazu, wenn man keine eigene Meinung mehr haben darf, was das alte wirkliche Wissen ausmacht (Macht der eigenen reinen Liebe, die gelebt werden muß, nicht geglaubt, sondern gelebt werden muß). Sie haben es am schwersten, altes was total falsch gelehrt worden ist aufzugeben (Einsichten in tieferes wirkliches Wissen). Sie wollen dich garnicht anhören, sie verstehen dich nicht wovon du sprichst. Dann laufen sie einfach fort wenn du auf Reliquien, Religionen, das sagt doch schon der Name Religion ausgerichtet worden bist - du fragst nicht mehr, du tust es einfach. Das ist eine Automatisierung der Menschen (Automaten). Die Angst im Hintergrund etwas falsch zu machen ist groß. Gott straft kein Kind, das ist der größte Schwindel. Indirekt straft sich ein Jeder selbst er muß es ja auch aushalten das Leid.

_

Es sei denn du strafst dein Kind für etwas was es nicht wußte? Damit aber programmierst du schon die Finstere Seite erneut in ihm ein. Hier kann man sehen wie festgefahren oft Meinungesbildungen, Hineinbildungen sind (EINBILDUNGEN). Ja es ist hart etwas zu Erkennen was schief gelaufen - "worden" ist. Der Mensch denkt, doch Gott in der Jetztzeit lenkt, denn die Paradigmenzeit oder gewaltige Änderungen sind Jetzt! Jetzt aber wird alles wieder ausgerichtet auf dein göttliches eigenes Sein. Das macht Beschwerden, weil nicht die Hintergründe der Lehren hinterfragt worden sind, ob es auch so stimmen könnte, alles ist einfach nachgebetet worden - die müssen es ja Wissen. Das Wort bedeutet Obrigkeits-höriges Denken. Auch wenn es damals falsch gewesen ist, wurde es für eine Zeit, je nach der Eigenschaft des Menschen auch gespeichert. Damit wurde eine Grundlage für die freie Auswahl zwischen Ja und Nein informationen ermöglicht, um sich selbst bewußt entscheiden zu können.

 

So für das Eine oder das Andere. Das reine Absolute aber ist ewiglich übergeordnet, wirft nach gewisser Nichterkenntnis und Einsichtslosigkeit, das Falsche wieder aus dem Körper heraus. Das sind dann die Lasten, auch Altlasten die nicht bearbeitet worden sind. Immer wieder sind eigene Situationen eingetreten um eigene Fehler zu beheben also umzudenken (Bewußt-seinsschulung das Zauberwort). Das Lichtvolle aber wurde für alle immer absolut gespeichert um vergleichen zu können, was tur mir gut, was tut mir nicht gut, was will ich davon behalten? Das ist meine eigene Entscheidung. Wahre Liebe fördert das Lichtvolle, nie das Finstere. Das Negative schädigt den Körper das Zellbewußtsein. Das Zellbewußtsein, dient der Erhaltung, ist nicht auf Zerstörung ausgerichtet oder Programmiert.

 

Beginnen wir einmal als Baby bei den Eltern. Wir wissen aus Erfahrungen, dass wir die ersten Worte und Informationen von unseren Eltern aufnehmen, und lernen. Wir lernen Verhaltens-weisen durch den Umgang mit täglichen Eindrücken (EINDRÜCKEN). Diese Eindrücke werden gemäß der Vielfätigkeiten wie diese gesehen werden, unterschiedlich auch von unseren Eltern bewertet, gesehen und interpretiert. Nun ist es einmal so, dass wir auch unterschiedliche Lenprogramme damit aus verschiedenen Blickwinkeln betrachten lernen. Wir hören, riechen, sehen, fühlen, damit auch immer die unterschiedlichen Interpretationen, einer Vielfältigkeit. Nun begeben wir uns einmal in den Kindergarten. Wir werden viele Erlebnisse in dieser Zeit noch in Erinnerung haben. Schon dort wurde auch gerauft und gekämpft. Es ging soweit, das wir Erfahrungen machten, welche wir auch machen wollten. Wie fühlen wir uns heute, wenn wir an diese scheinbare Vergangenheit zurückdenken? Noch einmal Wiederholen, bedeutet noch einmal Wieder - Holen (zurückholen), was nicht gelernt worden ist.

