Lichtarbeit

Gedankenverantwortungen, Soll und Haben

Gedankenverantwortung, Soll und Haben!  Entspricht auch der Saat und dessen, was der Einzelne seinen Taten gemäß ausgesendet, getan hat.

Das Universum beruht auf der Energie von Senden und Empfangen !!!! Wenn du Dein Selbst - Bewußtsein, von deinem Denken und Handeln schon trennen kannst, dann erst hast du dich selbst, nicht mehr im Griff, oder in der Hand: Du verwendest Gedanken von ganz anderen Menschen, die dich zur Marionette machen/ten. Du hast in jedem Wurstblatt, die schnellen Schlagwörter, welche dich erschlagen - daher Schlagwörter. Dann glaubst du noch daran etwas "Neues" zu Wissen und teilst das auch noch als sehr wichtig den "Nächsten" mit, welcher sehr verständnisvoll lächelt, dich also bestätigt wie klug du gar bist.

 

Also -- Du bestimmt über dich, deinen Körper wieder nicht mehr selbst. Dann erst, kannst du selbst wirklich dein Handeln, das ein Handeln nach irdischen Diktaten und Gesetzesvorgaben ist, welches einen Zwang gegen die Menschheit bedeutet, wie eine Marionette, die du geworden bist, nicht einmal mehr erkennen. Ihr werdet durch angelernte Muster, zu unselb-(ständigen Mitarbeitern), welche nur reagieren, dazu schon in der Schule erzogen.

 

Der KÖRPER - also ragiert nur auf deinen Gedanken, nicht umgekehrt! Auch Schmerzreaktionen, werden zerst im Gehirn registriert, von dort aus auch lokalisiert, am Ort des geschehens. Dein Körper ist ein Empfindungskörper, welcher immer auf deine Gedanken  - reagiert. Sind diese nicht im Gesetz deiner Göttlichkeit, werden sie dich sehr schnell erkranken lassen. Du fühlst es genau was gut und was dir nicht gut bekommt.

 

Bitte, schule deinen Körper durch liebevolle Gedanken und nicht durch allgemeine Gegensätze .... weil, es doch auch Alle so Machen. Da wirst du zu einem Mitläufer, was Gott niemals Möchte. Jeder/Jede ist eine eigene Persönlichkeit und benötigt also keinerlei Energiebetätigung vom Anderen um sich besser zu fühlen, wenn er dich lobt. Du ziehst also Energie von deinem Mitmenschen, weil du selbst zu wenig Energie hast, also zu schwach bist. Sehr Viele Menschen, verstecken sich hinter einer lächelnen Maske, erkenne diese Heuchelei bitte schnell! "Ich gehen esrt einmal schgnell "Eine Rauchen", Raucherpause! ------ Erzwungene Pause? Habe doch bitte Verständnis für meine LEIDEN-SCHAFFT!

 

Du, ganz alleine also steuerst durch deine Gedanken, die aus dir heraussprudeln, unbedacht, unkonntrolliert dein Wesen als Mensch. Du hast den Glauben, das Wissen um deine Kraft des göttlichen, nicht mehr fließen lassen, also alles selbst blockiert. Du aber bist eben ein freies Wesen vor dem Göttlichen Sein. Handelst du nicht sehr geistreich, dann hilft auch Gott dir nicht wenn du über dich klagst.  Klagen also entstehen immer durch eine Selbstschädigung, die Vielen selbst unkonntrollierten eigenen Schädigungen eigener Energie, weil sie von der Schöpfung immer nur dem Guten dienen, nicht entgegengesetzt.

 

Nun: Ihr habt ja Medikamente, nur diese wirken immer weniger. Warum? Einfach weil ein Gedankenlevel überstrapaziert worden ist, der nicht mehr zu dem einst reinen Kind, mehr passt. Das steigert sich sehr schnell, bis zu einer Unerträglichkeit, doch was macht das schon, du stehst auf der Matte bei einem anderen Arzt mit einem anderen Teilgebiet seiner Heikunst. Er nennt sich "Spezialist für....", denn es geht nicht an, dass ein "Jeder" alles Wissen kann.In den Altenheimen, erkennt man diese Verdrehungen durch die VORGESETZTEN, was zu Tun sei am deutlichsten. (DIKTATOREN, dann meist ohne eigenes Mitgefühl, (Es wir immer so getan, als OB man selbst; so etwas mitfühlen könnte; (Eine GUTE MIENE zum bösen Spiel machen usw.) Damit ist nicht das MITLEIDEN gemeint, aber eine Täuschung ist es doch.

 

Es ist alles sehr unehrlich, abgebrüht an negativer Energie, welche von Mitmenschen aber immer mehr bemerkt wird. Jeder strahlt das dennoch aus. Warum nur reagieren? Der Körper ist ein reiner Reaktionskörper! Dieser reagiert auf Gedanken, welche zu falschen Schlüssen führen kann. - Energieleitbahnen im Körper die auf euere Gedanken also erst reagieren. Du bist aber doch nicht der Elektro Motor, du hast ein "Bewußtsein". Reagierst aber meist oft noch unüberlegt, wie ein Automat!


Daher spricht man auch von "Studierten", welchen das eigene Verantwortungsvermögen, durch das EINTRICHTERN falscher Gefühle, also jene die auf falsche Handlungen programmiert worden sind..................... Das Alles machen sie aus niederen Absichten freiwillig, zum Eigennutz, um die Menschen nicht aus dem     INKARNATIONSRAD FREIZULASSEN. Sie also wieder auf die ERDE zurückzuholen.

 

Viele tragen eine Last, welche sie nie verursacht haben für die Finsteren. Das geschieht, indem die Menschen immer in einem nicht von Gott gewollten Zustand von Schuldgefühlen - schön unten gehalten werden, eine niedere Frequenz, ihnen damit auferlegt wird. Das sind die Belastungen der Peiniger, welche den Menschen untergeschoben werden. Menschen werden erst schuldig gemacht, damit sie immer schön wieder im Rad bleiben, sich nicht erkennen und von Gott fernbleiben.      

 

ES GIBT KEINE SCHULD,  IHR SEID ALLE FREI,  OHNE SCHULD.   GOTT IST KEIN ANKLAGENDER GOTT:

 

Achtung!     Aus diesem Grund lasst Euch nicht einreden, ihr hättet ein Karma abzutragen ---- Wie das denn? Oder hat man Euch ein Karma auf euere Schultern aufgeladen von Jenen, welche noch nicht selbst das eigene! "Karma" als Lasten abtragen wollen, und euch dafür benutzen !!!!

 

Gott ist nicht nachtragend!    Er ist die Liebe. Er drückt Euch kein Karma auf.     Das ist eine Erfindung der Finsternis!      Denkt endlich einmal ganz logisch!


Es sind die eigendlichen Verbrecher, welche euch Unwissende abfangen, euch stellvertretend ihre eigenen Lasten, euch als Karma abtragen lassen, ihr glaubt das auch noch!!! Sie schicken raffiniert verdeckt, euere Seele wieder zurück zu einer neuen Inkarnation, wo ihr ihnen, den Finsteren dienen sollt -- Warum das?  Ihr werdet, da ihr unwissend gehalten worden seid und keine Ahnung vom Sterben, den Vorgängen habt, als Sünden-böcke benutzt. Gott legt keinem Kind Lasten auf seine Schultern. Das machen die Finsterlinge ganz raffiniert mit euerer Seele, sie spielen euch Sünden vor, die ihr nie begangen habt, sie aber annehmt, weil unwissend. Wo ist euer Gott-Glauben geblieben?     

Also lernt etwas über das Leben und das eigene Ich Bin

------------

DEMIURGEN, ODER DIE LEHRE VON DER BEEINFLUSSUNG VON MENSCHEN! WER ALSO BESTIMMT DARÜBER, WAS ALS EINE SCHULD ANGESEHEN WIRD, UND WAS NICHT?

Wer kassiert die Geldstrafen z.B.?  Es sind deine Obrigkeiten, denen Du aus Angst hörig gemacht worden bist. Du wirst benutzt, läßt es zu!


Das sind euere Vorbilder geworden. Hier wird in den meisten Fällen, wie man sagt - nur noch nach den Gesetzen, die ja das DIKTAT darstellen, - rücksichtslos, also ohne ein reines eigenes geistiges Überlegen, nur wie Machinen, nicht aber wie geistige Menschen REAGIEREN, ihnen etwas verlangt. Sie lassen das auch noch zu und bekommen dafür eine Urkunde, das sie das dürfen von ihren Interessengruppen.

_

Christus enthüllt den Dämonenstaat.  Christus, der Erlöser aller Seelen und Menschen offenbart sich, seine Helfershelfer und seine Opfer.

Es steht geschrieben: Tausend Jahre wird das Dämonische und Satanische gebunden sein -das heißt: während dieser Zeit wird das Dunkle, das Dämonische und Satanische gebunden sein.  Nach dieser Zeit wird das Dämonische, noch einmal aufflammen und den letzten Versuch unternehmen, abermals das Territorium der Finsternis auf der Erde zu errichten. Es wird dann jedoch nicht mehr gelingen, die Erde ganz zurück zu erobern. Ihr Versuch bleibt kläglich, weil sie zu wenige Opfer finden, das heißt Nachahmer, die blind das tun, was die Dämonen wollen.

 

Ich erkläre: Das Dämonische ist das, was Was vom Dämonenstaat ausgeht. Es ist Das - Jenige, was in das "Innerste eines Kindes", in seiner Entwicklung über die Gedanken von Schulungen, immer Wiederholt (Wiederholungen) als Fremdinformationen, also Informationen immer wieder, wie in einer Hypnose eingegeben worden ist. Es sind also nicht immer die eigenen Gefühle, welche in der Liebe schwingend, ihre Kraft aus dem reinen göttlichen, in jedem "Selbst" ihren Ursprung haben, sondern aus absichtlich angelerntem, was Interessengruppen, je nach schon negativ erlerntem, immer wieder in einem Erdenkind - verstärkt worden ist. Ihr seid also ein lebendiger ENERGIE COMPUTER-----.  Die so genannten Zeitspannen, die dafür notwendig waren, benötigten also auch eine ständige Wiedergeburt, einen Kreislauf, auf der niederen Ebene. Durch ständige Wiederholungen oder Kreisläufe, gewannen Sie, die euch "Unten" halten wollten, über euch ihre Herrschaft, welche ihr immer wieder, dann auf euere Mitgeschwister, wie in einer Trance, ausgeübt habt.    Ihr seid immer wieder der Finsternis aufgesessen! Die Verlockungen!

 

Kriege, um Euch immer im Rad einer Wiedergeburt zu halten, ein schnellerer Ablauf, der von niederen Wesenheiten, energetisch schon vor sehr langen vorgegebener Zeiten, als Energieablauf so gedacht worden ist. Alles was Gedanken vermögen, braucht immer nur eine Zeit, um sich zu Verwirklichen.

 

Ihr sagt doch auch den Satz: "ROM" WURDE AUCH NICHT AN EINEM TAGE ERBAUT" ---- ODER ::::

 

Euer Körper, als Energie Computer wurde technisch, also als Technik nachgebaut. Sehr raffiniert gemacht, diese Täuschungen, das konnten sie gut, und damit Euch sehr vieles Verheimlichen. Also auf eine niedere Ebene verlagern. (Z.B. Vordrucke entwerfen, um euch zu diktieren über selbstgebaute Gesetze). Daher auch die vielen Geheimhaltungen. Dazu "Wissende Gruppierungen",welche immer unter Sich waren und sehr verschwiegen sind. Sie sind meist anonym, also nicht erreichbar, wenn ihr etwas zu beanstanden habt.

_

Interessen Gruppen, sind nicht im Sinne eines göttlichen Kindes, sondern dienten und dienen dem Teilen, und dann dem beherrschen von Mitmen-schen, über seine Mitgeschwister, auch der Mitläufer.

_

Überlege: Du bist  ein Ausdruck aus dem Ganzen, ein Teilaspekt!  - Jetzt denkst du: Was - Ich Bin nur eine Aspekt, ein Teilchen aus dem Ganzen? Ja so ist es!

Nimm ein Buch zu Hand, davon nur eine Seite dieses Buches und lese einen Abschnitt daraus! ---- Ja,---du bist nur ein Teil dieses ganzen göttlichen Ausdruckes, aber dennoch gleichzeitig ein Teil - Einer Ganzheit, in der Ganzheit Gottes. Ein Göttliches Kind, was sie zerstören wollten!

_

Das aber ist vorbei, weil Du ein göttliches Kind, aus dem Kindergarten entwachsen bist. Ein "Sein", das ewiglich ist, wenn "Du" das erkannt hast, in Gott immer sein wirst. Aber nur wenn du freiwillig dieses Geschenk annehmen möchtest. Alles in der Einheit ist erst Zusammen "der Ausdruck einer Ganzheit", also wieder Allwissend, - da es keine Trennung aus dem Ganzen geben kann! Ihr Alle, seid zusammen das GANZE BUCH. Daher, oder aus diesem Grund, könnt ihr nur das Ganze wieder Verstehen, wenn ihr in der besagten Vollkommenheit - wieder angekommen seid, also im reinen "Geistigen Wissen". Dann werdet Ihr auch keine Streit-Hammel mehr sein, wo ein "Jeder Mensch" der er einmal gewesen ist, immer glaubte, es viel besser Wissen zu können.

 

Euere Sprachen verwirrten so auch euere Ansichten. Das liegt in der Begrenzheit der Kommunikationen und zu vieler auslegbarer nicht einheitlicher Wortbedeutungen irdischer Worte. Deshalb verstehen auch viele Menschen sich nicht wirklich, auch wenn sie die gleiche Sprache sprechen.

_

Im reinen Geist wieder angekommen, wo nur noch die GEDANKEN - KOMMUNIKATIONEN, also die Sprachen, nicht mehr existieren, durchlaufen alle Gedankenteile, Anteile, immer eine Art Konntrollstelle, oder auch neutrale Vermittlung. Das Prinzip ist immer das Senden und das Empfangen, was dann genau die Wesenheit/en erreicht, an die ein Gedanke gesendet worden ist. Nenne es telepathische Gedankenübermittlung. Das aber wird erst dann wieder funktionieren, wenn endlich der Sinn der Evolutionen erkannt worden ist. Bis dorthin, werden die irdische Menschheit sich, weil es nicht Verstanden worden ist, selbst immer auf ihrer momentanen eigenen "Seins Schwingungs Ebene", in einem selbst erschaffenen Durcheinander wiederfinden. Gott ist immer die absolute Gegenwart, wenn das einstige Kind seine göttlichen Gesetze, wieder freiwillig angenommen hat. Daher werden nicht alle Menschen die nach Gott rufen ihn auch finden.

 

Vergleiche es mit der Kommunikation deines eigenen körperlichen Kreislaufes, der ebenfalls absolut an der Energie der Reinheit orientiert ist. Diese irdischen Konntrollstellen im Körper diktieren dich nicht, sind aber - wenn du das erkannt hast - Deine Wächterengel. Sonst würde es auch unter den Körperzellen ein heilloses energetisches Durcheinander geben! Diese Wächterengel, so könnt ihr diese nennen, - achten immer darauf, dass in der Reifungszeit, immer die passenden Zellen wieder zueinander finden. Also alles ist ein absolutes Bewußtsein! Eine Zelle einer Niere, wird also nicht zu einer Nase in deinem Gesicht werden..............!

_

Deine falsch angelernten irdischen Ansichten, möchtest du gerne festhalten, was aber nicht möglich ist. Siehe die gotteswidrigen Genmanipullationen. Warum das? Hinterfrage den Sinn? Wer möchte nicht, und Warum nicht, dass alles an das Licht kommt? Was ist nun stärker? Das Licht oder die absolute Finsternis? Finsternis wird das Licht der Reinheit nie zudecken können. Weder gedanklich, noch praktisch. Es sei denn, die Finsternis wird selbst zm Licht, dieses anerkennen. Hier wirken große Energien in einem, nur scheinbarem Gegensatz. Dieser Gegensatz dient also einem viel höherem Zweck, den Evolutionen. Ein schlechter, also ein böser Gedanke, wird immer das eigene Leid, als Lehrmeister haben, bis "Er" - der Gedanke, zu einem wieder göttlichen Gedanken selbst geworden ist. Erst dann kann das "Kind" eine volle Verantwortung, in einer Mitschöpfung übernehmen die göttlich ist.   Alles, das Gegensätzliche zerstört sich immer wieder unter viel Leiden selbst. Doch alles Alte gebrauchte, - die alte Energie, wandelt sich wieder, - steht der Wiederbenutzung neutral, dann wieder zur Verfügung.

_

"Untenhalten", ---- bedeutet also: Euch " Energiemäßig " unten auf der Erde festzuhalten, damit ihr euch nicht, in die göttlichen Ebenen aufschwingen könnt. Ihr Interesse bestand doch darin, Menschen wie Marionetten zu züchten! Also für die Interessen "Derer",--- die diese Erde durch euch, als Helfer, mit  zu Benutzen. Ohne Euch wäre da nicht gegangen!

_

GOTT ALSO, IST NICHT DERJENIGE; WELCHER ÜBER EUCH BESTIMMT HAT, SONDERN IHR SELBST HABT ES,  EUCH IN DIESEM SPIEL, DURCH DIE  VERFÜHRUNGEKÜNSTE, ohne eigene Gefühle, die immer da gewesen sind, Aufdrücken lassen, also wie in einer Hypnose oft gehandelt.

 

Hier, auf der materiellen Ebene, ist die Schwingungs-Frequenz, gegenüber der Höchsten Liebefrequenz des reinen göttlichen Seins, das Du selbst bist, am niedrigsten. Deshalb haben Die, welche die Energiegesetze kannten, diese Energiegesetze gegen Gott, also gegen einen Jeden Menschen benutzt um rücksichtslos Sklaven hier festzuhalten. Ihr wurdet dafür immer wieder in eine Position, einer niedrigen Frequenz, welche der Erde Energie entspricht; heruntergezogen. Gleiches zieht immer wieder auch Gleiches an. Die einst hohen "Eigenen Energien", habt  ihr immer wieder im Kreislauf von Wiedergeburten unten halten lassen. Das besagt also; verlangsamt. Ihr seid also nicht das "ERSTE Mal" auf der Erde Inkarniert. Dieser Vorgang kann schon Jahrhunderte lang sich mit Euch, wiederholt haben. Unsere geistige Frage an Euch ist: Haben euch die Kirchen Obrigkeiten nicht die Wirklichkeit gelehrt, sondern das Spiel einfach mitgespielt, zum Verdrehen der Gefühle in Euch, also mitgespielt? Gedanken sind ungeheuere Kräfte die immer sich als Gedanken gedacht verwirklichen.

_

So ist ein Jeder auch der Schöpfer seiner eigenen Wirklichkeit!     Der Wirklichkeit, in welche Er sich selbst begeben hat, oder noch begibt.

_

Das Satanische ist das was sich in den Sinnen, in den Gedanken, Worten und Handlungen der Menschen negativ auswirkt. Was sind Dämonen? Dämonen sind gefallene Engel, Anhänger des ersten weiblichen Engels, die sich vorwiegend nach dessen Kapitulation zusammenscharten und in einem Bereich des Alls ihren Dämonenstaat errichteten.


Einfügung

(Diese noch schwingenden negativen Rest-Energien, haben keine Kraft mehr, da.......der Shewaja Engel,...... der sich einst gegen Gott auflehnte, wie Gott sein zu Wollen, seinen Fehler erkannt hat.... Er hilft, .... um selbst auch damit Abzutragen, die alten negativen Energien zu löschen, die Menschen wieder mit in das Licht zu bringen. Das ist ein energetischer, höchst lichtvoller Vorgang. Er arbeitet sozusagen nicht mehr für das luziferische Prinzip des Teile und Herrsche).

 

Er unterstützt nicht mehr die finsteren Gebete der Dämonen die Kulte. Dieser Engel wirkt über das 8. Schakra, welches zwischen den Schulterblättern liegt, auch die Engelsflügel genannt wird. Übergebe alles Gegensätzliche, erkannte diesem Engel zur Umwandlung in Licht und Liebe. So auch Jesus, Christus welcher der Herrscher über die Erde ist. Sicher werdet ihr auch noch viele andere geistige Helfer kennen die euch ansprechen.

 

Der erste weibliche Engel, wollte als erster wie Gott sein und unternahm später den Versuch, sich über Gott zu stellen.  Er kapitulierte nach dem Golgatha Geschehen. Er war ein Duble von Gott, also Bruder und Schwester. Sie, war der weibliche Teil von Luzifer. Der männliche Anteil  ist noch isoliert, hat keinen Einfluß mehr auf Menschen. Er muß also warten bis alles wieder geklärt worden ist. Sie waren von Natur aus nicht böse. Es war einfach ein Neid Gedanke oder so ähnlich.

________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Der Dämonenstaat wirkte ausschliesslich durch die Energie, jener Menschen, die gegen die Gestze Gottes sündigen: die Neid und Hass gegen ihre Nächsten hegen, die in Streit und Feindschaft mit mit ihnen leben, die nach Geltung, Ansehen und persönlichen Besitz trachten, die ihre Lüste ausleben, die Gehässigkeiten aussenden und Kriege entzünden. Dies alles schafft negative Energien - und jeder, der gegen die Gesetze Gottes sündigt, wird damit zum Energielieferanten für die Dämonen. Es sind auch jene Mitarbeiter, welche die Angestellten, Mitarbeiter während der Arbeit ständig Jagen und überfordern. Wehe ihren egoistischen Eigenschaften, sie werden jetzt schon ihre Konsequenzen am eigenen Körper ertragen müssen.

_

Die Menschen liefern die gegensätzlichen Energien, mit denen die Dämonen auf der Erde wirken um immer mehr Menschen zu verführen, damit diese zu weiteren Energielieferanten werden. Viele Dämonen gehen deshalb nicht zur Inkarnation, weil sie von ihren Energielieferanten so viel Energie erhalten, wie sie benötigen, um sich immer wieder aus dem Strahlungsbereich heraus zukatapultieren, der sie zur Einverleibung lenken würde, denn auch sie sollten als Menschen das erdulden und erleiden, was sich ihre Seelen auferlegt haben.

 

Die alten Indianerstämme wußten um die Heiligkeit ihrer Gedankenwelt und pflegten die direkte Verbindung mit der Natur. Was es nicht gab, waren die vielen egoistischen Unterschiede, welche sich diese Negativwesen oder auch Dämonen in Worten ausgedacht haben. Ihre Sprache wurde immer mehr und mehr verdreht, die eigenen herrlichen Empfindungen mehr und mehr zerstört. Es ist die absolute Eingebildetheit, der Hochmut, welcher die Überheblichkeit über seine Mitmenschen in niederer Weise hervorbrachte. Der feine und zarte feinfühlige Mensch wurde gemardert und in ein von niederen Menschen, mit schlechten Charakter Eigenschaften und Verhaltensweisen (Ellenbogengesellschaft), in den niederen Geisteszustand einer sehr niederen Geisteshaltung in dieser Frequenz- Schwingung festgehalten. Das alte Motto hat die Menschheit zerstört und sogar am Nachdenken sich dem Mitmenschen zuzuwenden, verhindert. 

_

Deutlich ist es zu spüren und jeden Tag zu sehen, wie mit dem Leben umgegangen wird, vor allem mit den Alten Menschen, welche wie benutzes Vieh, das auf das Sterben wartet, nur oft ein scheinheiliges müdes Lächeln abzugewinnen ist, schon zu viel Zeit benötigt wird. Das Lächeln, oder liebe Worte sind zum absoluten  Luxus geworden. Bitte gehen sie einmal schnell in das Zimmer ...... zur Frau  xyz, (beeilen sie sich gefälligst, wir haben zu wenig Personal. Rücksichtlosigkeiten beginnen mit dem Geldesel der Besitzer, der die Mitarbeiter melkt. Diese Denkweisen sind nicht mehr zu befriedigen, wenn einmal ein Mitarbeiter selbst krank wird. Wird dieser Mirarbeiter in seiner Freizeit zu Hause angerufen und fast wieder bedroht. Hier wird getreten und getreten. ---- Beeilen sie sich etwas mehr bei der Versorgung von Frau ... oder  Herrn xyz.  .....  Diesem Schmutzdenken muß sofort etwas liebevolles entgegengesetzt werden. Die Regierungen sind selbst die GIERUNGEN welche benutzt werden, sich benutzen lassen von Interessengruppen.... usw.

_

Wenn der Mensch dies den Dämonen ermöglicht, versündigt er sich, denn viele Menschen kennen die 10 Gebote und die Gesetze des Inneren Lebens. Das heißt, sie sündigen wider besseres Wissen. Die Seeele ist im Erdenkleid, um sich zu erkennen und umzuwandeln, was menschlich ist. Sie ist nicht auf die Erdegekommen um aufzubauen, was ungöttlich ist, und den Dämonen, ihren "Göttern", die Energien zu liefern, damit diese sich aufrichten und stärken, auf der Erde immer mehr Menschen verführen und ihre dämonische Hirarchie erhalten können.

 

Durch die Negativ Energien haben sie ihre Hirarchie nach unten aufgebaut. Viele dieses Helferhelfer in den oberen Rängen des irdischen Staates, der kirchlichen Institutionen, der Wissenschaft und in den sogenannten Großkonzernen. Wer sich binden läßt, wer also das tut, was der scheinbare Patriarch, der Helfershelfer, wünscht, der wird zum Opfer. Wer also dem dient, der Ich, Christus, nicht Bin, der ist oder wird zum Opfer.

 

Wer Augen hat zu schauen; wer Ohren hat zu hören, der höre, wer wachsam ist, der erkennt den Helfershelfer. Der kennt auch seine Opfer, die ihm blind dienen, um von dem großen Kuchen Erde, den sich die dämonischen Helfershelfer aufgeteilt haben, auch einen Brosamen zu bekommen.

 

Der Schlange wird der Kopf zertreten

 

Der Ruf des Christus erschallt: Dämon, deine und die Stunde der Helfershelfer ist gekommen.............!

 

Der Dämonenstaat und seine Helfershelfer sind in hellem Aufruhr: Sie spüren, dass ihre Stunde naht. Damit ihr Verführungsprinzip nicht aufgedeckt wird, trachteten und trachten sie mit ihren dämonischen Methoden und satanischen Mitteln den Menschen nach dem Leben. Kriege sind ihre Energie-lieferanten.

 

Im Geiste Gottes, des All-Einen, ist die Macht der Finsternis schon gebrochen. Ihre Helfershelfer, die Werkzeuge und Anbeter der Dunkelheit, unter-liegen mehr und mehr den Wirkungen ihrer Ursachen. Dadurch haben sie immer weniger Kraft, den Anforderungen der Dämonen zu genügen: die Menschen zu verführen, sie zu Abhängigen zu Sklaven, zu Jasagern und Energiespendern zu machen.


In Gott sind alle Wesen gleich. Er, der All-Eine macht keine Unterschiede. Alle seine Kinder sind in Ihm, dem Vater-Mutter Prinzp, eine große Familie. Somit ist jedes Wesen in Gott das alles tragende Leben, die Essenz des Großen Ganzen. Jedes Wesen in Gott lebt daher in der Fülle - und empfängt aus der Fülle. Da es in der Fülle lebt, braucht es für sich nicht selbst zu sorgen und nichts in Anspruch zu nehmen, denn es besitzt alles was ist: Das ganze Sein als Essenz.  Ja, Du bist wie der Grashalm, nur etwas höher Organisiert. Aber dennoch gleich.


Die Wesen in Gott haben unterschiedliche Fähigkeiten und Talente. Diese entsprechen der Mentalität des Geistwesens und seiner Herkunft. Bei dem einen Wesen ist der Grundstrahl der Ordnung stärker ausgeprägt. Mit diese Mentalität und seinen Fähigkeiten und Talenten wirkt ein Jedes Lebewesen für das große Ganze. Andere Geistwesen in Gott haben die Grundstrahlung des Willens oder der Weisheit oder des Ernstes oder der Geduld oder der Liebe oder der Barmherzigkeit stärker ausgeprägt und wirken entsprechend für das Ganze.

 

Das All-Prinzip "Senden und Empfangen" im Schöpfungsgeschehen und die Kommunukation in der göttlichen Welt. Erkennet und erfasset: Das ewige Prinzip, Gott, ist die gebende und empfangende selbstlose Liebe.

 

Zur tieferen Erkenntnis wiederhole Ich, Christus:

 

Die Sprache des Geistes ist das ewige Gesetz in dem es lebt. Sendet ein Geistwesen aus sich dem komprimierten Gesetz, einen Impuls aus, dann ist dieser Impuls wiederum das ewige Gesetz - und was als Antwort zurückkkommt ist ebenfalls das ewige Gesetz. Die Antwort geht als Information in das empfangsbereite Wesen ein und mündet zugleich in den Allstrom Gott, in dem das Geistwesen sich bewegt und lebt.

 

Bevor Gott, der Ewige, das strömende All-Sein mit den geistigen Sonnen, den Welten und den Geistwesen schuf, bewegte Er in sich das ganze Schöpfungsgeschehen bis in alle Einzelheiten Seines Werkes.. Dann sendete Er einen Schöpfungsimpuls in das energieerfüllte All. Dieser Schöpfungs- impuls enthielt das ganze Schöpfungsgeschehen! Es war un ist Sein Wille und setzte sich im All nach und nach in die geistigen Sonnen, Welten und Wesen um nach dem Prinzip des Gebens und Empfangens, das in Gott Aus- und Einatmung ist. Das heißt: Sein Senden  ging in das All. Das All empfing und brachte allmählich das hervor, was der Schöpferimpuls enthielt. Die Formierung im All war wiederum das Senden des Alls an den Schöpfer des Alls.