_

Dieses Erfahren am eigenen Leib ist wichtig. Der Sinn dieser Erfahrungen kann nur sein wenn es sich schmerzhaft anfühlt, etwas zu lernen, wie sich Gefühle ausdrücken. Nun gibt es auch Kinder, die sehr lieb sind und geduldig alles über sich ergehen lassen. So auch wurden wir Erdenkinder über Drohungen erzogen. Erziehen bedeutet auch im Wort - Jemanden ziehen - in irgend eine Richtung. Also ist das Gewaltanwendung und Einflußnahme auf  Eltern. Diese kann auch vom "Außen" bewußt gelenkt werden. Da gab es auch für die Eltern alle möglichen Vorgaben wie sie in diesen Vorgaben so viele Erziehungsziele auch psychologisch anzuwenden hätten. Nun sind die Eltern plötzlich enttäuscht, wenn es nicht so von den Kindern angenommen worden ist, wie alle Erziehungsvorgaben es gerne gewollt hätten.

_

Viele Kinder sind wenn sie wieder auf der Erde angekommen sind schon mehr wissend über ihre Gefühle als die Eltern glauben. Treffen unterschiedliche Eigenschaften in einer irdischen Schulklasse von Kindern aufeinander, dann schon entstehen für die besser mitarbeitenden Kinder schon die Ausgrenzungen gegenüber den weniger begabten Mitschülern. Es ist ein ungeheuerlicher Vorgang hier zu trennen, denn es entstehen Haß und Neid gegeneinander der zu Schlägereien führt also bis hin zu körperlichen angriffen. Schon der Kindergarten zeigt diese Verhalten genau in verdeckter Ausführung. Das Verhalten geht später soweit, dass Jugendliche die Eltern auch bei der Polizei anzeigen, wenn Eltern ihnen aus gesundheitlichen gründen Schutz bieten wollen (Besserwisser). Ihnen also etwas verbieten. Eigene Erfahrung.

_

Nun sind wieder Kinder auf der Erde inkarniert wehren sich gegen diese Vorgaben. Ihre Seelen sind viel reifer geworden aus früheren Erfahrungen. Da kommen dann die Alten oft in ihre Ungeduld, können diesen Kindern, die ganz andere Erfahrungen mitbrigen; nicht mehr folgen. Die jugendlichen sind also durch viele Wiedergeburten gegangen und sammelten Lebenserfahrungen. Jetzt aber wollen sie frühere negativen Erfahrungen in positive Energien wandeln. Es werden alle möglichen schädlichen Ideen der Erwachsenen aufgefahren, wenn sie, die Jugendlichen etwas neues auf die Erde mitbringen um sich zu verwirklichen. Hier ist wieder gegenseitige Rücksichtnahme gefragt. Gewalt ist hier fehl am Platze, die den Kindern wieder anerzogen wird.

_

Es werden ganz bewußt viele als Klugschei...... beschimpft, weil die Eltern in ihrem alten Paradigma glauben immer alles besser zu Wissen. Es könnte ja sein, das die Eltern inzwischen auch nicht mehr so aufnahmefähig sind wie sie es einmal waren. Hier zeichen schon bis in das höhere Alter alle Lieblosigkeiten das künftige Lebensbild auf. Der angeblich Schwächere, der als solcher hingestellt worden ist, es aber in Wirklichkeit gar nicht ist, hat nur eine Erdenmühle betreten, wo sortiert und eingeimpft wird. Diese Kräfte haben die göttliche Geduld eines Lernen-Wollenden, seine Fähigkeiten in der Massenabfertigung gar nicht erkannt, sondern systembedingt einfach unterdrückt. Daraus werden im Gegensatz zur geistigen Welt keine den Nächsten liebende Mitmenschen erzogen, sondern es werden immer mehr Unterdrücker erzogen. Unterdrücker von Gefühlen welche sie nicht auslebendurften.

_

Diese Unterdrücker haben davon später nicht schlecht gelebt. Sie wollen also ihre Pfründe im jetzigen Leben der Universen beibehalten, sich wie immer behaupten. Dieser Wechsel aber erzeugt über die neutralen Energien in ihnen, welche aus dem Allgeist vermehrt zur Erde kommen, größtes Unbehagen also Verlustängste. Banken und Lebenangst. Sie haben sich durch die eigene Unkenntnisse eingeengt, somit auch ihre Mitgeschwister. Angustus, die Enge die Ängste auslöst. Alte Systeme werden ausgetauscht, weil sie der Höherentwicklung, da sie selbst nicht weiter lernen wollten, alles als für sie selbst schon als abgeschlossen betrachtet haben. Die Evolutionen einer Entwicklung sind nicht aufzuhalten, da es genaue ewige geistige Gesetze zur Ewigen Erhaltung, nicht der Zerstörung gibt.

 

Das Licht der "Absoluten Liebe", die höchste Kraft in ihrer Schwingungsfrequenz kann nur im Menschenkind durch eigene Anpassung an das Licht der Liebe erreicht werden. Keinesfalls wird es gelingen über Druckmittel die jetzigen Kinder der Erde zu etwas zu zwingen das sie nicht mehr akzeptieren können. Sie sind die jetzt Wissenden geworden, also einen Schritt weiter, als sie es einmal auf der Erde selbst gewesen sind.

_

So sagte Jesus der Christus Gottes schon voraus, dass sie - auch die Eltern - weil sie ja nicht wissen können, wen sie eigendlich bekämpfen - Jeder gegen Jeden ist. Sie bekämpfen also immer wieder die eigenen Kinder mit Gewalt, weil sie nichts von der Eiheit die ein Ganzes ist lernen wollen. Alles hat auch einmal in der Schöpfung seine Grenzen um danach wieder in noch höheres Wissen aufsteigen zu können. Das ist der berühmte Phönix der aus der Asche steigt, denn einen Tod gibt es nicht. Es gibt aber eine Umwandlung zu immer höherem eigenen Wesen. Die Asche ist die neue Nahrung für die Auferstandenen in höheres "Bewußtes Sein". Es sind also oft "niedere Wesenheiten", die mit niederen Gedan-kenwelten einmal verbunden gewesen sein könnten, dennoch sind sie aus dem Ganzen nicht getrennte Wesen, nur eben anders. Sie können sich allerdings in einer aufsteigenden, sich erhöhenden Lichtfrequenz nicht halten. Das ist ihr Kampf.

 

Es gibt nur die zwei Möglichkeiten, entweder das "Herz" wieder sprechen zu lassen zu lernen, damit in das Licht zu gehen, oder in die niederen Schwingungsebenen zurück. Viele also hassen das Licht, weil sie die liebevollen Menschen nicht ertragen können, sie können es noch nicht. Die Liebvollen wurden deshalb immer verfolgt und unterdrückt. Sie waren eben anders als die euch einmal begleitenden "Anderen" Zeitgenossen. Im eigenen Leben werden sie sehr oft bemerkt haben wie sie abgewiesen worden sind, wenn sie mit Liebegedanken, etwas über andere Mitgeschwister gesagt haben, was dem Gesprächspartner gar nicht gepasst hat. Dieser also überall etwas zu nörgeln, also auszusetzen hatte. Das war in Wirklichkeit eine Ablehnug von Ihnen in oft versteckter Form, deshalb nicht zu durchschauen.


Das Alte war eben bequem und neues anzunehmen macht etwas Mühe. So wird bei den Kindern und Jugendlichen ein Frust erzeugt, sie haben von dem Unsinn der alten Generation einfach die Nase voll. Viele sind öfter krank weil sie gegen ihre innere Wirklichkeit ihrer eigenen Seelenwirklichkeit entgegen, unterrichtet werden. Eine Masse an Bücherwissen ist doch längst überholt und wird ebenfalls, sind sie im Beruf schnell vergessen. Eine Lehrerausbildung bringt ein Wissensumfang hervor, der vorgegeben worden ist von ehemaligen Lehrern die aufgestiegen sind und heute wieder diese Vorgaben als gut wiederspiegeln. Kinder lernen vor allem in der Lebenspraxis durch Erfahrungen. Lehrer mit viel Bücherwissen die altes Lehren, sind meiner erachtens nur wieder Reproduzenten von anderen Lehren oder Lehrbüchern. Was als Grundlage fehlt sind die bekannten kosmischen Zusammenhänge von denen als ein Ganzes Denksystem, die geistigkeit der Liebe als Vorbild fehlt. So trennte man auch die Lehraufgaben in Kirche und Schule.