 

Der Mensch nennt den ersten Schöpfungsimpuls Gottes auch den ersten "Schöpfungsgedanken" Gottes. Das ewige Sein, Gott, hat jedoch keine Gedanken. In ihm wirken die Urempfindungen, die Impulse sind. Der Schöpfergedanke Gottes war und ist daher der schöpfungsimpuls Gottes. Gott gab also in das All seinen Willen ein - und Es wurde. Anders dargelegt heißt das: Er sendete und empfing Seinen Schöpfungsimpuls, seinen Willen, aus - und es wurde. Das göttliche Prinzip lautete daher: "Geben und Empfangen", auch Senden und Empfangen" genannt.

 

Gott hauchte den komprimierten Energieformen, den Geistwesen, die drei Kindschaftseigenschaften ein: Die Geduld, die Güte, die selbstlose Liebe, die Kindesliebe; die Barmherzigkeit, die Sanftmut. Die drei Kindschaftseigenschaften kamen von den Meisten Geistwesen als Bejahung, als Dank an den Schöpfer, wieder zurück. Dadurch wurde das Vater-Mutter-Prinzip anerkannt und angenommen. Die drei Kindschaftseigenschaften sind daher in Gott das Vater-Mutter-Prinzip. Diese sollten seine Kinder freiwillig annehmen und aufnehmen und sich so als Kinder des Vater-Mutter-Prinzips erweisen. 

 

Das satanische Prinzip: Trenne", binde und herrsche, die Umkehrung des All-Prinzips" 

 

Dem ersten weiblichen Engel mißfiel das formgewordene Sein. Noch im Allstrom, war er als Allkraft Gott gleich gewesen.                                         


Dem Schöpfungsimpuls entsprechen sollte er als formgewordenes Sein ein Kind Gottes sein. Er wollte jedoch im Allstrom allgegenwärtig bleiben. Da dies im Schöpfungsimpuls nicht vordesehen war, lehnte sich der weibliche Engel gegen Gott auf und nahm die drei Kindschafteigenschaften nicht an. Daraus ergab sich "der Fall", er fiel - und verursachte damit den Fall, weil er sich gegen das All-Prinzip, Gott auflehnte und seine eigene Herrschaft wollte.


Da es in der ganzen Unendlichkeit nur  e i n  Prinzip gibt, das allewige Prinzip "Geben und Empfangen",nahm der erste weibliche Engel dieses Allprinzip und polte es für seine Zwecke um. Er wollte herrschen. Er sendete seinen ersten herrschsüchtigen Impuls aus - zu sein wie Gott und gab ihn in das All ein. Dieser gegenätzliche Impuls enthielt auch die Verweigerung der Kindschaftseigenschaften. Mit seinem Senden regte der erste weibliche Engel in einigen Geistwesen Ähnliches an, wie es in ihm vorlag: Die Schöpfung anders zu gestalten. Auch sie lehnten sich gegen Gott auf und nahmen die Kindschaft nicht an.


Immer wieder gab der weibliche Engel gleiche und ähnliche Impulse von weiteren Geistwesen empfangen, also aufgenommen. Die sich verführen ließen, sendeten ihre Zustimmung von weiteren Geistwesenn empfangen und ähnliche Impulse in in das All; das heißt, er sendete. Nach und nach wurden seine Impulse von weiteren Geistwesen, empfangen also aufgenommen. Die sich verführen ließen, sendeten ihre Zustimmung und schlossen sich ihm an. Auf diese Weise begann sich der Fall auszuweiten, zu verdichten und zu formieren. Der Ausgangspunkt des Falls war also das Senden des ersten weiblichen Engels: Sein zu wollen wie Gott. Das erste Fallwesen und dann die weiteren Wesen, die mit ihm gingen, übernahmen das göttliche All-Prinzip "Senden und empfangen für ihr Vorhaben. Sie drehten es für ihr Vorhaben um und gestalteten daraus ihre gegensätzlichen Sende und Empfangesprogramme, die sie in alle weiteren einpflanzten, dann in die Menschen.

 

Das ewige Allprinzip ist das elbstlose Geben und das selbstlose Empfangen. Wer im All-Gesetz lebt, der wendet das All-Prinzip an. Er sendet aus dem ewigen Gesetz Impulse und empfängt wieder aus dem ewigen Gesetz, weil alles in allem enthalten ist. Da jedes Geistwesen in Gott formgewordenes All ist, besitzt es die Unendlichkeit als Essenz. Das ist das Erbe der Kinder Gottes vom Ewigen.

Wenn nun ein Geistwesen sendet, dann sendet es Impulse des Alls in das All - das Gesetz, Gott.

 

Ich Christus wiederhole nochmals:

 

Das Geistwesen ist formgewordenes All, das sich im Strom des Alls bewegt, was es sendet, ist ewiges Gsetz und was es empfängt ist wiederum ewiges Gesetz, das reine Prinip. Das All-Prinzip ist das Gesetz,und was es empfängt ist wiederum ewiges Gesetz, das reine Prinzip. Das Allprinzip ist das unpersönliche Leben. Da jedes Geistwesen formgewordenes Al ist, so besitzt es auch dasGanze All.Es braucht für sich persönlich nichts zu erwerben - es - ist alles in allem das Ganze. Es ist selbst das Sein; es ist unpersönlich, da es nicht auf sich bezogen ist.

 

Das ewige All-Prinzip ist das Gesetz: Verbinde und sei.

 

Das unreine Prinzip ist die Negative verkehrte Anwendung des All-Prinzips "Senden und Empfangen".


Das satanische Prinzip ist die in das Negative verkehrte Anwendung des All-Prinzips "Senden und Empfanden".


Der Dämonenstaat und seine Energiespender: die Helfershelfer und ihre Opfer

 

Infolge des weiteren Abfalls von Gott entstand im Laufe unendlicher Zeiträume der Dämonenstaat. Unter seiner Herrschaft stehen alle, die sich dem negativen, dem satanischen Prinzip "Trenne, binde und herrsche" verschrieben haben und verschreiben.


Mit Herrschaft, Gewalt, Macht, Raffgier, Habgier, Neid, Feindschaft und Streit hat sich mein Wiedersacher seine Herrschaft und sein Teritorium geschaffen. Es ist die Hierarchie der Dämonen, der Dämonenstaat, der sich "nach unten" erweitert. Aus ihm kamen und kommen die Eingebungen, die von den Helfershelfern aufgenommen und an ihre Opfer weitergegeben werden.

 

Die Helfershelfer sind Menschen, die in der Welt in führenden Positionen sind, die skrupellos die Weltherrschaft an sich reißen wollen, deren  einziges Anliegen es ist, Macht und Ansehen zu erlangen, zu herrschen, zu befehlen und zu regieren. Damit die Helfershelfer ihre Pläne ausführen können benötigen sie Opfer, also Sklaven, die das tun was, was sie wollen: Sie streben ebenfalls nach Macht nd Ansehen und sind bereit, den Helfershelfern zu huldigen, indem sie nach unten treten und nach oben süß reden; sie ahmen die nach, damit sie auch ähnliches erlangen wie das, was die Helfershelfer von den Dämonen teilweise erworben haben. Wer in die Fänge der Dämonen und ihrer Helfershelfer gelangt, der ist das Opfer.

 

Wer also das Prinzip des Wiedersachers anwendet: "Trenne binde und herrsche - also Sende dämonisch, das heißt gegensätzlich, und empfange entsprechend" - der gelangt in die Fänge der Dämonen und ihrer Helfershelfer. Entsprechend seiner Qualifikantio wird er von den Dämonen und ihren Helfershelfern unterstützt. Es wird ihm dann vieles gelingen, und es wird ihm auch gut gehen. Unter Umständen klettert es auf den Sprossen der dämonischen Leiter empor und gelangt ebenfalls zu Ruhm und Ansehen, zu Macht und Reichtum. Damit wird er ein mächtiger Energiespender für den Dämonenstaat.

 

Unter Umständen geht es einem solchen Menschen so lange gut, bis er einen einschneidenden Fehler begeht oder bis sein Körper gealtert ist und er nicht mehr die Flexibilität beseitzt, um gebraucht, das heißt von den Dämonen oder ihren Helfershelfern mißbraucht zu werden. Dann lassen die Dämonen ihre Energiespender, ihre Helfershelfer oder Opfer , fallen; damit werden ihre Ursachen wirksam. Sie gleiten dann in diejenigen Lebens-ellipsen zurück, in denen ihre Ursachen gespeichert sind, und sie werden - je nach Rhythmus des Gesetzes von Saat und Ernte - als Wirkung das erleiden müssen, was zur Abragung ansteht. Oftmals sind dann die Ursachen eines solchen Helfershelfers oder Opfers umfanhgreicher und schwer-wiegender geworden, als sie von seiner Seele in dieses Erdenleben mitgebracht wurden.

 

Kein Senden ohne Empfangen -


Die Entstehung der Fallreiche und des Kausalgesetzes


Ich, Christus, wiederhole: Das umgekehrte Prinzip "Senden und Empfangen" begann wie folgt: Der erste gegensätzliche Impuls - sein zu wollen wie Gott - fand bei einigen Geistwesen Wiederhall. Sie senden Gleiches oder Ähnliches zurück. Dieses erste gegensätzliche Senden und Empfangen wurde und ist die Grundlage für das Negative und das umgepolte Prinzip. "Senden und Empfangen". Auf diese eine Fehlhaltung, baute sich das gesamte Gesetz von Saat und Ernte auf, das Kausalgesetz. Das Senden gegen Gott ist die gegensätzliche Saat. Wer das gesendete annimmt und in Gedanken, Worten und Taten weiterbewegt, der sendet Gleiches oder Ähnliches wieder zurück. Daraus ergeben sich die Saat und die entsprechende Ernte.


Aus diesem gegensätzlichen, umgepolten Prinzip entstanden die Fallreiche. Sie bestehen aus Teilen geistiger Planeten, die mit den Fallreichen abglitten. Im Laufe der Zeit wurden die abdrünnigen Geistwesen zu Menschen und diese Teilplaneten zu Speicherplaneten. Was die Fallwesen und im weiteren Verlauf des Falls die Menschen gesät haben, das ging und geht zuerst in die Jeweiligen Seelen ein und von den Seelen in die Speicherpla-neten, deren Frequenz der Saat entspricht. Die Speicherplaneten bilden den Kausalcomputer das Rad der Wiederverkörperung für jene Seelen, welche wieder zur Einverleibung gehen.


So ist zu beachten, wenn sie die Seelen zur Wiederverkörperung gehen, dann nehmen sie die Seelen energetisch immer auch die alten Speicherungen wieder mit. Je nach dem werden die alten negativen Speicherungen, durch das gegensätzliche Verhalten noch verstärkt und das eigene Erleiden damit wesentlich größer. Es gibt Schwingungsebenen welche unterschiedliche Frequenzen sind. Je nachdem, wie eine Seele zu einer lichteren Seele geworden ist, indem sie durch das reine lichte Leben, mehr Energie aufgenommen hat, je stärker ist auch ihre Gesundheit. Hat sie an die Dämonen, durch gegensätzliche Handlungen viel Energie abgegeben, um so schwächer wird die eigene Kraft welche den Körper versorgt und erhält. Die Energie ist nicht mehr stark genug um höhere Ebenen des lichten Seins, wo die Liebe, der Frieden ist, zu erreichen. Die Seele bleibt unter ihres Gleichen und kann sich nicht entsprechend weiterentwickeln. Das sind auch ihre Seelenqualen, wenn sie ihre Fehlhaltungen erkennt.

 

Wer also gegensätzliches sendet, der sät in seine Seele, die das Leben ist, nicht der Körper, der aus der Materie besteht eine niederere Frequenz trägt, gleichzeitig seine Saat in den Kausalcomputer ein. Von dort werden dann die Entsprechungen in der Seele angeregt - und im Menschen geht die Saat auf: Er empfängt, was er gesät hat.

 

Kein Senden ohne Empfangen. Ein jedes Wesen lebt in einer absoluten Ganzheit, nicht getrennt von der Ganzheit, so wie der Wassertropfen, ein Tropfen aus der Einheit des Wassers; der Meere ist.


Wer sendet, der stellt, der stellt zugleich eine Kommunikation zu dem entsprechenden Empfänger her. Wer gegensätzlich sendet, der stellt also eine Kommunikation zum Gegensätzlichen her - zu Menschen, die gegensätzlich eingestellt sind, oder zu Dämonen oder zu ihren Helfershelfern, oder auch ergebundenen Seelen. Alle gesendet wird also vom entsprechenden Empfänger aufgenommen. Was empfangen wird, ist also gleich oder ähnlich dem, was gesendet wurde. Alles besteht aus Energie, so auch der Körper! Jeder Gedanke ist diese Energie.


Wird ein solcher gegensätzlicher Gedanke ausgebaut, hat der Mensch also viele "Sendestationen", Programme, in seiner Seele und im Ober- und Unterbewußtsein, dann steht er auch in ständiger Kommunikation mit entsprechenden Empfängern, die wiederum senden. Dadurch ist es möglich, daß ein solcher Mensch fremdgesteuert, umsetzt oder besetzt wird. Ob dieses geschehen kann, hängt von der Einstellung des Menschen ab, von seiner Empfindungs - und Gedankenwelt, von dem, was er redet und was er tut, von seinen Wünschen, Leidenschaften, Aggressionen und Machtansprüchen. Wenn solche Kommunikationen fließen, so nehmen Dämonen oder erdgebundene Seelen sogenannte "Einspritzungen" vor - oder sie nehmen vom Menschen Besitz und steuern ihn über seine eigenen menschlichen Gedanken oder Anlagen, so wie sie es wollen. Das heißt, Dämonen oder erdgebundene Seelen legen dabei ihre Wünsche und ihr Wollen in die Kommunikatonen des Menschen ein und nehmen ihn so in Besitz.

 

Der Mensch ist elektromagnetisch, ist ein bewußter eigener lebendiger und bewußter Computer. Daher können auch mit Geräten Messungen von EEG und EKG vorgenommen werden. Das geht also nur wenn der Körper Energie auch abgibt.

 

Wenn der Mensch den Gegensatzkräften dies ermöglicht, dann ist er in vielem , was er redet und auch tut, nicht mehr es selbst, weil er nicht mehr Herr seiner selbst ist. Dann ist er Helferhelfer oder Opfer. Beide sind Energielieferanten für den Dämonenstaat. Denn ohne die negativen Energien von Menschen hätten die Dämonen keine Macht. Wenn es der Mensch wünscht, daß etwas sich verändert, dann ist es ein muß, das der Mensch sich erst selbst in das Positive, von Gedanken erarbeitet und lichtere Gedanken aussendet.

 

Gedanken und Sprache

 

Ersatz für den Verlußt der (geistigen Kommunikation auch,Telapathie genannt)

 

Im All-Prinzip "Geben und Empfangen", gibt es nicht den Gedanken, den man einfach verstecken kann!