 

Kirchen haben ein umfangreiches Wissen. Frage: Durften sie das nicht weiter geben und wenn ja nur an Eingeweihte? Was kann man damit erreichen? Man kann erreichen, dass das Volk nicht vielseitig ausgebildet worden ist. Aus Gebeten alleine besteht nicht das Leben, denn das führt nur zur Unterwerfung, nicht in die Seelenfreiheit. Nun wird es eben ganz anders. Jetzt bestimmt der neue Paradigmen Zyklus die Geschwindigkeit der Entwicklung. Mit dieser Energie-Geschwindigkeits-Erhöhung werden alle Energien beschleunigt, welche alles Leben treffen. Das bedeutet aber auch eine Veränderung von Linearer Zeit. Hier werden das Kurzeitgehirn immer mehr überfordert, was sich auf dem "Arbeitsmarkt" auswirkt.

 

Das Gehirn kann gar nicht mehr die vielen äußerlichen Informationen aufnehmen. Jeder wird wissen, dass das Gehirn nur 21-24 Bilder in der sec. verarbeiten kann. Wird der Informationsdruck größer, kommt es zu Ausfallserscheinungen, einfach weil das Gehirn das nicht mehr verarbeiten kann. Der größte Teil an Informationen geht über das unsichtbare Energiefeld von Außen, also außerhalb des Körpers, so wie der Atem der alle erreicht. Nur Jeder ist eben ein Sein in einer Gegenwart und nicht eine Maschine, und kein steifer Computer aus Metallen. Mit Gegenwart ist hier gemeint ein Zustand, ohne eine Zeiteinheit oder Grenze, also keine lineare Zeit.

_

Geist und Körper werden betroffen. Hat das Menschenkind nicht durch Schulungen des Geistes, also eine Seelenschulung geübt, dann kann die Seele, die das Leben ist dem nicht mehr schwingungsmäßig folgen, wenn die sie umgebende Frequenz in der / ihrer Umgebung zu niedrig ist. Eine Seele ist höchste Frequenz! Chakren die den Körper mit Energien versorgen kommen in andere energetische Drehbewegungen welche, wenn ungewohnt, immer mehr Irritierungen des inneren Gleichgewichtes zur Folge haben. Übungen in Meditation erzeugen eine größere WAHRNEHMUNG, denn in der Stille liegt die Kraft. Unsere Erde steigt schneller auf, damit verändert sich auch die Energie in unserem Körper, sie wird höherfrequent. Was ist aber dann wenn das Gehirn nicht mehr dieses verarbeiten kann?

 

Informationen auf geistigem Niveau, nicht über das Gehirn abgerufen werden können? Das Gehirn ist ein Kurzzeitspeicher. Es werden Infos über den Geist, so wie Telepathie im inneren vermittelt.. Ein ganz natürlicher Vorgang. Zurück zum Gehirn. Denken wir an einen Kinofilm wo der Bilderablauf die Bewegungen erst möglich machen 21-24 Bilder sec. Wird sich das Beschleunigen durch die energet. Veränderungen. Kommen wir in einen Zustand der Gleichzeitigkeit, wo alles immer in der Gegenwart, also im Moment verarbeitet werden muß.

 

Die gesehenen Bilder rasen durch wir sehen nichts mehr, nur noch ein Flimmern, werden dann sogar schwindelig. Sind wir diesem durch Mangel an Wissen, Mangel an Übungen und geistiger Faulheit überhaupt gewachsen? Sind die alten Paradigmen aber verändert, aufgehoben, leben wir auch in einem anderen Bewußtseinszustand. Wie wichtig ist es für uns alle wieder schnell eine gewisse Gelassenheit zu üben und nicht dem Wahnsinn von Hetze und Überforderung, was keiner so durchhält mitzumachen. Du verlierst deine eigene Energie - Wohin ist die Frage wer zehrt davon? Aufwachen ist hier endlich angesagt. Wir waren alle einmal hochschwingende Engelwesen wenn man das so sagen kann, welche aber durch Verlangsamung der Energie sich immer mehr verdichtet haben, bis in die Materie hinein. Damit ist diese Erde die dichteste Form eines Ausdruckes. Darüber hinaus wird alles feiner und durchlässiger.