 

Die Wesen die in Gott ruhen bewegen sich im Allstrom, Gott. Ihre "Sprache" ist das All-Wort, das Gesetz, Gott die Symphonie des Alls. Wenn sie senden, dann geben sie aus ihrer All-Em-pfindung einen einen oder mehere Impulse, Tropfen also aus dem Allstrom, dem Ozesn Gott. Der Impuls oder die Impulse werden dann von den anderen göttlichen Wesen aufgenommen, zu dem sie gesendet wurden. Sie offenbaren sich in ihm als absolutes Bild. Das Geistwesen schaut und weiß dann zugleich den Inhalt des Impulses, des Tropfen aus dem Ozean Gott, der das Gesetz ist: Rhythmus, Sphärenklang des Alls.

 

Das All-Prinzip lautet: Gib das "Wort", den Sphärenton, die All-Empfindung, den Impuls, in das All-gesetz, Gott ein und du empfängst wieder aus dem All-Gesetz, Gott. Die ersten Fallwesen kannten noch nicht den Gedanken. Diese entstanden erst, als die Fallwesen untereinander uneins wurden und voreinander Geheimnisse aufbauten. Was sie nicht preisgeben wollten, jedoch in Empfindungen und den sich immer mehr ausbauenden Lauten,Tönen auftat: zu Gedanken.

 

Zu Beginn hatten die ersten Fallwesen in ihrem gegensätzlichen Prinzip - nur den gegensätzlichen Impuls - eine Empfindung -, den sie aussandten.

 

Im weiteren Verlauf des Falls wurden die Fallwesen, wie schon offenbart, untereiander uneins. Damit entließen sie ihren Nächsten aus ihrem Innersten, denn sie mißtrauten einander und bauten vor einander Geheimnisse auf. Aus Mißrauen und Verschweigen entstanden immer mehr sogenannte geheime Kommunikationen. Nur denen die ihr Vertrauen hatten, teilten die Abtrünnigen auch das Geheime mit. Im Laufe der Zeiten entstanden aus den Geheimnissen die Gedanken, "die Mittelschwingung" zwischen der Empfindung und den Lauten, den Tönen.

 

Die Fallwesen begannen, nun mehr und mehr zu denken, und äußerten nur das was sie preisgeben wollten. Daraus ergaben sich immer mehr Laute, Töne, die immer zahlreicher wurden und sich zur Sprache entwickelten. Das gefallene Wesen, das nicht mehr im Nächsten als Essenz, als selbstloses Liebepotential, war, mußte von außen angesprochen werden, weil das innere Senden, die geistige Kommunikation, weitgehend unterbunden war. Wie es zu Beginn des Fallgeschehens war. Ist es noch heute. Was der Mensch sagen möchte, verbirgt er in seiner Gedankenwelt - unter Umständen spricht er sogar anders als er denkt.

 

Je nach Belastungen der Seele, den Programmen, entstanden in den gefallenen Wesen immer mehr Schichten von Unterkommunikationen, da jede Empfindung, jeder Gedanke und jedes Wort zugleich ein Senden und Empfangen ist. Sie sind seine Gedankennetze - ein Netzwerk, in das er sich selbst eingesponnen und in dem er sich gefangen hat. Die Gedankennetze bilden seine "kleine Welt, die aus seinem Eigenbesitz und aus seinem Sein und Habenwollen besteht". Aus dem menschlichen Selbstwertgefühl - "Ich bin mir selbst der Nächste" - hieraus entstanden der Egoismus und der Eigennutz.

 

Die Herrschsucht durch den Dämonenstaat kennt keine Grenzen

 

Die Beeinflussung durch den Dämonenstaat nehm immer mehr zu: Der Weltbefangene und in seine Gedankennetze eingesponnene Mensch dachte und denkt nicht mehr an Gott und an seine Herkunft. In seinem Egoismus vergaß er die große Einheit und sein geistiges Erbe, das Sein in ihm. Er dachte und denkt nur an sich selbst, an sein Wohlbefinden und an Eigentum, Ansehen und Macht. Als Folge davon teilte er die Erde in Parzellen auf und herrschte und herrschte darüber.

 

Die Energien der herrschsüchtigen, ichbezogenen Menschen nahmen und nehmen die Dämonen. in ihre Gedankennetze. Sie setzen und setzen einen Teil davon in dieser Welt ein, damit sich immer mehr Menschen in ihre Gedankennetze, ihre Unterkommunikationen, einspinnen. Die Dämonen haben vor nichts Achtung - und der Mensch, der sich verführen läßt, gleicht ihnen. Er achtet weder seinen Nächsten noch seinen Übernächsten, die Tiere auch nicht die Pfanzenwelt.


Die Herrschsuch kennt keine Grenzen. Der materialistische, in seiner Ichbezogenheit beingesponnene  Mensch will alles beherrschen. Der Mensch beherrscht seinen Partner, seine Kinder, die Angestellten und Arbeiter; infrheren Zeiten waren es die Leibeigenen, Hörigen oder Sklaven.


Die Grundregeln der Dämonen, ihrer Helferhelfer und ihrer Opfer:


1. Regel: Sie wollen wie Gott sein   2. Regel: Das Sein, Gott erobern wollen   3.Regel: Ein Reich besitzen wollen, in dem das umgepolte Prinzip "Senden und Empfangen" als absolut regiert

 

4. Regel: Beherrschen wollen     5. Regel:  Herrschen wollen      6. Regel Unterdrücken wollen     7. Regel: Gott ganz ausschalten wollen durch Mißbrauch Seines Namens

Mit dem, durch Umpolung des All-Prinzips, entstandenen satanischen Prinzips "Trenne, binde und herrsche schlich sich der Wiedersacher auch in die ehemaligen Urgemeinden ein, die nach Meinem Erdenleben als Jesus von Nazareth entstanden. Er machte daraus eine Institution mit Obrigkeiten und Untergebenen. Eine solche Institution ist eine nach außen orientierte Organisation mit Dogmen, Riten und Kulten.

Die Dämonen scheuten sich nicht, selbst in meinem Namen Christus, für unchristliche Zwecke zu nißbrauchen. Sie mißbrauchen ihn noch heute und schaffen sich damit Abhängige, die glauben, gutes zu tun und christlich zu sein, die jedoch Opfer der Dämonen sind.

Viele der institutionellen kirchlichen Obrigkeitenn erfüllten und erfüllen nicht, was Ich Christus den Meinen als Jesus geboten habe. Sie nahmen und nehmen Meine Lehre und vermischten und vermischen Sie mit ihren menschlichen Ansichten und Lehren, das heißt, sie trennten sie von Mir, dem Christus, und errichteten damit ihr Lehr- und Dogmengebäude; zugleich schufen sie Institutionen, die diese Lehrsätze verwalteten, Riten, Zeremonien und Kulte einführten, Gesetze und Verordnungen erließen die Menschen banden, um über sie zu herrschen.

Wr diesem Ich bezogenen Lehr und Dogmengebäude hörig ist, wer die Ansprüche dieser Hochgestellten anerkennt und erfüllt, ist angesehen und wird von Ihnen ebenfalls mit Ehren, Titeln und Würden bedacht. Diese institutionell geprägten und abhängigen Menschen verwirklichen nicht die Gesetze Gottes; denn nicht derjenige erlangt in den Institutionen Anerkennung und Ansehen, der die Jakobsleitern der der Verwirklichung der göttlichen Gesetze emporsteigt, sondern derjenige, welcher der Institution zu irdischen Reichtümern und den Obrigkeiten zu amt und Ansehen verhilft, welcher also ihren unchristlichen Machenschaften dient.

Die Energielieferanten

Der Stützpunkt. von dem aus der Wiedersacher gegen Gott kämpft, ist die Erde. Sie ist so lange sein Teritorium, wie sich Menschen für seine Machenschaften und für die seiner Helfershelfer hergeben, die seinen Willen erfüllen. Jene Menschen sind die Hörigen und die Opfer, die an den Dämonenstaat und seine obersten Helfershelfer die Enrgin liefern, damit diese wieder weitere Menschen verführen können. Bekommen Helfershelfer und Opfer vom Dämonenstaat Energien, um in der Welt materiellen Erfolg, Ansehen und entsprechend dem Leitsatz der Dämonen und ihrer Helfershefer: "Gibst du mir, dann gebe ich dir".

Die Abgaben sind die Energien jener Menschen,

die tagtäglich negativ denken, reden und handeln -

die unterereinander streiten, die einander gehässig begegnen,

die ihren Nächsten abwerten, um sich selbst aufzuwerten,

die sich über ihren Nächsten stellen durch Hochmut oder Obrigkeitswahn,

die Kriege fördern und Kämpfe aller Art durchführen,

die Tiere schänden, schlachten und verzehren, und dadurch ihre Aggressionen aufbauen und sie dann zur

gegebenen Zeit in Streit oder Kampf wieder abbauen.

Alle diese Menschen sind die Energielieferanten an die Dämonen und seine Helfershelfer.

Die sieben Gesetze oder Prinzipien des Dämonenstaates

Das erste dämonische Prinzip:

Schaffe Unordnung, Geräusche, Herrschaftsstrukturen und äußere Formen

Auch die sieben Grundkräfte Gottes - Ordnung, Wille, Weisheit, Ernst, Geduld, Liebe und Bermherzigkeit - hat der Wiedersacher für sich und seine Zwecke umgepolt.

Damit wollte er sein Reich schaffen - und das Reich Gottes aufheben. Entsprechend hat das umgepolte Prinzip des Dämonenstaates, seiner Helfershelfer und Opfer

auch sieben Gesetze oder Prinzipien.

Das erste Prinzip der Dämonen lautet:

Schaffe Unordnung, sowohl im Menschen selbst als auch auf der Erde, damit Gott von den Menschen nicht mehr wahrgenpommen werden kann.

Schaffe Geräusche, damit der Mensch sich immer mehr nach außen orientiert und Gott, das Innerste in sich selbst vergißt.

Schaffe Institutioen und Obrigkeiten, die sich über das Volk stellen und regieren, die sich als Herrscher und Götter achten und ehren Lassen.

Schaffe viele Zeremonien und Rituale, damit der Mensch immer einen Anlaß hat, sich in einem äußeren Ritus und Zeremoniell unterzuordnen, und ständig

darauf bedacht ist, keinen Ritus und keine Zeremonie zu vergessen und infolge dessen nach außen gekehrt bleibt, nicht mehr auf seine Innere Stimme hören kann.

Schaffe Helfershelfer, damit sich die dämonische Struktur erweitert.

Auf diese Weise schuf der Dämonenstaat auf der Erde seinen Machtbereich mit seinen unmittelbaren und mittelbaren Helfershelfern und seinen  Opfern.

Den unmittelbaren und mittelbaren Helfershelfern gab und gibt er - je nach dem Grad ihrer Veräußerlichung - Macht, über jene Menschen zu herrschen, die sich vor der Dunkelheit, dem Gegensätzlichen beugten und beugen und sich unterjochen liesen und lassen. Dies gelang und gelingt dem Dämonenstaat bei vielen Menschen. Diese Zeitspanne wurde von der Schöpfung  vorsorglich begrenzt.

Den Kritikern, die dieses Regime anprangerten, wurde und wird - im Namen Gottes, des Allerhöchsten- ein schlechtes Gewissen suggeriert durch Androhung der "Höllenstrafe" und der ewigen Verdammnis. Aus Angst wurden und werden immer weiterhin mehr Menschen zu Opfern, Sklaven und somit zu Jasagern. Damit sich die Menschen immer mehr nach außen kehren und das Innerste, die Stille, das Erhabene, das Sein, Gott vergessen, wurde ein starrres System von äußeren Formen geschaffen: sakrale Handlungen mit vorgeschriebenen Gewändern und Bewegungen, die von den Opfern ein entsprechendes Verhalten verlangen (Marionettentheater).

Durch den Vollzug solcher öußeren Formen, wurden und werden viele Menschen von den Innersten dem wahren Leben, dem ewigen Sein, abgelenkt und entfremdet. Die Kinder der Opfer wurden und werden vom Säuglingsalter an entsprechend programmiert wo sich sich nicht selbst wehren können. Taufe, Rituale und Lehren, machten sie weiterhin zu Opfern und sie wurden entsprechend zu diesen hin-gezogen, so daß sie im Erwachsenenalter im Verbund der Gleichgesinnten mitgehen.

Entwickelt ein Opfer entsprechende Fähigkeiten, sendet es massive Wünsche aus (Gedanken sind Kräfte!) und hat dieser Mensch die Kraft, über den Nächsten zu herrschen, ihn zu unterjochen und eventuell zu versklaven, dann wird er zu einem Helfershelfer gemacht; denn die Helfershelfer verbünden sich immer wieder mit Gleichgesinnten, um weitere Opfer zu finden und fähige Opfer zu Helfershelfern zu erheben.

Die Helfershelfer erlegten und erlegen den Opfern Gesetze auf, unter denen diese (durch Strafandrohungen) oftmals schwer zu tragen haben und unter deren Druck sie dann denken, reden und handeln müssen. Aus vielen der Opfer Machten die Helfershelfer "Leibeigene und Sklaven", die für sie schwerste Arbeit leisten mußten. Andere hatten und haben schwerste Auflagen zu erfüllen, um das vorgegebene Soll einbringen zu können.

Trotz größter Anstrengungen der Dämonen konnte und kann Gott nicht besiegt werden, denn der Wiedersacher vermochte und vermag das Reich Gottes nicht zu durchdringen, da seine Strahlung - das heißt sein Bewußtsein - nicht so weit reichte und reicht. Hingegen durchdringt die Strahlung Gottes, das unbegrenzte Leben alles, was ist - auch die Materie und den Machtbereich des Wiedersachers.

Die Kausaluhr,

Das ins Gegensätzliche verkehrte Prinzip Gottes, tickt immer noch - nur hat sie durch das sich Aufbäumen des negativen Prinzips andere Ziffern bekommen und eine höhere Geschwindigkeit: Die Kausaluhr, das Rad der Wiederverkörperung, dreht sich immer schneller. Die Zustände auf der Erde verschlimmern sich; die Menschen werden kränker, aggressiver und machthungeriger.

Die Schraube des menschlichen Ich`s dreht sich aus dem Gewinde. Deshalb bleibt eines Tages die Kausaluhr für die Enverleibung (Wiederverkörperung) stehen. Dann ist dieser ganze Spuk zu ende. Gott ist immer Gegenwart, - nicht von der linearen Zeit, (euerer Zeit), abhängig.

Erkennet:

Durch all diese Veräußerlichungen wurden und werden die Menschen immer mehr von Gott abgelenkt, sich selbst entfremdet. Einige Institutionen und Regierungen dieser Welt mißbrauchen den Namen des Ewigen und Meinen Namen, Christus, um Opfer an die Helfershelfer zu binden.

Aus Unfreiheit, die den Menschen oftmals zwangsweise und unter Androhung schwerster Strafen auferlegt wurde und wird, entstand und entsteht Haß gegen die Unterdrücker. Aus dem Haß entstanden und entstehen Neid und Feindschaft. Immer noch treibt der Neid, der die Wurzel der menschlichen Empfindungs- und Gedankenwelt ist, Triebe und Blüten. Jeder wünscht und begehrt Gleiches oder Ähnliches wie die sogenannten Machthaber, die Reichtum und Angesehenen. Die Ansprüche drängen den Menschen, auf allen den Sprossen immer höher zu klettern.

Durch all diese gegensätzlichen Energiewellen entstanden und entstehen unvorstellbare große Ballungskräfte negativer Energie. Die gegensätzlichen Energien, welche wie Wolken von der Erde aufsteigen, nimmt der Dämonenstaat für seine Hilfeleistungen und erweitert damit sein Territorium auf der Erde. Das heißt, er nimmt die Energien der Helfershelfer und Opfer und setzt davon einen Teil ein, um Sender - also Menschen, welche gegensätzlich empfinden, denken und reden und handeln - zu weiteren Verfehlungen anzuregen. Damit verführt er sie, die Menschen zu immer größeren Ursachen.

Die Dämonen setzen die gleichen Energien unter Umständen auch wieder bei Energielieferanten ein, um das was ihnen und um sie schon abläuft, noch mehr zu entfachen, z.B Gehässigkeit, Neid Feindseligkeit und Streit. Sie steuern ihre Helfershelfer und Opfer so, daß diese immer wieder gleiches und ähnliches empfinden denken und tun. Dadurch wird das Prinzip "Senden und Empfangen" aufrecht erhalten und erweitert.

Über das umgepolte Prinzip "Senden und Empfangen fließen ununterbrochen negative Kommunikationen. Das Netzwerk dieser Kommunikationen verläuft wie folgt:

Vom Dämonenstaat fließen gegensätzliche Energien zu den Helfershelfern, von den Helfershelfern zu den Opfern zu weiteren Menschen, die ähnlich denken, leben und streben. Von den Helfershelfern und Opfern gehen wiederum Kommunikkationen zu Energielieferanten und Seelen und zum Dämonenstaat. Daraus entsteht ein für den Menschen unvorstellbar großes gegensätzliches Energiepotential, ausgelöst von unzähligen negativ eingestellten Menschen. Dieses wird vom Dämeonenstaat wieder zu weiteren Verführungen eingesetzt.

In den Fluß dieser kommunikationen nehmen die Dämonen die sogenannten Einspritzungen vor, das heißt, sie verstärken diese Kommunikationen mit negativen Energien, die sie von ihren Helfershelfern und Opfern entnommen haben. Mit den Einspritzungen in den Umterkommunikationen verstärken sie die Gegensätzliche Empfindungs und Gedankenwelt der einzelnen Menschen. Damit bestärken sie ihre Helfershelfer und Opfer, immer Gleiches und Ähnliches zu empfinden, zu denken zu reden und negatives Verhalten hierfürzur Verfügung zu stellen, sich also als Helfershelfer und Opfer hinzugeben, wodurch ihnen Energien entzogen werden können.

Die Kausaluhr:

Wie schon erwähnt, dreht sich der Zeiger aus dem Gewinde. Das Bedeutet, die Zustände auf der Erde versch-limmern sich, die Menschen werden immer kränker:

Der eigene Abwehr - Mechanismus im eigenen Körper, der aus hohen geistigen, reinsten Energien vorgesehen ist, also sehr hochschwingend war, wird durch die, gegen den eigenen Lichtkörper erzeugten gegensätzlichen Gedanken Energien, immer mehr geschwächt. Gott der Jeden schützt, wurde durch gegensätzliche Gedanken aus Dir hinausgeworfen. Warum sollte "Er Gott" - etwas gegen den Eigenen Wunsch, für euch Tun? Erwartete nicht, dass Gott gegen seine eigenen Gesetze verstößt.  

 

Diese Schwächung entsteht durch die eigenen Gegensätzlichkeiten, womit die einst positive, Energie entgegen-gesetzt zum Positiven, also in das widergöttliche umgedreht wird. Die Positive Energie wird also nicht für das Leben für den Körper mehr eingesetzt, sondern nimmt immer mehr böses, eigenes, zerstöreriches an Energieformen auf. Da kein Mensch mehr auf sich achtet, also sehr über Täuschungen ein Energielieferant, auch für das ihm Schädliche ist, verliert er Lebensenergie an die, welche diese für sich einsetzen können.    Also wem dienst Du wirklich?


Verführung ist nichts weiter, als das Umdrehen von einer eigenen positiven von Gott dem Menschen gegebenen hochschwingenden reinen Energie. Wer also selbst, durch "Egoistisches Verhalten", damit gegen die von Christus gegebenen Gebote verstößt. Der Jenige verliert seine Energie, weil er sie, seine ihm von Gott gegebene Energie, nicht zum eigenen Wohlergehen einsetzt, sondern sich diese von seinen Vorgesetzten, durch Überforderung, entziehen läßt.

Hier wird die Angst von den Menschen benutzt, sie die Menschen zu ängstigen um sie dann zu Überfordern, bessser zu Diktieren, Verlußt auf Rente im Hinterkopf, Verlust durch Krankheit, oder andere Versprechungen vom Staat sind nicht mehr relevant,

wenn sie deine Energie für sich, dir entzogen haben. Das Pferd, das den Hafer einbrachte bekommt diesen niemals. Wenn ihr nicht mehr könnt, lassen sie dich fallen. Selbst seid ihr daran Schuld. Die vielen Wünsche treiben euch mehr zu konsummieren und immer mehr und größer zu sein als der Nachbar - oder? Bescheidenheit ist eine Zier -. Der Größenwahn wurde deshalb auch von den Dämonenstaaten gefördert.

 

Die Sonne mit dem Herzen betrachten, mit anderen Augen sehen.

Die Sonne regiert euer Sonnensystem und ist Sitz der Intelligenz, die diesen Speziellen, von euch bewohnten Ort beherrscht. Die Sonne reicht bis in euere Zone und wenn sie euere Haut berührt, liest sie euere Schwingung. Sie ist sehr eng mit jedem Lebensaspekt, wie ihr ihn kennt, verbunden.

Sie ist eine Intelligenzkraft, die euere eigendliche Existenz antreibt und die Umwelt erschafft, in der ihr euch entwickeln könnt.

Die Sonne ist sehr an euerer Evolution interessier, denn im Zuge euerer Entwicklung leitet ihr alles, was ihr tut, an sie zurück, während sie euch berührt.

In vielen Kulturen wird die Sonne wie ein Gott als die heilige Kraft verehrt, die diese Welt regiert. Ihr wärt erstaund darüber, wer und was in der Sonne lebt.

Äußerst fortgeschrittene Welten können sich als Sonnen tarnen, um sich durch die Kraft des Lichts vor Invasion und Durchdringung zu schützen. Für einige ist die Sone ein Ort großen Lernens, während sie für andere einfach eine Initiation darstellt, durch die sie jenseits davon gelangen. Sie ist nicht einfach nur brennende Gase, wie euere Wissenschaftler sagen.

 

 

Die Vergebung, die Bitte um Vergebung funktioniert so nicht, wie es oft gelehrt worden ist. Das war Hintergrund für Selbstsucht und irdisches Lernen. Also Aufhören mit Gewalt und Haß, nicht mehr das Alte Tun für das um Vergebung gebeten worden ist! Warum?


weil die Speicherungen der "Sünden" nicht im Körper stattfinden, sondern im Inneren deines Geistes, Deiner Seele, dem Göttlichen Sein in Jedem. Ein Computer speichert auch nicht in der Hülle indem er eingebaut worden ist - oder? Weil Du aber ein Teilstrahl dieses Geistes, der neutral bleibt bist, kannst du schöpferisch im Leben sein - oder eben auch nicht - also nur gegen Dich selbst gegen Dein göttliches Sein verstoßen. Das aber sind Störungen die sich durch falsche alte Gedanken in deiner Seele und dann im hohen Selbst deiner Kontrollstelle anzeigen die deinen Aufstieg dann aber verhindert. Wenn sie also nicht angenommen werden wie Du es gerne möchtest, dann bleiben die gegensätzlichen Teile eben in Dir hängen und Du erträgst es solange, bis Du Deine Lehre angetreten hast! 

 

Zerstörung des Reinen Seins von Deinem und jedem Leben ist das Ziel, ist die Absicht). Sie wollen deine Seele haben wie J.W.Goethe es schrieb im "Zauberlehrling"Arm am Beutel krank im Herzen schleppt Ich meine letzten Tage, Armut ist die höchste Plage, (Schein) Reichtum ist das höchste Gut. Darum ging ich einen Schatz zu graben usw.usw.......schreib ich hin mit eignem Blut. Das auch heute noch? Die Geister die ich rief werde ich nicht mehr los! Ihr werdet schneller sterben als es gewünscht ist von euch selbst so gewünscht. Das Er-Leiden muß sein damit ihr verstehen lernt, welche Macht ihr hattet und abgegeben habt - wohin? Macht hat nichts mit Gewalttätigkeit zu Tun! Ihr aber wurdet so gelehrt. Macht haben ist nur Liebe, aber kaum einer hat das begriffen und spielt weiter mit im tödlichen Spiel der Bequemlichkeiten.

Denkende Wesenheiten kommen nur so an deine Energien heran, wenn auch du so niedrige Gedanken-Energie für diese miterzeugst. Dein Körper ist deine Energiemaschine in der niedersten Ebene des Seins in der Materie. Gleiches zieht Gleiches wieder an (Elektromagnetismus, Energielehre). Ungleiches stößt sich ab, auch in Beziehungen zwischen Menschen, die nicht lange halten. Finde den Grund selbst heraus. Sich zu wenig von etwas gönnen, Bewußtsein, ist eben Mangelbewußtsein, ein Mangel, kein Reichtum. Gott schuf also keinen Mangel. Was aber machst du, wenn der Mangel erst erschaffen worden ist? Du bist ein Sklave geworden, ihr sprecht von Nachhaltigkeit die es aber nicht gibt. Für Wen, für Was plagst du dich also? Du nimmst nichts, niemals etwas mit? Für welchen Glauben, an Was? Nur ein kurzer Rausch?

_

Im Körper deinem Vehikel, welcher zwar Natur ist, aber vergänglich. Dein Körper schwingst durch die Materie nur auf einer ganz niederen Stufe, niederer als dein wirklicher Geist. Du mißbraucht also deinen eigenen Geist, deine Kraftquelle. Nur solltest du das nicht merken. Geist aber ist eben die Energie! So wie eine einst höchste Energie sehr verlangsamt wurde um zu Zerstören was du jetzt erfährst! Das ist Siechtum also kein Leben. Wie soll das Speichern dann möglich sein? Diese deine Kontrollinstanz, das hohe reine Selbst das du bist, ist immer wartend und neutral, es drängt sich nicht auf. Also bist immer du alleine auch für die ausgesendeten Energie - Gedanken verantwortlich. Vergebung hat vor allem damit etwas zu tun, dass du auch wissend bist, was in deinem Körper und in dir selbst geschieht. Wie sollen deine Wünsche um Vergebung erkannt werden, wenn du die inneren Zusammenhänge verleugnest, seine Mechanismen nicht kennst. Sogar deine Göttlichkeit nicht anerkennst. Es gibt geistige Schulen, auch hier in deiner Nähe, etwas selbst tun darf schon sein.

_

Die niederen Wesen haben keine Seele, können nicht lange ohne diese Energie leben. Was du also sehen kannst ist ein Verzweiflungskampf der Dunkelmächte, ihre Energie geht zu ende. Daher wollen sie die Übernahme der Erde! Deshalb brauchen sie deine Energie. Nur Gott kann dir eine reine Energie schenken, daher seit langen Zeiten die Morde an reinen Kindern und niedere Rituale, Geheimgesellschaften unter sich, Geschichte des Vatikans in Rom lesen. Niedere Lebens-stufen haben eine sehr niedere also sehr wenig Energie. Sie wird nicht von Gott unterstützt. Eine liebevolle Seele/Mensch mordet nicht - sie muß erst heruntergezogen werden in niedere Frequenzen damit sie dieses Ausführt. Das geht über Gedankenmanipulationen, tag tägliche Verführungen gegen eueren Christus. Die Kirchen sind nicht Christus sie sind Paulinischen Ursprungs, also trügt der Schein. Ihr müßt also geschwächt werden denken sie, also dann achtet einmal auf das, was oben in ROT geschrieben steht wie das gemacht wird. Beweise das Gegenteil dieser Wirklichkeit!

_

Das ist das Gesetz der Anziehung, des ausgleichs und - so ernst wie das klingt - damit eigene Erfahrungen zu machen um das Negative zu Erkennen, es nicht mehr zu Wiederholen. Das Wort Wieder-Holen des alten ist damit gemeint. Das ist immer Dein Verhalten, ob Du gelernt hast oder nicht. Transformierst du Deine Lebensweise nicht, läßt dich immer wieder, weil bequem, auf alte Muster ein, dann treten diese auch als Leidensschmerzen oder zuletzt als Krankheiten bei Dir auf. Das ist wie in einem Computer wo immer wieder die alten schlechten Infos nicht gelöscht worden sind. Die kommen solange bei Dir wieder bis du sie bei Dir ausbesserst. Achtung: Der Löschvorgang ist dein eigenes Erleben, weil Du es dann nie mehr tun darfst; den Nächsten zu verletzen. Der sich verletzt Fühlende aber, sollte überlegen warum er sich verletzt gefühlt hat, weil er ähnliches oder gleiches anderen antut, angetan hat. -

_

Es wurden nur seine Muster und Reaktionen angesprochen und hervorgeholt. Was also seine Störungen sind muß er doch aus der Erkenntnis selbst bei sich ändern. Hat er aber diese angesprochene Eigenschaft wirklich nicht, kann er auch nicht verletzt reagieren. Ein Muster das immer wieder hochkommen kann ist, 1. sich über andere zu ärgern, oder 2. brutal eigene Gefühle unterdrücken. Verdrängungen sich also erwünsch. Es sind die  3  bekannten Affen. Diese geschieht in dieser Zeit deutlich und ohne eine jegliche Rücksichtnahme auf Mitmenschen. Ein Militär darf kein Herz haben, er würde nicht töten können. Erkennt er sein Herz einmal wieder an, begreift seinen Wahnsinn des eigenen tuns, sind seelische Krankheiten schon vorprogrammiert. Oft werden diese Menschen damit nicht fertig (Erkenntnisse werden klarer). Die Seele aber wird weiter Leiden wenn sie den Körper verlassen hat. Sie wollen an Deine Seele, daher auch die Morde bevor du das erkennst, sie halten dich immer schön in niederer Frequenz. Damit auch im Rad der Wiedergeburt. Nur es geht immer mehr mit dir bergab.