 

Wenn in den kommenden Zyklen alles umgekehrt verlaufen sollte, dann werden wir also auch wieder durchlässiger für Energien, so auch an Wissen der Zusammenhänge reichlich belohnt. Wissen in der immer währenden Gegenwart steht dann allen wieder zur Verfügung. Um diese auch benutzen zu dürfen, werden wir noch sehr viel lernen müssen. Jetzt würde erst die richtige Schule nach dem Kindergarten beginnen - (Bewußtseinserweiterungen haben wir jetzt bereits schon). Nun einige sind eben noch im Sandkasten, leider. Hier aber wird die Natur so sagen wir einmal alles so regeln, dass eben diese Spreu und Weizentrennung einfach eintritt. Alles ist eben ein Gesetz eines Ganzen. Der Mensch denkt, aber Gott lenkt nur das Gute, das Andere Gegensätzliche niemals.


Wenn unsere Erde eine Schule ist, wir wissen was das für einen Sinn hat, dann wäre es eigendlich bei und Eltern wichtig zu Wissen welchen Grund diese Erfahrungen haben. Wir durften lernen das Schmerzen einem Mitmenschen nicht gut tut, dennoch aber treiben oder trieben wir es immer wo weiter ohne Rücksicht. Wie war - oder ist es noch mit unserem Wortschatz? Es ist bestimmt nicht immer ein Schatz den wir anwenden. Es ind alte Muster und Prägungen, welche wir schon als Baby  erfahren haben... Denken wir wieder, dass Bewegungen und Gedanken, die damit verbunden sind was wir dem Anderen einmal getan haben, die Tat also, auch Reaktionen des Mitmenschen auslöst. Diese Reaktionen, um es einfacher zu sagen, müssen nicht unbedingt über körperliche Erfahrungen ausgetragen werden auch nicht vom gleichen Verursacher kommen. Sie können auch über andere Menschen, welche die gleichen Erfahrungen machten zum Auslöser werden. Der Satz den wir alle kennen: Gleiches zieht wieder gleiches an. Oder auch Gleiches gesellt sich gern zu Gleichem, denn sie verstehen sich auf ihrem Denkniveau wieder gut. Wieder andere sind sich in ihren Begegnungen und im Umgang einander liebevoll und das zieht wieder gleiche Mitmenschen an.


Die Erde ist ein LERNPLANET, DENN JEDES KIND BEFINDET SICH AUF EINER ANDEREN TREPPE, ODER AUCH STUFE. So entwickelte sich auch ein Bewußtwerden sehr unterschiedlich. Es ist daher keine Eile geboten etwas unbedingt sofort zu Wissen oder zu Erfahren. Weil wir eben in unterschiedliche Klassen noch gehen, wo es keine vorgefertigten Lehren, die einseitig auch nur wieder lehren können was sie gelernt haben gibt. Aber es gibt Lehrer, die selbst viele viele Leben schon aus der Natur, der Umwelt in vielen Inkarnationen zu einer höheren echten Reife gewachsen sind. Diese sind einfach geistig schon reifer als ein anderes Kind. Auf dieser Erde, oder in dieser Welt wie ihr sagen würdet, kann ein wirklich Erfahrener eben mehr Dinge erkennen, sie auch anwenden (geistiger Speicher). Warum das wieder?

 

Wenn also ein Geschwister etwas mehr weiss als ein anderes Mitgeschwister, das noch nicht so viel an Erfahrungen gesammelt hat, entsteht oft Neid und viele andere Eigenschaften. Was ist nun das Ziel dieser Unterschiede? Was soll daraus gelernt werden? Anerkennung auch deines Mitmenschen. Lege deine Niederen Gedanken, oder EGO endlich ab. Im Grunde ist es einfach. Versuche es einmal in innerer Ruhe zu bleiben, nichts zu Wollen in diesem Gefühl einfach zu bleiben. Ja sogar das Denken abzuschalten. Fühle einfach wieder deinen ehemaligen Ursprung DEIN SEIN, das ICH BIN. Du bist dabei nicht verschwunden, immer noch da in einer Gegenwart. Du fühlst dich dabei sehr sehr wohl. Nun prüfe einmal den Moment wenn du wieder in das eigene Vorstellungsdenken eintritts wie du dich dann fühlst? Spüre den Unterschied zwischen dem Sein, deinem Sein und den vielen wieder auf dich einstürzenden Gedankenbildern.