_

Hier könntest du also dich selbst hinterfragen, es ist ein Zeichen, ein Symbol es bei dir zu bearbeiten, immer an dir selbst. Es ist dein Ärger aus Streit und Machtgier entstanden.Du hast nicht bekommen was du erwartet hast. Vergebung bedeutet doch, alles was dir einmal angetan worden ist zu Vergeben, damit löschst du deine dir selbst gesetzen Schäden, die du von anderen bekommen hast, trägst sie nicht mehr emotional mit Dir umher. Dann müßtest Du doch im inneren Frieden angekommen sein - oder? Das ist das Vergeben gegenüber Deinem Nächsten. Du löschst nicht die Schäden, deines Nächsten. Jeder kann für den Anderen doch nicht trinken, nicht Baden, sich nicht kleiden -, das mußt du immer selbst tun. Erwarte nicht das der Andere für dich die Vergebung aussprechen kann, oder gar annimmt. Es ist das alte Pfarrermuster das du nicht wirklich frei geworden bis, weil du es so glaubtest! -

_

Das mußt du für dich selbst bereinigen was Du dem Anderen angetan hast. Hast du dem Anderen wirklich vergeben tust es dann nicht mehr, dann fühlst du dich doch auch gleich viel besser. Auch der Priester kann deshalb kein Vermittler sein. Alles mußt du für dich dann selbst tun. Die Frage ist immer die gleiche? Warum passiert das ausgerechnet uns, oder mir selbst. Es ist der Vorgang wieder den Anderen zu achten, also trotz verletzender Worte neutral, ohne eine geistige Wertung zu bleiben. Also was im Gerichtssaal geschieht ist gegenseitige Schuldzuweisung um mit den Anderen etwas auszuhandeln. Einen Nutzen zu Erzwingen oder zu verlieren. Eine Antwort bekam ich für die Priester aus dem Licht.

_

Vor langen Zeiten waren sie gegen den Herrn des Lichtes, wurden immer wieder geboren, behielten bis heute ihre Anschauungen in sich tragend bei, nicht bearbeitete Programme. Manche Eltern haben, das durch ihre Anziehungskraft der Gleichheit ermöglicht, diese Anbindungen ihrer Kinder an die Kirchen zu veranlassen. Da gab es viele Gründe in der Kette das weiter Fortzusetzen was lange Zeiten so gelebt worden ist ohne eine Erkenntnis. Sehr stolz waren oft die Eltern ein Kind aus der Familie zum Pfarrer werden zu lassen. Es sind wenige, die über ihre Erkenntniss und ihr Leid auf dem wege in ihre Heimat sind, wo dann die Gnade erst wirksam werden wird, wenn sie sich selbst zum guten geändert haben. Erst in der 7 Dimension werden sie frei sein, erkennen dürfen, vorher nicht. Diese Erde ist eine Lernstation, ein Lernplanet zur schnelleren Entwicklung und der Erkenntnisse aus eigenen Erfahrungen.

_

Viele Menschen in gleichen Situationen machen auch eine gleichartige Erfahrung. Dann können sie auch gleiche Gespräche über diese austauschen. Ohne eigene Erfahrunge in dieser Sache können sie nur dumm daherreden. Gedanken im irdischen Bewußtsein sind immer niederfrequentiert, wenn eine Seele in dieser Schwingungs-frequenz geboren worden ist, es sei denn sie bringt göttliche Gaben ihrer geistigen Arbeit als Lehrer mit. Nur werden diese bei euch nicht anerkannt, der Grund ist ebenso einfach. - Es wird in der eigenen Schwingungsfrequenz gar nicht erkannt - noch nicht. Dann wird auf den Wissenden eben weil er rücksichtsvoll ist (als Schwach angesehen, weil er sich nicht wehrt), also draufgeschlagen.

_

Was aber passiert nun, wenn die Erde in ihrer Frequenz einmal schneller schwingt oder fibriert, ihr alle schwingt dann mit, alles! Liegt aber die nicht bearbeitete Eigenfrequenz jetzt im Körper darunter, wurde nicht erhöht durch die Liebeenergiearbeit im Leben (kein Sex), nicht an sich gearbeitet, dann wird man krank. Dies Frequenzen sind eben die niederen Beweggründe die doch alle sehen und noch in sich tragen. Menschen werden ausgebeutet, weil sie an deren "Guter Energie" zehren wollen (Personalmangel in Kliniken und Seniorenheimen aus Geldgier, nicht nur dort). Kann alles gut vertuscht werde durch die Handlanger, oder die davor Gesetzen, welche es ausbaden müssen oder wollen. Das könnte man vergleichen mit den Strahlungen, die durcheinander wie dünne Fäden um euch schwirren, in euch schwirren, man sieht sie nicht. Dennoch spürt sie jeder durch seine Empfindungen als unangenehme Erscheinungen.

_

Körperliches Unwohlfühlen im eigenen Frequenzsalat der von "Menschen" über Generationen selbstherrlichen, sich selbst verherrlichenden Gedanken, Gott spielen zu wollen. Wenn man scheinbar über einem Anderen einen Posten inne hat, dann ist man eben WER - oder? Meist aber fällt dieser Zustand den betreffenden gar nicht auf (sie leiden unbewußt darunter). So leiden auch die Mitarbeiter, müssen aber schweigen sonst verlieren sie ihre Arbeit wenn sie sich beschweren. Es wird ihnen also schwer gemacht liegt in dem Wort Beschweren, sie werden beschwert mit Überleistungen.

_

Nun leugnest du das ganz bestimmt, weil es sehr unbequem ist etwas zu ertragen, was du jetzt spürst, aber überhaupt nicht möchtest. Deshalb versuchst du oft mit viel Druck, Anstrengung etwas zu umgehen - logo. Druck gegen andere Mitarbeiter. Das Unerträgliche für dich, oder wenn es nicht so schlimm gekommen ist, das Beste daraus zu machen, geht nicht immer! Ein Haken ist aber dabei! Du kommst aus dieser Situation oft nicht heraus, bleibst jahrelang darinnen hängen, - bis du es annehmen mußt daran erkrankst. Bis du erkennst warum das so ist, weil du so entschieden hattest. Erst danach kann sich durch das Erkennen (Gleiches zieht Gleiches an), was du anderen angetan hast einstellen.-

 

Du bist doch unsterblich, etwas zum positiven verändern wäre jetzt Sache. Was dann übrig bleibt als Lernaufgabe - kann wieder, wenn du dich weigerst in die Liebe zu gehen (geistige Liebe), in das addierte Gegenteil, was dann viel schlimmer wird sich Umkehren. Dann bringst du alles eines Tagen wieder auf die Erde oder in Reinigungseben mit. Je nach Belastung gelten auch hier wieder, es sind 4 Ebenen - Gleiches zieht gleiches an! Warum ist das so? Wie ist das mit den Magneten, mit den Elektronen, all den energieflüssen? Magneten ziehen sich auch an oder? Das geht auch mit eueren Gedanken. Viele Stammtischgespräche handeln davon.

_

Du kennst den Satz: Gleiches gesellt sich gerne. Nun du und ich können diese Gesetze nicht ändern wenn wir beide ganz stur denken das kann doch nicht so sein. Dann schlagen sie sich aus Wut die daraus entsteht erneut die Köpfe ein. Der reine Geist aber in jedem Menschenkind ist das Gesetz. Verstößt du gegen das Gesetz, dann leidest du. Ein Jeder nach seiner eigenen Verletzung je nach der Selbstbeschwernis unterschiedlich. Auch ganze Völker toben sich so aus. Aber sei getrost, das passiert dir ja nicht, denn du hast nie einem  Menschen etwas angetan. Leider wissen wir das nicht mehr so genau, können aber hinterfragen, was für ein Leid, welchen Typ als Symbol, zur Besserung, zur eigenen Erkenntnis muß ich ändern in mir und nicht mehr Tun.

 

Ja der Geist Gottes ist eben absolut, deshalb weil Er alles erhalten will, auch Dich, darf Er auch ein Ernster Vater, in der Frequenz der Liebe und der Reinheit sein. Dort in der Reinheit wenn du das mit dir endlich bereinigt hast, bist du auch in Sicherheit, auf der sicheren Seite der Liebe. Daraus folgt eine höhere Ebene, wenn du wieder zum Lernen hierher kommst evt. in ein glücklicheres Leben - ja wenn das Wenn nicht wäre! Es liegt an Jedem selbst. Das HOHE SELBST wacht über dich absolut, denn frage dich was hast du verssprochen zu lernen, vor dem hohen Rat? Was nicht erfüllt?

_

Es ist dann Dein neuer AUS-DRUCK deiner Verhaltensweisen gegenüber allen Mitmenschen - Du bist einfach besser geworden - oder auch nicht? Dann bringst du die Natur, die Menschen die Tiere, in Gedanken den Nächsten um, erzeugst neues Leid durch Ego und tötest sogar Waale und Delphine, Vögel und Würmer mit Giften im Garten. Wenn du das tust bist du aber auch mitgefangen (Ich auch). So ernten wir das, was wir verursacht haben, anderen das Geld abnehmen mit viel Tricks durch Gesetze, die einmal von Vorgängern ausgedacht worden sind. Die dich ausgenutzt haben für egoistisches eigenes Leben, für die du sogar in den Krieg gezogen bist. Oder warst du ein Bankangestellter - für wen arbeitetest du einst? Ja für den Unterhalt für dich - Nein - du hast das Futter nicht bekommen das du verdient hast - wie man es sagt. Aber warte ab, Wir Beide leben ewig, oft nur in einem anderen angepassten Schwingungskörper. Wenn alle immer, das GANZE DER SCHÖPFUNG sind, bist du und ich ein Sandkorn.

_

Oder ein Tropfen aus dem Meer des ALLEINS-SEINS. Dann erst bist du in Harmonie mit allem, aber die eigenen Oktave, dein Ton also und du spielst wieder in der Harmonie im Orchster mit - ohne Quitschtöne wie hier auf der Erde. Ich weiß wie sich das angehört hat als ich ein - nein mehere Instrumente lernte bis es einigermaßen perfekt war. Ich habe auch öfter in Mandolinenkonzerten mitgespielt und Violine im Quartett in Thüringen in der Schulzeit, bei einem H. Papentin mitspielen können. Da lernte man auch harmonisch sich anzupassen und der Klang war dann sehr schön. Seid ihr angepasste an diese Weltenlehrer der Finsternis? Seid ihr angepasste an die Politiker? Seid ihr angepasste in den Familien, ja passt ihr wirklich zusammen? Seid ihr eine harmonische Familie?

_

Wie lange ist die äußere Verliebtheit her - nicht so sehr lange? Warum? Warum ging das auseinander? Wer wollte was und bekam es nicht wie ein Kind dem man die Zuckertüte abgenommen hat. Tröste Dich, Du bist in meiner Gesellschaft des lernens gewesen! Reagierst auch Du so? Wo keine Harmonie im Orchester ist herrscht, kein Dirigent der alles im Griff hat - Noten und Gefühl für das ganze Orschester. - Danke Gott wenn Du gelernt hast, auch durch Dein Leid eigene Erfah-rungen zu machen die Du dann nie mehr tust. Ändere Deine Eigenschaften wenn sie schlecht sind, dann kannst Du auch im neuen Orchester einmal (in den Himmeln) wie Kinder es in der Einheit tun - mitspielen und glücklich sein. Üben Üben Üben! Nur denke daran! Alles ist Klang, also eine frequente und sehr reine Bewußtseinsschwingung in der Einheit. Hier auf "unserer" Erde der Scheinwelt ist alles eben durcheinander und bösartig.

_

Weil keiner es dem Anderen gesagt hat wer Gott wirklich ist. - DAS GANZE! - DU ein Teil Tropfen DAVON AUS IHM, ein Lebenstrahl, DEN alle Vater nennen. Nicht einmal die einfachsten Gesetze der Nächstenliebe mehr leben wollen. Wenn sie es Wollten, werden sie daran durch Sorgen machen gehindert. Wer wohl hat daran ein Interesse? Oh Meine Schwester, mein Bruder Rechtsgelehrter Rechts und Linksanwalt der Erde! Bis zur 7. Bewußtseinsebene seid ihr noch Mensch. Erst darüberhinaus in der Quelle angekommen werdet ihr verstehen, dass ihr keine Menschen mehr seid. Diese Vergangenheiten bis dahin sind nicht vergangen, denn alles ist doch das GANZE zusammen, auch mit Dir dem Falschspieler. Solange aber wirst du das alles ertragen müssen, bis zur eigenen Erkenntnis, das ist das Lernen im Geiste. Das Sieb aber ist sehr fein gewebt damit keiner die Reinheit der Himmel wieder verderben kann.

 

Die Möglichkeit sich jetzt zu Ändern ist für alle Geöffnet worden (neu). Ob ihr es annehmen könnt oder nicht liegt in euerem Freien Willen. Lerne das Ertragen oder du wiederhost dich bestimmt solange in einem unteren niedrigen Kreislauf, der mit Leiden zum schnelleren Lernen verbunden ist. Mit dem nicht mehr Tun deines alten Programmes, wirst du weitergehen können. Es ist doch so, dass Du immer mehr an negativem Dir dazu addierst, solltest Du dich nicht Ändern wollen so weiter leben wie Du es jetzt tust. Das ist keine Drohung, denn geöffnet für eine Änderung sind inzwischen alle Kinder, doch die Entscheidung liegt immer bei Dir selbst noch als Mensch. Das ist kein Spass. Es ist es sehr sehr ernst.

_

Es ist also sehr wichtig sich dem Licht zuzuwenden, das noch in Dir sich bewegende Negative abzulegen zu veredeln in einem wirklich durchstrahlten lichten Menschen. Diese Veredelung ist notwendig, gleich wie lange Dein irdischer Lebenskampf mit Dir dauert. Nur das wieder reine Kind wird auch diese ewig reine Stufe des Allseins erreichen können, weil es diese hohe Lichtfrequenz erarbeitet hat. Ein göttliches Bewußtsein wieder zu haben. Erst in der Quelle bist Du wieder wirklich angekommen. Bedenke, dass dieses hier gesprochene oder auch geschriebene Wort sehr sehr wichtig für ein jedes Kind für seine weitere Entwicklung wieder in seine Vollkommenheit ist. Das ist der Weg. An diesem Weg geht keiner vorbei, gleich wie lange er sich für dich anzeigt. Erst mußte einmal das Lebendige entstehen, damit auch erst das Lernen der Zusammenhänge verstanden werden kann.

 

Als noch in der reinen Kinderzeit, gab es keine Sprachen denn alles wurde über einheitliche Gedankenfrequenzen höchster Feinheit untereinander vermittelt. Das war eine reine telepathische Kommunikation, wie es auch bei einigen Mitgeschwistern in euerer Zeit möglich ist. Dazu gibt es noch sehr viel von und zu berichten, doch wenn kein Kind zuhören möchte, können wir uns auch zurückziehen bis ihr soweit seid. Nebenwege gibt es nicht! Christus sagte: "Keiner kommt zum Vater denn durch mich". Als erstgeborener wenn ihr es so wollt, hatte nur euer Christus daher den Zugang zu den Menschen, denn Gott der alles in sich trägt, auch Dich, alles Ist konnte sich nicht so tief fallen lassen, was euer Christus für euch tat. Gott ist reiner Geist, daher allgegenwärtig. Wir hoffen, dass die eurigen Obrigkeiten wie ihr sie nennt, ihr EGO endlich beiseite legen es ist das gefährliche eigene Hindernis.

_

Du hast RECHT gesprochen nach dem Studium von Gesetzen, hast gut davon gelebt diese genutzt ohne zu Wissen wem Du wirklich geschadet hast - Achtung ihr Banker und Anwälte der veräußerlichten Menschenmasse, ihr seid eine unsterbliche Energie mit meist schlechter Leuchtkraft. Ich habe also vergeben und trage keine negative Energie mehr mit mir, diese tragt ihr aber in euch, wegen dem falschen, - euerem studiertem Denken mit euch herum. - Dahinter der Ehrgeiz, das eigene EGO, liegen (Gruppen-EGO). Ihr wolltet als Lichtwesen einmal wieder das Licht erfahren? Um Licht erfahren zu können, muß auch ein ehemaliges Lichtwesen, dass die Unterschiede nicht kennt, in die Finsternis gehen um sich daran zu messen. Doch habt ihr das Licht nicht als den Anstand gelebt, sondern die Finsternis, das war dann der Gegensatz, die absolute Dunkelheit der eigenen Gedanken. Die Folgen dieser veränderten Gedanken wurden in den über 2000 Jahren noch nicht beseitigt! Meine Kinder, auch durch Helfershelfer wieder gegenseitig belastet. Auch wenn es ihnen nicht genau bewußt war oder ist, haben alle mitzutragen was sie nicht an sich erkannt, bereinigt haben. Jeder weiss doch, dass eine Energie, also jeder selbst, der eigene Energieträger ist, es auch bereinigen muß, ja das sind ernste Worte wenn wir sagen - MUß. Erst dann können Orchester in Harmonie wieder spielen. Gute Töne als Energie weitergeben. Ohne Harmonie keine Aufstiegswege in die absoluten Harmonien einer Urheimat des lichtes.

_

Hier geht es immer noch um falsche Erbgesetze. Würde ich mich mit so etwas belastet fühlen, würden auch immer negative Bezüge ohne Ende bestehen bleiben. Ich könnte sogar krank werden. Diesen Gefallen werde ich aus dem Geiste keinem antun.

_

Liebe Stiftungen ich bin nicht ihr, nicht Du oder der Erfinder dieser.

Aber im inneren Frieden ohne Haß, darf ich das Aussprechen wenn es der Klarheit dienen kann. Ihr werdet das Licht auf den, auf euch zukommenden Ebenen sehr lange suchen müssen. Eine Sehnsucht aus der Halbdunkelheit nach dem Licht, symbolisch ist das auch zu sehen in diesen Ebenen, und um die Nahrung die spärlich sein, wird werdet ihr suchen müssen und diese erarbeiten, euch untereinander sogar dann weiterbekriegen. Hoffentlich sind die meisten Menschen endlich zu eigenen MEISTERN der ERKENNTNISSE UND DER GÖTTLICHEN LEHRE, IN SICH SELBT UND ÜBER SICH HINAUS GEWACHSEN, sonst leiden sie mit euch und denjenigen die das Licht suchen und in sehr langen Halbdunkelheiten Leben müssen, denn GLEICHES ZIEHT WIEDER GLEICHES AN.

 

Das Hab ich sogar bei ehemaligen Freunden, die es sein wollten, die jetzt nicht mehr auf der Erde sind, damals mit mir in der Gruppe beim UL - Universelles Leben waren, wo ich sogar einmal in Hettstadt kurze Zeit wohnte, "dort" auf diesen Ebenen des Halbdunkels, wo sie sich jetzt als Seelen befinden gesehen, mit 2 Geschwistern auch sprechen dürfen (mit Schutzengel). Einer sagte zu mir: "Nun du wissender und hellsichtiger Knopf". K.K.  und  H.K. haben sie geheißen.

 

Immer wieder die Namen von Organisation, der Gleichen Gemeinschaft, wechseln oft, um etwas zu verstecken, ein anderer neuer Mantel, ist der geistigen Welt nicht unbekannt, auch nicht die Zusammenarbeit mit den Banken (den irdischen Gesetzgebern, welche die Gesetze immer wieder veränderten für ihre irdischen Interessen. Es geht um Beratungen von Erbschaften bei Anwälten, sie kennen sich gut aus). Ein Berater kann die Menschen entsprechend von seinem Nutzen, entsprechend beraten, Erbschaften weiterempfehlen. Ein Schelm, der dabei etwas schlechtes denkt. Es ist eine Lehre für die Seelen, welche alles jetzt übersehen können, was wirklich geschah.

_

Diese Namen sind mir ganz deutlich gezeigt worden. Mit solchen Dingen macht man keine Späße! In dieser Gruppe der Spaziergänger, waren auch noch 3 bekannte weibliche Geschwister aus dieser Zeit dabei, davon eine Schwester voller größter Traurigkeit. Sie hatte eine aufrichtige Gedankenfrequenz und ist schon aus dieser Gruppe genommen (von den Geistführen), damit sie nicht von faulen Äpfeln mehr infiziert werden kann. Bei so einer Einsicht geht das ganz schnell das sie von Lichtwesen dort heraus geholt werden, weil es aus der Erkenntnis der Liebe kommt, die Anderen, die noch dort verweilen, sonst von ihnen Energie, also Licht entziehen würden. Das ist wieder das Gesetz, dass sich lichtere Wesen in niederer Frequenz nicht wohlfühlen können und dann Hilfe bekommen.

_

Auch wenn sich einer das Leben nimmt, wurde er überhaupt aufgeklärt, was das für Konsequenzen hat? Bei uns wird jede Feinheit der Unterschiede im göttlichen Gesetz beachtet. Die niederen Energien die sie dann sind, sind wieder unter sich, unter ihres gleichen, wer waren diese Auslöser für diese Reaktionen? Auf der Erde sagen sie dann Außenseiter zu euch, wenn ihr nicht Bootmäßig mitschwimmt. Ihr habt also keine Ahnung davon was wirklich passiert und wie alles schwingungsmäßig in der Schöpfung seine Gesetze hat, so wie hier, nur ausgerichtet auf das Licht der Liebe, der Vollkommenheit. Zu mir sagte einer der in der Gruppe, welcher einiges zu sagen hatte: Du bist ein Häretiker. Ich wußte damals nicht was das ist. Erkennt ihr ihn wieder? Aus dem engen Kreis von G.W.?

_

Die Engel aber welche für die einzelnen Schwingungs-Stationen, so nenne ich das einmal, zuständig sind, werden keine Seele beschwätzen, so zu werden wie sie es möchten, das sie wie sie sein sollten. Das ist nur bei euch auf der Erde das Gruppendenken oder auch Gruppenkarma. - Jede Seele muß sich selbst Erkennen, so sie es überhaupt noch kann oder auch bereit ist das zu Wünschen. Alleine mir fehlt hier der Glaube. Jeanne d'Arc ist immer noch in der Inkarnationsmühle und durfte darüber sprechen was sie alles erkannt, aber in das Licht zu bringen bereit ist. Auch sie hatte sehr sehr viel Leid auf der Erde verursacht, sagte sie. Wir beten für sie, damit sie diese Kraft der Kämpferin für das Licht auf die Erde mitbringt für ihre Bereinigung. Das "Karma" ist noch nicht zu Ende, aber sie hat diese Liebekraft erkannt. Kämpfen kann man auch im geistigen der Liebe, nicht mit Waffen des Hasses, der Gewalt, der Rache, heruntermachen von Mitmenschen.

 

Das ist die Macht der Liebe. Ein Anwalt von dort kämpfte, so sage ich es einmal, gegen meinen Anwalt, sogar mit bösen besetzten Worten um zu verletzen - ist jetzt nicht mehr in diesem CLUB. Es ging um eine Auszahlung wo das Geld noch gar nicht zur Verfügung stand. Ich sah das als eine Erpressung an. Gesetze nach Tetzelmuster. Wenn das Geld im Kasten klingt die Seele in den Himmel springt. Wie wenig Erkenntnis liegt darin, irdische Gesetze sich auszudenken, damit die Tricks der Formulierung von Richtern und Anwälten benutzt werden können, um an das Vermögen, was dann noch als ganz logisch angesehen wird, sich durch Testamente abzusichern (Geldeintreibung). Wissend oder unwissend ist hier nicht mehr die reine Frage. Die Frage ist die eigene Entwicklung in das Licht was höher frequent ist.

_

Es gibt also wiedergeborene Mitmenschen, die sich immer wieder im gleichen Kreislauf hinter Masken verstecken. "Masken sind auch das Geld", welches falsch angewendet wird. Viele Bauern verkaufen ihre Felder, oder sie werden ihnen unter dem Deckmatel für Tiere etwas gutes zu tun (herzanrührend), abgekauft. Wie kann man die Erde, welche in der geistigen Wirklichkeit allen gehört aufteilen und dann an Geldleute auch als Spenden angegeben abtreten. Das haben sie schon wieder im Griff, damit auch das Beherrschen in neuen Genererationen von Euch. Ausverkauf der Natur und wer sind dann die Käufer, die neuen Besitzergruppen. Wer hat ein Interessen daran, die ERDE besitzen zu Wollen? Die Mutter Gaia wird auch dieses nicht zulassen und sich schütteln. Auch der Vatikan hat einmal so ganz klein angefangen. Alles ging langsam voran, doch das es Zeit im geistigen nicht wirklich gibt, gehen die evolutionären Schritte immer schneller voran. Die Seelen haben noch nicht verstanden das Schöpfung nicht aufgeteilt werden kann, denn sie ist ein Ganzes, nicht hintenherum Teilen und wieder neu Herrschen. Das ist einfach zu Ende. Geld ist im göttlichen gesehen ein mißbrauchtes Zahlungsmittel um alte Muster zu erhalten und alte Struckturen fortzusetzen. Bitte aber ohne Hinterlist von Gedanken! Alte Tricks in neuem Kleide.

_

Der Himmel kennt diese, wird alles zur Rechenschaft ziehen, was sich ein Jeder vor sich selbst ablegen muß. Gott wir nie Richten! Bis zur 7 ten Stufe (Frequenz-stufe), werden sie nicht gelernt haben was Schöpfung bedeutet. Auch erhalten sie keine sogenannte Weihe mehr in diesem Jahrhundert. Sie können es einfach nicht alle Verstehen warum das so ist. Erst darüber hinaus wird ihnen ihre List bewußt - nur dass hat eben auch wieder seine Konsequenzen. Anlegen von "Geld" gegen "nützliches" vom Land! Gott kennt kein Geld! Geld ist nur bedrucktes Papier - was aber gebt ihr dafür an Sicherheit auf dem Land alles auf? Ehemalige Bauern werden sehr arm einmal in anderen Leben sein um das zu Erkennen. Es sind also sehr Wenige, welche in ihren noch erkannten Himmel einkehren können.

_

Die Masse aber braucht geistige Lehrer. Sie schätzen es noch nicht. Saat und Ernte nennen wir das in der reinen Heimat, was da auf der Erde geschieht. Also alles was Gott erschaffen hat gehört einem Jeden Kind! Einer Kinderschar ohne Begrenzungen, ohne die sogenannte Zäune, da alles nicht mehr dem Zerfall unterliegt, auch du bist dann ein Geistwesen, wenn du das einmal geschafft hast. Gehabt euch wohl, es könnte auch schneller gehen, ohne die Leidenszeiten die dann wieder zur Reinigung notwendig sind (Erkenntnis). Alles entwickelt sich in Unendlich weiter in Stufen. Inkarnationen wieder neu, bis dein Geist, deine Seele gelernt hat die Schöpfung zu Schätzen. Engel Arcaien ein Atlanderengel (Atlandis ist ein geistiger Planet, gleich nebenan).

_

Gebete haben nichts genützt, weil es von ihnen nicht gelebt worden ist, was einst vor den Räten besprochen worden, das Hohe Selbst ist nicht fern von Ihnen, sie sind diese Verknüpfung zu Gott selbst, haben es aber abgetrennt, im falschen Glauben, - nicht verwirklicht im göttlichen Glauben. Da gab es viele Heuchler zu meiner Zeit im Universellen Leben, die keinem Kind nachfühlen konnten, wenn es am sogenannten Austragetisch zu sitzen kam, weil es "manches" nicht so mitgemacht hat. Da gibt es auch keine Vergebung, weil unter Druck kein Leben möglich ist, auch nicht in der Welt der Liebe, dort gibt es keinen Druck. Wenn einmal eine Eingabe beim Papst gemacht wurde mit der Bitte um Vergebung. So ist das nicht gültig, - "zwar für die Welt, nicht aber für das Kind der Welt". Vergebung funktioniert eben anders. Die Gefahren hinter den eigenen Worten! Wenn geglaubt wird, dass J.Christus die ihm übergebenen Sünden oder Fehler wie ihr sagt abnimmt, so ist das eine Täuschung. Warum? Weil die Menschenkinder dann glauben: Es wäre erledigt und dann nicht mehr darauf achten etwas an sich selbst zu bearbeiten-an sich selbst. Der Folgegedanke ist ganz einfach. Man wechselt einfach den Titel im Schild, so wie das Chamäleon die Farbe damit glauben sie sei alles angepasst und erledigt.

_

Das Menschenkind denkt: Ich brauche nur in die Kirche zu gehen und zu Beichten, dann ist alles erledigt und ich bin frei. Das bedeutet doch ein Symbol immer so weiter machen zu können wie bisher, mich nicht anstrengen zu müssen, alles wird mir doch immer wieder, "meine Last" - abgenommen. Sie haben sich doch kaum höher transformiert. Das heißt, die fließenden Energien in sich selbst beschleunigt über eigene Gedanken, in höhere Frequenzen versetzt, also es auch zu leben zu Beweisen was die Nächstenliebe ist. Kriege und Vergehen sind doch nicht Vergangen (wenn es in einer "Vergangenheit", irdisch gedacht, ein Krieg zu ende ist). Vater Staat macht was er will und die Mutter Kirche soll die Händchen dann halten und trösten. Das sind doch die allgemeinen Denkweisen der Menschenkinder. Wessen Tränen werden es dann sein, die sie weinen? Es ist nie damit getan, wenn Selbstbezichtigungen offen ausgesprochen werden, dennoch haftete alles noch im Computer Mensch, der ähnlich reagiert, wenn er sich nicht seine Taten vorher überlegt, was wohl die Konsequenz sein könnten, also die Reaktion auf diese gedachte Tat oder die Gedankentaten. Taten sind Daten.