Die Welt deiner eigenen Vorsstellungen hat dich wieder! Das ist der Ausschlaggebende Grund für deine Unzufriedenheit. Es ist dein wieder getrenntes eigendliches Sein von Gott. Würdest du dich wieder in dein Innerstes begeben, dann wirst du wieder in deine Innere Ruhe kommen. Nun diese innere Ruhe spürst du als deine Geborgenheit in Gott der du selbst bist. Nun die Frage: Warum liebst du diese veräußerlichte Unruhe, die vielen trügerischen Informationen, wenn du doch die innere Ruhe, das Allesgewahr Sein, als inneren Frieden empfunden hast? Ist es dein eigenes Spaltungsbewußtsein das den Neben verursachte? Was dich also antreibt bist du selbst, es ist nicht etwas das Gott so will. Er der Gott in dir zeigt dir nur damit was Eigenwille außerhalb vom ihm für Konsequenzen hat. Du dürftest das inzwischen gelernt haben! Es ist das EGO aller, welches sich gegen Gott, also gegen dich selbst auflehnt - so zu Sein wie Gott.

 

Du wolltest irgendwann auf der negativen Seite selbst Gott spielen, hast aber nicht erkannt, dass du das ja schon bist. Das ist das Gefühl deiner Trennung von Gott. Jetzt aber wenn es gefährlich für dein EGO deinem isoliertem ICH ICH ICH wird, rufst du nach dir selber. Nun tauchen wir alle wieder langsam in den stabilen Zustand höherschwingend zurück ein. Das bedeutet, wir haben Erfahrungen gesammelt, also Wissen und wie sich so etwas in der Materie alles anfühlt. Selle dir einmal vor Du bist wieder in Gott angekommen, alle und du selbst Würdest du den ganzen Schwachsinn den du erlebtest, selbst mit konstruiert hast noch einmal machen? Nein! Du hättest ja etwas als Kind großartiges absolutes gelernt, wirst es auch in den weiteren Evolutionen jetzt anwenden. Welch ein Segen für die Kinder Gottes und deine EVOLUTION!


Alles beschleunigt sich jetzt an Energie. Warum kommst du nicht damit zurecht sie einmal anders, also positiv einzusetzen? Was können denn "vernünftige" Menschen tun um sich in den Vordergrungd zu bringen? Sicherlich ist das nicht mehr in der Ordnung! Hinterlistig andere Menschen ausstechen statt gleich abstechen. So sind in dieser Gesellschaft wieder nur jene beteilgt welche ihrer Schwingung entsprechend gleiches wieder anziehen. Sie bleiben einfach zurück, das will das Paradigma so? Warum? Der Mensch ist in seiner Energie die alles bewegt, elektro-magnetisch. Also auch magnetisch. Magneten ziehen sich nun einmal an. So entstehen auch die Unterschiede von unterschiedlich entwickelten Kindern der Erde. Nun das Klassenzimmer war etwas größer als in der Schule, doch an Lerneinheiten unendlich vielseitiger, niemals eingeengt durch irdische Vorstellungen von Menschen was wohl zu lernen wäre. Auf dieser Erde seid ihr nur ein Funken aus der eigene Quelle. Deshalb seid ihr als ein Ganzes immer noch mit der Qelle verbunden, niemals getrennt gewesen. Ihr hattet es nur vergessen. Wenn ihr in ein Konzert geht, fühlt ihr euch angehoben und sehr wohl. Jedoch wenn dieses zu Ende ist rennt ihr ohne alles, zu genießen schon wieder wie die Hühner auseinander. Dabei verringert sich auch das Gefühl des Angehoben seins. Ihr vergesst so schnell. Geht aus dem inneren wieder in das Äußere.

 