_

Für die Menschheit sind viele Tore geöffnet worden, wenn sie diese betreten, ist es für sie möglich. Es ist jetzt euer freier Wille zu entscheiden was ihr möchtet. Nicht wir treffen für euch die Entscheidungen. Die Anderen mögen zurücktreten, das Licht nicht stören, sie werden sich sonst verbrennen am Licht. Das gehört nun einmal auch zur Spreu und dem Weizen. Viele Stiftungen basieren auf nicht gesetzmäßigen Vorarbeiten und späteren Ausführungen ihrer Nachfolger. Um etwas deutlicher zu werden, auch auf Verbindumgen und äußerliche Mutproben sind sichtbare Zeichen und Symbole der Finsternis. Symbole sind Rufzeichen, wie wir sagen. So stehen wir immer auch vor den Rechtsanwälten in den großen Vereinigungen. Es gibt keine Toten, es gibt nur Geschwister ohne Erdenkleid, die geschädigt worden sind._

_

Es ist die Entscheidung der irdischen Organisationen, an diesen finanziellen Vereinnahmungen festzuhalten. Die irdisch Toten können sich dagegen nicht wehren. Doch die ewig geistigen Gesetze werden einmal für einen Ausgleich sorgen. Gib so wird dir gegeben, laufe dem Geld nach dann entfernt es sich doch, denn du läufst diesen doch nach, sonst ginge es nicht, das Nachlaufen. Wenn du warten kannst, es dir zusteht, dann kommt es zu dir, nicht durch alleiniges Gesetz im äußeren. Tetzel, erfundenes Gesetz zum Nehmen, nicht zum Geben. Schaue die Welt an, in der du lebst, ob du diese so miterschaffen hast? Heute weilen sehr viele Seelen die Gelernt haben, die mithelfen zu berichtigen. Sie leben geistig sogar um euch und wirken durch Inspiration, so einer dafür geöffnet ist.                 

_

Die kosmischen Gesetzmäßigkeiten werden durch die Veränderungen der Erdenergien immer mehr zu spüren sein. Durch das Praktizieren der Angsterpressung über Jahrtausende ("Gott und mit Gott", als Aushängeschild), hat sich in die Seelen der "Verstorbenen" eine Angstenergie eingebrannt. Als Folge entstanden Schuldegefühle, die von gewissen Menschen mißbraucht wurden, um Ablässe anzubieten. Viele Seelen in den jenseitigen Welten, die das mittlerweile erkannt haben, fühlen sich betrogen und empfinden Zorn. Die  Zornenergien können nur durch eine gegenseitige Vergebung gelöst werden.

_

Dabei ist das Wort des Jesus von Nazareth zu beachten: "Gehe hin und sündige nicht mehr". So wie von großen Lehrmeistern immer wieder Hilfe angeboten worden ist und Aufklärungen, so wurden sie von den Gegensatzkräften immer wieder unterdrückt. Die kommende Offenbarung zeigt sehr deutlich, die Zukunftsenergien für die Verursacher und der Mitläufer. Sie glauben über allem zu stehen, das ist ein Zeichen für Interessenlosigkeit auf sich selbst zuerst zu sehen. Bemühen ist oft schon zu spät. Weisheit ist die Tat. Das ist der berühmte Balken im eigenen Auge. Die Konsequenzen werden im nächsten Teil berichtet.

_

Viele Seelen haben wieder auf der Erde inkarniert, zu viele. Sie kommen aber mit den niedrigen Erdfrequenzen nicht mehr zurecht, weil sie ihre Belastungen aus früheren Leben nicht aufgearbeitet haben. Durch ihre unveränderten Verhaltensweisen addierten sie noch Belastungen hinzu. Durch innere Spannungen verlieren sie an Lebens-energie, und vergessen den Sinn ihrer erneuten Inkarnation und verfangen sich in alten Süchten und Gewohnheiten. Eine Autobatterie kurzge-schlossen verliert auf einen Schlag viel Energie, dass sogar die Pole schmelzen könen. So greifen sie vielfach zu Alhohol und anderen Suchtmitteln, ohne ihre Situation zu  begreifen und damit aufzuarbeiten. Trotz größter Bemühungen von Ärzten und Psychologen sind die wenigsten Suchtkranken in der Lage, bewußt-seinsmäßig mit sich selbst fertig zu werden. Das kann man an den mißerfolgen von Behandlungen sehen. Sie können es nicht mehr. Das hängt mit dem herunter-gezogenen Bewußtsein zusammen.

 

Das sind die nicht Erkannten unsichtbaren Gedanken von Menschen und Gruppen, die mentalen Energien, welche zum manifestieren gebracht worden sind, jetzt selbstläufer geworden sind. Das ist der Druck den jetzt die Menschen spüren. Neue Offenbarungen werden in der ganzen Welt folgen, weil es Zeit ist auf den Ernst der Situationen hinzuweisen. Hier werden immer nur die Kreisläufe benannt, in die sich die Menschenkinder begeben haben, die im Eigenwillen nicht die göttlichen absoluten Gesetze befolgten und befolgen. Sehr deutlich wird es wenn sie Verstehen lernen, was gesetzmäßig auf sie zukommt. Keiner kann sagen er hätte es nicht gewußt. Sich selbst einfach auszuleben ohne Selbstkonntrolle, bedeutet den Verlust jedesmal an Seelen-Energie (Loveparate oder wie das allgemein heißt). Eine Energie mit niederen Konsequenzen in all diesen Spielarten. Von uns aus gesehen: Ein Kampf wieder die eigene Vernunft.

_

Das Ganze dient dem Reinen Geist Gottes so nicht und damit keinem Individuum. Instabilität, Verworrenheit ist nicht das geistige Absolute. Das Absolute ist auf unangreifbare Stabilität ausgerichtet das alles erhält, nicht auf die Unfähigen, nicht lernen wollenden Erdenkinder. Sie haben aber die freie Entscheidung so zu leben wie sie es sich ausdachten, ausschöpften, auch gegen sich selbst, dem göttlichen in ihrem innersten, den Seelen-energien. Seid ihr euch dessen eigendlich bewußt was ihr addiert? Jeden Tag als Energie die sich verwirklicht, damit auch gegen euch selbst. So richtet ihr tagtäglich euere Mitmenschen. Das macht nicht Gott, das macht ihr alles selbst, jeder Zeitgedanke ist euere "Zeitmaschine". Mit jedem Griff, in die negative Sparbüchse Gedanken, holt ihr verstärkt negative Vergehen, Begebenheiten zur Manifestation und kommt nicht mehr aus alldem ohne Hilfe, heraus. Doch die Sehnsucht ist das Suchen nach dem Licht, das bleibt, es ist nicht zu löschen.

 

Wenn ihr ganz im dunklen seid und das Jahrtausende lang, millionen Zeiten lang, dann sehnt sich eventuell jede Seele einmal nach Frieden und dem Licht der Stabilität. Licht kann eben für die Finsternis nur die eigene Qual bedeuten. Diese kommt nicht aus Gott. Seine Energie wurde durch Gedanken des Wiedersachers stark verringert. Frieden wünschen wir euch, den Frieden den ihr wünscht lassen wir euch, da es immer euere Manifestation ist, so auch die Ernten. Keine Sorgen braucht ihr euch zu machen was im Geiste für die Reinheit zur Sicherstellung der Liebe des Unendlichen alles absolut schützt. Das ist nie zerstörbar, das funktioniert nicht. Alles was ihr angestellt habt und anstellt, bleibt euch auch im Geiste auf entsprechenden Ebenen zurück! Es gibt keine Zeit, nur Gegenwart. Hier gilt nicht das Wort: Wie Unten so auch das Oben. Es wird es andersherum geschehen, das spürt heute ein Jeder.


Es sei denn ihr/sie hätten eben verwirklicht. Verwirklichung bedeutet einfach die Gesetze der eigenen Göttlichkeit in sich zu erkennen und selbst auch zu leben. Sehr unbequem, wenn man nicht mehr so machen kann wie man es möchte - Gott zu spielen. Das Machen bedeutet hier den Willen den Nächestenliebe zu leben. Freier Wille bedeutet aber auch für sich selbst zu entscheiden, selbst zu wählen was man will. Können das noch die Menschenkinder, wenn sie tagtäglich anders programmiert werden - von wem wohl?

 

Das sind dann die Mitläufer, die später zu Selbstläufern werden. So sagen wir, zu Automaten. Automaten kann man programmieren, das geschieht auch über Energie Gedanken-energie die nicht vom Empfänger konntrolliert worden ist, der alles unbesehen konsummiert. Es ist eben eine materialisierte Erde, die einmal viel lichtvoller gewesen ist, nicht so verdichtet. Nun ist die Zeit der Äonenläufe, in der die geistigen Energien diese Erde betreten haben. Um die Erde leichter und euch selbst in diese höheren lichtvolleren Formen einzubringen, gehören an die 1. Stelle - ERSTE Stelle - die Gedanken der Masse, wie die Energiemasse, welche man als Elektrizität in einem Stromkabel auch bezeichnet (Masse).

 

Diese Masse wir durch Gedanken der Menschheit bestimmt. Ihr bestimmt ob es zu einem Chaos kommt oder zu einer lichteren Erde. Erst war Lemurien, dann Atlandis und dann die Erde. Ich Bin ein Atlanderengel der euch dieses Berichtet hat. Gott aber hat bereits eingegriffen und verhindert euer Chaos. Auch Gott kann nur dann eingreifen und persönlich werden in euch, wenn darum gebeten wird, sonst wäre es Gewalt so wie auf der Erde zu sehen ist. Was ihr jetzt als eigenes Leiden empfindet kommt nicht von Gott: Es sind die Resonanzen aus euerem lebenden "Computer", der Seele, die Bewußtsein ist, aus den vielen Wiedergeburten, die nicht erfüllt haben, was sie sich einmal vorgenommen hatten. je nach dem?

 

Es sind die Gebete um Licht um Frieden, die Wahl, ob alle so weiterleben möchten, was nicht geht liegt alleine bei euch Voraussetzung ist die Liebe, die echte im Gebet auch zu verwirklichen. Wenn unecht dann eben über das eigene Chaos. Gemeinsam aber sind wir absolut stark. Wir sind das Volk, wir sind die Schöpfer, wir tragen das göttliche Potential und können damit ungehen oder nicht, das ist die Frage? Wenn du ein Autofahrer bist, dann kannst du auch vor der Gefahr das Steuer noch herumreisen, es sei denn du schläfst. Gebete kommen aus dem Inneren, nicht nur durch plappern, wie ein Kind, dem man den Lutscher fortgenommen hat, das Kind strampelt mit den Füsschen.

 

So benehmen sich euere Obrigkeiten, strengen sich an alles mit Gewalt unter sich zu halten. Nun mit dem auf die Toilette gehen klappt das nicht so ganz alles festzuhalten. Klingt komisch aber es ist eben sehr ernst und deshalb kräftiger in der Aussage. Wenn etwas einfach nicht gelingen will, dann eben ohne eigene Anstrengung, aber dann mit Gewalt. Nur ohne eigene Anstrengung geht auch kein Weg in das göttliche Sein. Es würde sonst alles auch dort verdorben werden - nur da gibt es einen ewigen Schutz, der nie durchbrochen werden kann. Lerne dein Instrument also in die göttliche Harmonie einzubringen. Da aber mußt erst einmal üben, nicht quietschen wie auf einer Anfänger - Geige.

 

Programme der Finsternis, die magnetisch schon durch Gedankenkräfte in ein Gitternetz eingegeben waren, werden immer, zu schon vorher bestimmten Zeitschienen in Aktion treten. Das bedeutet: Einen hypnotisierten Menschen, "nicht bei allen möglich", kann man auch als gewisse Befehle (Bühnenspektakel) eingeben. Diese Befehle werden dann wenn, sie gut haften, auch ausgeführt, auch wenn sich der Mensch nicht an sein Handeln erinnert, nicht mehr bewußt handeln kann. Das kann bei bestimmten Alkoholikern auch der Fall sein, wenn diese am Tatort einfach zurück-bleiben und nicht flüchten z.B. - Darüber gibt es Bücher! Der Mensch läßt sich dann zu entsprechenden Zeiten, oder Zeitschienen-Impulsen, die sehr lange schon vorher, von ihm selbst bestimmt worden sind, zu dieser Handlung verleiten.

 

Das kann Jahrtausende schon vorher programmiert worden sein. Das bedeutet, dass zu bestimmten Zeiten vermehrt gleiche böse Handlungen ausgeführt werden, es sei denn man ist ein ehrlicher Christos und kennt durch Verwirklichung der Liebe die Konsequenzen. Andernfalls ist man Opfer durch Unwissen geworden. Sehr viele Menschen werden zur Zeit zu Opfern aus Angst vor nicht durchschaubaren Geschäftspraktiken die zur gleichen Zeit ähnlich auftreten und negativ ausgehen. Wenn sich ein Mensch bewußt ist was er so anstellt, ist das ganz o.K. Ist er sich nicht bewußt, dann ist so manche Handlung reine Verzweiflung, oder er ist sich eben nicht mehr bewußt (ohne Bewußt Sein). Sie wissen nicht was sie tun, sagte schon Christus.

_

Bevor etwas an Energie geändert werden kann, müssen die alten Programme erste einmal gelöscht werden, die falsch waren. Diese Energien müssen transformiert werden in Lichtenergien und dadurch veränderte Lebensart. So bequem wie der Mensch ist, kann man sich doch schon denken wohin das führt oder? Mehere 1000 Jahre sind auch eine lange Zeit der Zeitrechnung und immer neuer Wiederkehr des alten, wenn also das so einfach wäre ohne eigene Arbeit an sich selbst, das fänden viele einfach Klasse, geht aber nicht. Es ändert die eigenen Energien eben nicht so schnell, deshalb Evolutionen der Entwicklung des lebens. Ieder wollte es doch erleben. Deshalb ist auch ein Jeder einmalig und für sich selbst verantwortlich und nie eine Regierung an welche ihr euch angebunden habt. Ob aus Bequemlichkeit oder Händchen halten ist dir große Frage?

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

Termine

Termine 

 

Anfragen: bitte, Montags bis Mittwoch.

Tel.: 09364 - 8176176 von 18 - 20 Uhr. 

 

Vorträge an Schulen mit Fragenbeantwortung.  Ich bin Ausgebildeter Lehrer für Krankenpflege. Unterrichte auch Zusammenhänge von negativen Gedanken, die zur Krankheit führen mit Beispielen, auch Organbezogen.

Woher wissen die Zellen, zu welchem Organ sie gehören, wer kontrolliert das?

Was ist die geistige Grundlage dieser Kontrollen, der Hintergrund?

Kann ich Einfluß auf meine Organe nehmen, wenn ich den Wächter (Engel) mit seinem Namen gesagt bekomme?

Wie gehe ich damit um, mit Gedanken das Organ zu unterstützen, mich selbst zu heilen, es auch anzuwenden.

Auch Tiere haben Organe, wie ist es da? Wo kommen Tiere her? Wo gehen sie hin? Kann ich mit ihnen über die Thelepathie in Kontakt treten? Heilungen über den Geist dieses Tieres anwenden? Wie nehme ich mit meinem Tier kontakt auf?