Dieses große Klassenzimmer ist die eigendliche Schule für alle die also hier in die selbe Erdenklasse gehen. Nun ist es an der Zeit auch einmal eine Prüfung im Geiste  zu bestehen., nicht nur in materiellen Äußerlichkeiten. Die geistigen Prüfungen gehen etwas weiter, denn sie sollen liebevolle Kinder in höhere göttliche Ebenen wieder bringen, sie nicht im irdischen festhalten, nicht binden. Sie sind und waren es schon immer WESEN aus dem Geiste Gottes geboren. Diese Wesenheiten sind freie Wesenheiten und ohne Begrenzungen von Menschen, welche sie versuchen noch festzuhalten um den alten Stifel wieder anzuziehen. Eine erwachsene Seele, eine reife Seele ist ewig frei. Allerdings sollte sie Erfahrungen, Erinnerungen haben um geistig suchende Menschen auch schulen zu können. Bedingung ist die Kraft Gottes, diese Liebe in sich zu Verwirklichen. Damit aber ist es auch notwendig das alte Zwangswissen zu löschen. Dieses kann kein Kind mehr so weitertragen, es würde das Universum das sich auch immer weiter entwickelt wie ein Baby - als Beispiel -  nur schädigen. Dem aber wurde ein sogenannter Riegel vorgeschoben, in dem die Schüler erst einmal auch ein anderes Klassenzimmer, das ihnen entspricht aufsuchen können (einen anderen für sie gleichschwingenden Planeten). Folge ist, dass dieses Lernen niemals beendet ist. Jedes Kind muß absolute Erfahrungen machen um an das Wissen, das Allwissen zu gelangen.


Einigen passt es überhaupt nicht sich von ihrer Scheinmacht über die Menschen und sich von dem Alten zu trennen. Aber es ist nicht möglich altes festzuhalten, weil die Gesetze des Alls also der Natur wenn sie so wollen und in ihrer Liebe und Hingabe überlegen sind. Die Natur ist immer gebend, der Mensch nehmend. Also ist dieNatur, die Erde reine Liebe. Die Erde gibt allen, wenn sie der Mensch aus Habgier nicht weiter Schädigt. Chemie mit vielen falschen Vorstellungen und Argumenten. Wer würde hier zweifeln? Renne mit dem Kopf an die Wand und du spürst gleich wer stärker ist! So wie es einmal war, wird es nie wieder sein. Diese Erleuchtung dürfte jedem Kind jetzt klar werden, also die Erkenntnis, welchen Sinn sein eigenes Leben hatte und noch hat. Nur die Zeit ist sehr begrenzt wie auch du andere begrenzt hast und jetzt nicht über deine Grenzen springen möchtest. So kämpfen sie um ihre Pfründe. Die Worte von JESUS SANANDA ARANIS TAT EOS AL`SAN   trugen schon zur Zeit von Pontius Pilatus das Allwissen in sich!

 

Wer mit dem Schwert, (oder all dem kämpft) wird gleiches Erfahren). Es ist doch so, wenn du deine Schulaufgaben nicht gemacht hast in über 2000 Jahren der immerwährenden Inkarnations Möglichkeiten bis Dato, müßte eben auch Wissen, dass so wie in der Schule man sitzen bleiben kann um dann erneut zu lernen. Diese Lernzeiten sind aber viel länger um alles wieder zu Begreifen, greifbar werden zu lassen. Solange sich ein Kind gegen die großen Möglichkeiten gestellt hat, solange es nichts angenommen hat was zum absolut Guten führt, solange es alles Ablehnt. Wird der Geist der Wirklichkeit nicht helfend eingreifen (der freie Wille auf der Erde war es der dieses begrenzt. Du hast dich entschieden).

_

Ein freies Kind der Himmel kennt keine Begrenzungen mehr, hat sich so hoch transformiert, dass die Macht der Liebe zu seinem Wesen geworden ist. Ohne eigenes anders Wollen und Tun. Es ist wieder in seiner Harmonie mit allem Sein. Seinem Ursprung seiner Heimat.

_

Eine ernste Ermahnung! In diesen sehr unruhigen Zeiten ist es ehr wichtig in der inneren Ruhe zu bleiben und sich von nichts provozieren zu lassen. Bedenkt, dass diese Erde was nicht gelehrt worden ist, ein Lernplanet ist, ein Saatplanet den man zerstören wollte, was aber nicht mehr möglich ist. Dennoch ist die Erde sehr geschädigt. Nun wer weiß wie es dann weitergeht? Die innere Ruhe ist der Ort in dem alle geborgen sind. Nur von dort kann man die Nächstenliebe senden und ausstrahlen in diese Welt, zu allen Planeten und zu den vielen Mitgeschwistern die wir kennen. Es ist wichtig wieder und immer wieder den Wunsch für den Frieden mit den Gedanken des reinen lichtes  zu verbinden. Alle haben wir gelernt, dass wir nie getrennt von einander sind. Wir sind verbunden mit den Energien, welche wir in Liebe anwenden können um unsere Wünsche dann manifestieren zu lassen. Wir haben verstanden, dass jeder Gedanke, wenn er sich dann auch energetisch mit allen gleichen Gedanken von unsere Mitgeschwistern vereinigt die Wunder vollbringt, all das Lichte in die Materie zu tragen.

_

Wir das Volk, sind nicht für umsonst zu dieser Zeitenwende hier inkarniert. Wir erleben etwas großartiges. Unsere geistigen noch unsichtbaren Geschwister sind mit und und unter uns. Warum? Es gibt nicht die Trennung wie sie uns glauben gemacht worden ist. So wie der Atem, das Ein -und Ausatmen eine uns verbindende Liebekraft ist, ist durch diese keiner vom anderen getrennt. Auch in den sogenannten einzelnen Wohnungen und Heimen wo viele Menschenkinder zusammen-kommen, atmen wir die gleiche Luft. Das ist ein Symbol und gleichzeitig die Wirklichkeit, so wie es unsere Gedanken sind die sich auch treffen und dadurch sich verbinden und verstärken werden.  Sie werden zu wirksamen Bildern, dann zur Wirklichkeit. Die Gedankenbilder haben eine Eigenschaft, sie ziehen Energie in entsprechenden Teilchen an und wollen sich manifestieren. Auch in den Familien werden zuerst die Wünsche gedacht, das ist der erste Schritt, dann wird sich auch ein Weg finden den Wunsch erfüllt zu bekommen. Je nach Wunsch neg. oder pos. Das neg. Selbst nimmt der reine Geist jedoch nicht an. Das EGO steht bei der Masse der Menschen dem eigendlichen versprochenen vor jeder Inkarnation (vor dem Hohen Rat) als nicht erfüllte eigene Last gegenüber.

_

Ausdruck de EGOS ist auch etwas anders zu wollen, als das was selbst als LERZIEL mit dem Hohen Rat vor der Inkarnation besprochen worden ist. Das aber wird oft aus dem Konkurrenzdenken heraus mit Gewalt andere Wege zu gehen ignoriert. Das Ziel das versprochen worden ist anzustreben wurde nicht angenommen aber es wird weiter strengstens überwacht. Es ist absolutes Gesetz für dich geworden. Gehst du also gewaltsame Wege, welche gegen einen Menschen gerichtet sind, nicht wie besprochen, dann wird die Inkarnation nicht erfolgreich sein - weil nur da materielle der Grund war. Dar Geist beherrscht die Materie und nicht die Materie den Geist! Der Geist - bedeutet allem zu Dienen, nicht im EGO sondern im dienenden Tun gegenüber aller Mitmenschen. Also der großen Weltenfamilie, nicht dem Hamstern wenn man es so sagen kann - dann hätten Alle alles was sie benötigen. Der Geist beherrscht die Materie !!! Das geht nur dann, wenn das Orschester auch gestimmt und Jeder in seiner unterschiedlichen Frequenz jedoch harmonich mitspielt. Harmonische Einheit unterschiedlicher Instrumentalbesetzung!

_

Das Hormonspiel als Partnerschaft wie auf der Erde wird ausgeglichen. Das bedeutet absolute Gleichberchtigung, das die Anlehnungsbedürftigkeit als Stütze, so nicht mehr existent ist. Auf der Erde war es so, dass immer so man selbst einen Mangel hat diesen versucht durch einen Partner auszugleichen - nur das steht so nicht im Gesetz. Wenn das nicht mehr stimmig ist wird geschieden was das Zeug hält auf der Erde. Ein Zeichen, dass die sogenannte Partnerschaft einem anderen Zweck dient, nicht aber dem göttlichen Glanz - Ausdruck zu verleihen in den Personen.

_

Ihr kennt die Worte ganz genau:  Der Mensch denkt und Gott lenkt !     Glaubt ihr gar, dass dieses ständige Mitmenschen belastende Denken von Gott so ausgeführt wird, wie ihr euch das ausgedacht habt? Gott vermittelt negative Absichten nicht. Aber sie bleiben in einem solchen Menschen nicht ohne Folgen, denn alles unterliegt einem absoluten Gesetz, nicht dem Gesetz von Manipullierern. Resonaz ist immer gegenwärtig, auch wenn diese nicht gesehen werden kann. Es sind Schwingungsfrequenzen, die nur an der Reaktion von Mitmenschen gesehen werden können. Gesichtsausdruck der Mitmenschen und deren Haltung.